DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Badge Quiz

QDH: Huber wechselt nicht zum FC Barcelona und bleibt bei watson

08.08.2021, 19:5809.08.2021, 14:45

Liebe Huberquizzer

Grosse Aufregung in der Sportwelt. Lionel Messi verlässt Barcelona. Natürlich drängt sich da gleich die Frage auf – versuchen die Katalanen, ihn durch unseren Huber zu ersetzen?

Die einfache Antwort lautet: Ja. Sie versuchten es.

Doch als Präsident Laporta anruft, glaubt Huber, er habe es mit einem indischen Call-Center-Agenten zu tun. Pflichtbewusst holt er zum Monolog aus. Er erläutert sein Weinkonsumverhalten und buchstabiert seine Windows-Identifikationsnummer.

Aber da hatte Laporta bereits aufgehängt.

Was für ein Missverständnis.

Manchmal werden auch die ganz grossen Weichen der Weltgeschichte durch eigenartige Zufälle gestellt.

Anyway.

Los geht's.

Quiz
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Schweizer Medaillen-Gewinner bei Olympia 2020 in Tokio

1 / 14
Alle Schweizer Medaillen-Gewinner bei Olympia 2020 in Tokio
quelle: keystone / laurent gillieron
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Fussballwelt auf dem Kopf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mach's dir nicht zu gemütlich – diese 21 Bilder werden dich verstören

In unserer ach so normalen Welt finden sich immer wieder Dinge, die gemäss unserer Auffassung eigentlich verstörend wären. Zum Glück übersehen wir sie meistens. Aber eben nicht immer.

Viel braucht es nicht, um uns Menschen zu verstören. Denn unser Gehirn neigt dazu, irre schnell Assoziationen zu machen. Im Wesentlichen ist das natürlich eine tipptoppe Sache, da es uns hilft, uns zurechtzufinden und Dinge schnell einordnen zu können. Doch manchmal wird uns genau dies zum Verhängnis.

Zum Beispiel dann, wenn wir etwas in einem «falschen» Moment in einem «falschen» Winkel betrachten. Oder dann, wenn wir das Gesehene mit Negativem oder Gefährlichem assoziieren. Oder aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel