Royals
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pippa Middleton hat sich verlobt



Britain Tennis - Wimbledon - All England Lawn Tennis & Croquet Club, Wimbledon, England - 27/6/16 Pippa Middleton REUTERS/Paul Childs

Pippa Middleton, eine der begehrtesten Junggesellinnen Englands ist bald vom Markt. Bild: PAUL CHILDS/REUTERS

LONDON, ENGLAND - FEBRUARY 11:  Pippa Middleton attends the British Heart Foundation: Roll Out The Red Ball at The Savoy Hotel on February 11, 2016 in London, England.  (Photo by Ian Gavan/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Kate, ist verlobt. Das berichteten britische Medien, die einen Diamantring an der linken Hand der 32-Jährigen entdeckt haben. Gemäss «Daily Mail» machte der Hedgefonds-Manager James Matthews ihr am Wochenende den Antrag.

Passiert sein soll es auf einem gemeinsamen Ausflug im nordwestenglischen Lake District. Die Bestätigung des Paares kam am Dienstagnachmittag. Prinz William und Herzogin Kate liessen wissen, sie seien «hocherfreut» über die Verlobung.

Grund genug für die britische Boulevardpresse, bereits heftig über die nächste grosse Traumhochzeit zu spekulieren: Werden Neffe Prinz George (2) und Nichte Prinzessin Charlotte (1) als Blumenkinder auftreten? Wird Herzogin Kate Trauzeugin? Und wird sie der Braut die Schau stehlen, wie Pippa es auf der Hochzeit von Prinz William und Kate im Jahr 2011 getan hat?

Wo wird die Hochzeit stattfinden? Im Luxushotel von Matthews' Eltern auf der Karibikinsel St.Barths? Oder doch eher in der Nähe von Pippas Elternhaus im ländlichen England? Das alles ist noch ungewiss. Das Paar liess bislang lediglich wissen, die Hochzeit solle 2017 stattfinden.

(sda/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • JackMac 20.07.2016 00:27
    Highlight Highlight Nein nein nein, das darf nicht sein !! Ich bleibe keusch, ich bleibe rein !
  • Thomas Bollinger (1) 19.07.2016 19:30
    Highlight Highlight Ein Artikel ohne ein Hinterfoto? Geht ja gar nicht. 😖😢
  • DomiNope 19.07.2016 18:13
    Highlight Highlight Und in China hat soeben jemand einen Reissack wieder aufgestellt...
    • chrisdea 19.07.2016 18:47
      Highlight Highlight Ehrlich gesagt, die chinesische Reisproduktion ist bei Weitem interessanter als die gesamten Royals und Promis dieser Welt...

Kommentar

«Wir sind perplex!» – so reagieren italienische Profi-Köche auf Paris Hiltons Lasagne

Die Profiköche des YouTube-Channels Italia Squisita reagieren auf Lasagne-Kochvideos, die am meisten Views haben. Nun ratet mal, wer auch dabei ist ...

Mögt ihr euch erinnern? Da gibt es den grossartigen YouTube-Channel Italia Squisita, der unter anderem die beliebten Reaction-Videos zeigt: «Italian chefs' reactions to the most popular videos worldwide». Das Konzept ist einfach: Man nehme die beliebtesten Rezept-Videos auf YouTube zu einem italienischen Gericht und lasse diese von Meisterköchen aus der Region, wo das jeweilige Gericht herkommt, kommentieren.

Dies ist mitunter sehr lustig – etwa, wenn drei römische Küchenchefs jemandem …

Artikel lesen
Link zum Artikel