DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Elektronisch verfremdetes Selbstporträt des berühmten Pop-Art-Künstlers Andy Warhol. 
Elektronisch verfremdetes Selbstporträt des berühmten Pop-Art-Künstlers Andy Warhol. Bild: Reuters
Unbekannte digitale Kunstwerke

Echte Warhols auf altem Computer entdeckt

25.04.2014, 16:5126.04.2014, 14:31

Digitale Kunstwerke von Andy Warhol sind auf einem 30 Jahre alten Computer in den USA entdeckt worden. Der Pop-Art-Künstler hatte die Bilder 1985 auf einem Amiga-Computer gemacht, dort wurden sie aber vergessen. Erst jetzt, 27 Jahre nach Warhols Tod, machten Experten die Bilder wieder zugänglich, wie das Andy-Warhol-Museum in Pittsburgh am Freitag bestätigte. 

Dreiäugige Venus.
Dreiäugige Venus.Bild: Reuters

Commodore, längst untergegangener einstiger Primus unter den Heimcomputern, hatte Warhol (1928-1987) gebeten, mit dem Amiga-Computer ein bisschen zu experimentieren, um die Leistung der Grafikkarte zu demonstrieren. Warhol tat es, die Diskette verschwand aber im Archiv. 

In Warhols Nachlass fand sich ein Amiga-Computer mit Zubehör und mehreren Floppy-Disks.  
In Warhols Nachlass fand sich ein Amiga-Computer mit Zubehör und mehreren Floppy-Disks.  Bild: The Andy Warhol Museum

Ein Warhol-Fan entdeckte zufällig bei Youtube ein Filmchen (siehe unten), in dem Warhol an den digitalen Bildern arbeitet. Mit anderen Enthusiasten machte er sich auf die Jagd und fand schliesslich die Disketten. Experten eines Computerlabors machten die Bilder danach wieder sichtbar. 

«Andy Warhol paints Debbie Harry on an Amiga Computer in 1985».Video: Youtube/Louis Sidoli

Warhols Bilder zeigen vertraute Objekte seiner Arbeit: Marilyn Monroe, die berühmte Suppendose und sich selbst. Alles ist aber digital verfremdet, in unwirklichen Farben wiedergegeben oder wie mit einem Neonstift skizziert. Insgesamt soll es sich um 23 Bilder handeln, alle digital vom Meister signiert. (dhr/sda/dpa)

Auch das klassische Warhol-Motiv der Campbell-Dosensuppe fehlt nicht.
Auch das klassische Warhol-Motiv der Campbell-Dosensuppe fehlt nicht.Bild: Reuters
Hier das Original: Warhols «Campbells Chicken with Rice Soup».
Hier das Original: Warhols «Campbells Chicken with Rice Soup».Bild: AP Christie's
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Red Hot Chili Peppers wiedervereint: Die Band kündigt neues Album an
Die Alternativ-Rockband Red Hot Chili Peppers ist zurück – und zwar richtig. Während sechs Jahren produzierte die Band keine neue Musik. Nun folgt auf ein Album bereits das Nächste.

«Seid nicht überrascht, wenn euch bald eine Schubkarre voller Lieder entgegenkommt», sagte der Sänger Anthony Kiedis Anfang des Jahres gegenüber der Zeitschrift New Music Express. Der erste Schub erfolgte im April dieses Jahres, nun soll schon bald die nächste Ladung folgen.

Zur Story