Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kapo Zürich landet mit der «Tetris Challenge» einen viralen Hit – und animiert Nachahmer



Die Zürcher Kantonspolizei postete anfangs September auf Facebook und Instagram den kompletten Inhalt eines Patrouillenautos. Der Post ging viral und animierte anscheinend zur Nachahmung: Es schlug die Geburtsstunde der sogenannten «Tetris Challenge». Dabei zeigen Polizei, Feuerwehr, Sanität, Firmen und Privatpersonen den Inhalt ihrer Einsatzfahrzeuge oder sonstiger Dinge – in Tetris-Auslegeordnung.

Wir haben die für euch die besten Bilder der weltweiten Challenge rausgesucht:

Ein Ärzteteam aus Groningen (Niederlande)

(mim)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
43
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
43Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • geissenpetrov 17.09.2019 12:11
    Highlight Highlight Aarrgh!
    Benutzer Bild
  • mondmeitli 17.09.2019 11:40
    Highlight Highlight Ist das nicht das, was Ursus Wehrli seit Jahren mit www.kunstaufraeumen.ch macht?😊
  • djohhny 17.09.2019 10:02
    Highlight Highlight Wohl eher Playmobil als Tetris?
  • make_love_not_war 17.09.2019 09:26
    Highlight Highlight okkk.. gut zu wissen, wozu unser steuergeld genutzt wird..
    • En chliine Schuss Anarchie 17.09.2019 12:24
      Highlight Highlight Gut zu wissen, dass man zwar einen Nicknamen mit Liebe einsetzen kann, aber auch einfach unnötig über eine tolle Aktion herziehen kann. Einfach mal lächeln und die Liebe spüren ;)
    • make_love_not_war 17.09.2019 19:23
      Highlight Highlight sagst du jetzt, aber wenn die ahv kasse leer ist, bist du der erste jammeri..
    • make_love_not_war 17.09.2019 19:24
      Highlight Highlight ou.. und wenn alle das tun würden was mein nickname sagt, bräuchten wir auch keine bullen..
  • leu84 17.09.2019 08:42
    Highlight Highlight Die Neuenburger sind lustig 😂. Die Person in der mitte ist nicht Camille Federal? 🤔
  • NotWhatYouExpect 17.09.2019 08:28
    Highlight Highlight Ach die Auslegeordnung... wie oft haben wir das im Militär "geübt" ;) schade hatten wir da noch keine Drohnen um einfach so easy ein Bild zu machen.

