DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Irgendwo ist da ein Skorpionfisch der Gattung «inimicus didactylus». Wäre noch wichtig, ihn rechtzeitig zu erkennen, denn das Ding ist saugiftig. 
Irgendwo ist da ein Skorpionfisch der Gattung «inimicus didactylus». Wäre noch wichtig, ihn rechtzeitig zu erkennen, denn das Ding ist saugiftig. Bild: Ed Brown/REX
Getarnte Meeresbewohner

«Wo ist Walter?» unter Wasser

16.06.2014, 07:3325.07.2014, 16:51
Fotograf Ed Brown hielt diese eindrücklichen Bilder in den Gewässern der Strasse von Lembeh fest, einem beliebten Tauchgebiet in Indonesien. «Die Gegend ist bekannt dafür für ‹muck diving› [so genannt wegen des kahlen, sandigen Meeresgrundes]. Sieht man aber genauer hin, entdeckt man die merkwürdigsten Kreaturen. Die Korallen-Ausläufer beherbergen dann die farbigeren Variationen.» 

Aber: Finden muss man sie zuerst! Schalten Sie also Ihr Browser-Fenster auf Vollbildmodus und suchen sie diese gut getarnten Unterwassergeschöpfe!

Hier sehen Sie einen gemalten Anglerfisch («antennarius pictus») und einen Schwamm. Vermutlich.

Bild: Ed Brown/REX

Erwischt: Der Halimeda-Geisterpfeifenfisch («solenostomus halimeda»).

Bild: Ed Brown/REX

Hier versteckt sich eine weisse Korallen-Garnele («pontonides unciger»).

Bild: Ed Brown/REX

Danke, Zoom-Funktion! So haben wir das Pygmäen-Seepferdchen («hippocampus bargibanti») doch noch eingefangen!

Bild: Ed Brown/REX

Hier sehen Sie einen Langarm-Octopus («octopus defilippi») – oder eben nicht.

Bild: Ed Brown/REX

Gestatten, Robuster Geisterpfeifenfisch («solenostomus cyanopterus»), zu Ihren Diensten!

Bild: Ed Brown/REX

Schick, schick: Das Ding nennt sich «Elegant Squat Lobster» («allogalathea elegans»).

Bild: Ed Brown/REX

Das hier ist eine sogenannte Xenia-Garnele «hippolyte commensalis», doch man sieht sie kaum.

Bild: Ed Brown/REX

Der sogenannte Nadel-Tintenfisch («sepia aculeata»).

Bild: Ed Brown/REX

«Huenia heraldica» nennt sich diese Krebsart. Keine Ahnung, wie sie aussieht.

Bild: Ed Brown/REX

Süss: Der «Candy Crab» («hoplophrys oatesii»), der sich wunderbar seiner Korallen-Umgebung angepasst hat.

Bild: Ed Brown/REX

(obi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!