    Hoffe da kommt ein Bild von einem ganzen "Zug".
    • Hirngespinst 17.09.2019 13:44
      Highlight Highlight Da wäre schon nur ein Foto desjenigen spannend gewesen, der das Foto geschossen hat. ;)
  • El Rafiosi 17.09.2019 08:17
    Highlight Highlight Hat die Polizei Neuchatel eine Distille in ihrem Fahrzeug??? 🤔😂
    • dmark 17.09.2019 13:16
      Highlight Highlight Ist mir auch ins Auge gesprungen. Die wissen halt zu leben ;)
  • Else 17.09.2019 08:07
    Highlight Highlight Wer hat bei der Polizei Neuenburg die Brennblase entdeckt, die zum illegalen Brennen von Absinthe verwendet wird/wurde? Perfekt!
  • DerHans 17.09.2019 08:02
    Highlight Highlight Das war ja unsere Lieblingsbeschäftigung im Militär, also unser Kadi hatte anscheinend Freude daran. Und dann immer diese Adrenalinschübe falls ein Stück gefehlt oder nicht gleich gefunden wurde.
  • PlayaGua 17.09.2019 07:37
    Highlight Highlight Ist das Bild der Neuenburger aus den 80ern?
    • PlayaGua 17.09.2019 11:50
      Highlight Highlight Das Rätsel hat sich mit Blick auf Insta gelöst:
      La police neuchâteloise relève le défi et remonte le temps d’un peu plus de 30 ans !!
  • MaskedGaijin 17.09.2019 07:21
    Highlight Highlight Ist das links, bei der Polizei aus Neuenburg, ein Schnapsbrenner?!?
  • zopfsalat 17.09.2019 07:07
    Highlight Highlight ist das eine Absinth-Brennerei bei den Neuenburgern? Da wär' ich dann auch gern der Inventar-Gangster :-)
  • tsyga 17.09.2019 07:07
    Highlight Highlight Falls die Polizei Neuchâtel wirklich noch einen alten VW-Bus T3 im Einsatz hat, bin ich ab sofort deren Fan! ♥
  • Murky 17.09.2019 06:43
    Highlight Highlight Schutz & Rettung Zürich hat auch gerade noch ein Tanklöschfahrzeug ausgelegt. 😄
  • Matrixx 17.09.2019 06:43
    Highlight Highlight Gehört der maskierte Räuber der Polizei Neuchatel (unten Mitte) zur Standard-Ausrüstung des Polizeifahrzeugs?
    • Ylene 17.09.2019 08:02
      Highlight Highlight Musste natürlich sofort wieder raufscrollen. Haha, hätte ich nicht gesehen! Danke dir! Soll mal einer sagen, Kommentare im Internet lesen sei eine Zeitverschwendung... :-)
    • Else 17.09.2019 08:07
      Highlight Highlight Und die Brennblase!
    • Hierundjetzt 17.09.2019 08:20
      Highlight Highlight Ah ja! 😂😂😂😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • mostindianer 17.09.2019 06:00
    Highlight Highlight r/ knolling
  • Vinyl only 17.09.2019 05:50
    Highlight Highlight es enstünde eine riesen müllhalde, wenn ich die tetris challenge mit meinem vehikel annehmen würde.
    • leu84 17.09.2019 08:43
      Highlight Highlight Dafür wieder einmal aufgeräumt. Kenn ich zu gut 😂
    • Cédric Wermutstropfen 17.09.2019 09:13
      Highlight Highlight Levrat, bist es Du?
    • leu84 17.09.2019 10:44
      Highlight Highlight Non, seulement Leu. Pas Lev-rat
  • Der müde Joe 17.09.2019 04:49
    Highlight Highlight Das nenne ich doch mal eine gelungene und Witze Aktion der KapoZürich.😄👍🏼

    Es ist auch wirklich spannend zu sehen, was alles in diesen Fahrzeugen (vor allem Ambulanz!😯) Platz hat.
  • c_meier 17.09.2019 04:34
    Highlight Highlight damit angefangen hat doch Ursus Wehrli vor einigen Jahren oder nicht?
    sind zumindest sehr ähnliche Ideen 👍
    Play Icon
    • Saraina 17.09.2019 07:49
      Highlight Highlight Ja, mich hat das auch an Ursus‘ Aufräumaktionen erinnert. Es gibt auch ein Buch, in dem Familien aus der ganzen Welt porträtiert werden mit jeweils einer Foto mit der Familie und ihrem ganzen Besitz draussen aufgereiht.
    • Magd 17.09.2019 07:50
      Highlight Highlight Sag das nicht dem Roger: Isch mini Idee gsi - ich has erfunde. Scho vor 24 Jahr hend mir amigs Büro ufgruuumt.
    • Hierundjetzt 17.09.2019 08:22
      Highlight Highlight Saraina: stiiimmt! Grad mal auf die Bildersuche gehen
    Weitere Antworten anzeigen

«Die Schweiz ist zu reich»: Warum Uber, Airbnb und Co. unbeliebte Arbeitgeber sind

Erstmals zeigt eine Studie, wie häufig die Schweizer Bevölkerung über Airbnb, Uber und Co. ihre Brötchen verdient. Das Ergebnis ist ernüchternd: Nur ein Bruchteil arbeitet für internetbasierte Plattformen. Die Trendforscherin Karin Frick erklärt, warum das so ist und was es für den grossen Boom bräuchte.

Per App ein Taxi bestellen oder ein hübsches Apartment für den Wochenendtrip buchen: Uber und Airbnb haben sich auch hierzulande einen Namen gemacht. Doch mithilfe der Plattformen Geld verdienen? Davon lassen Herr und Frau Schweizer lieber die Finger.

Das zeigt eine erstmalige Untersuchung* des Bundesamt für Statistik. Nur gerade 1,6 Prozent der 15 bis 89-Jährigen gaben zum Zeitpunkt der Befragung an, im letzten Jahr eine Wohnung über Airbnb vermietet, Taxi-Dienste geleistet oder Waren über …

Artikel lesen
Link zum Artikel