Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

«Es hat es nie jemand geäussert, aber es war erst einmal ganz klar, dass ich einen Ödipuskomplex habe und Lisa eine Nymphomanin ist», sagt Matthias Flückiger im Interview über den Altersunterschied. bild:screenshot/tele züri

Eine Liebe à la Macron: Schweizer Paar (sie 76, er 52) spricht über Altersunterschied

Ältere Frau liebt jüngeren Mann. Gesellschaftlich gilt diese Kombination als ungewöhnlich. Seit Frankreichs neuer Präsident dies aber vorlebt, hatten Lisa Schmid und Matthias Flückiger schon einige öffentliche Auftritte. Sie sind quasi die Macrons der Schweiz und sprechen im «TalkTäglich» über Liebe, Sex und Tod.



Passiert ist es an einem Silvester. «Er hat das Velo in meinem Atelier stehen gelassen und von diesem Moment an war er bei mir zuhause», erzählt Lisa Schmid. Sie war damals 50 Jahre alt, Matthias Flückiger 26.

Die beiden haben einen Altersunterschied von 24 Jahren – genau wie der neue französische Präsident Emmanuel Macron, 39, und seine Frau Brigitte Trogneux, 63.

Seit Macron durch die Präsidentschaftswahlen vermehrt in die Öffentlichkeit trat, ist sie Thema, diese ungewöhnliche Kombination: ältere Frau liebt jüngeren Mann. Und so gerieten auch Lisa Schmid und Matthias Flückiger etwas ins Rampenlicht. 

Die beiden gehen seit 26 Jahren gemeinsam durchs Leben, heute sind sie 76 und 52 Jahre alt. In der Sendung «TalkTäglich» auf Tele Züri sprechen sie über ihre Partnerschaft mit grossem Altersunterschied. Machen aber von Anfang an klar: Für sie ist und war das nie ein Problem.

Ihre Liebe kennt keine Altersgrenzen

Zu Besuch bei Lisa Schmid und Matthias Flückiger in St.Gallen. (27.4.2017) Video: © TeleZüri

Der schweigende Vater

Für das Umfeld war das nicht ganz so. Zumindest am Anfang. «Es hat es nie jemand geäussert, aber es war erst einmal ganz klar, dass ich einen Ödipuskomplex habe und Lisa eine Nymphomanin ist», sagt Matthias Flückiger.

Auch der Vater habe sich schwer getan. Als die beiden kurz vor jener Silvesternacht bei den Eltern zu Besuch waren, meinte er: «Weisst du, Lisa, wenn ich jetzt alleine wäre, wärst du genau die Richtige.» Als die Beziehung dann offiziell wurde, habe er längere Zeit nicht mehr mit seinem Sohn reden wollen.

Beschäftigt haben Matthias Flückiger diese Gedanken und Vorurteile damals schon. «Aber dann war es so. Nicht zuletzt, weil Lisa so gut damit umgegangen ist.» Sie habe ihn etwa sofort bei allen Parteien im Haus als neuen Partner vorgestellt. 

«Es ist einfach so»

Lisa Schmid war und ist offenbar recht unbekümmert. Sie hat einen Sohn, der vier Jahre jünger ist als Matthias Flückiger. «Das ist normal, es ist einfach so», sagt sie. «Es hat von Anfang an keine Probleme gegeben.»

In ihrem beruflichen und künstlerischen Umfeld habe es schon «ältere Herren» gegeben, die gedacht hätten, sie hätten Anspruch auf seine Auserwählte, sagt Flückiger. «Die haben mich dann zum Teil einfach ignoriert.» Doch auch das habe sich dann im Laufe einiger Monate «eingespielt».

Die Macrons der Schweiz

Sehen Sie die ganze Sendung «TalkTäglich» mit Lisa Schmid und Matthias Flückiger. Video: kaltura.com

«Ich habe noch keinen alten Körper»

Als Moderator Hugo Bigi das Thema Sexualität anspricht, schildert Lisa Schmid, wie fit sie sich aufgrund ihrer Vergangenheit als Balletttänzerin auch heute noch fühlt. Sie bewege sich täglich, vor allem auf Spaziergängen mit dem Hund. «Ich habe einfach noch keinen alten Körper», sagt sie.

Das ist jetzt. Aber was bringt die Zukunft? Wenn Matthias 66 und frisch pensioniert ist, ist Lisa 90. Das ist in 14 Jahren. Solche Rechnungen machen die beiden offenbar nicht. «Ich mache mir keine Gedanken», sagt Lisa Schmid. «Ändern können wir es nicht und wissen können wir es auch nicht.»

Irgendwie alles problemlos also? Zumindest nicht anders, als in jeder anderen langjährigen Beziehung auch. Matthias Flückiger beschreibt das so: «Wir hatten unsere Krisen – aber wir haben es nicht geschafft, uns zu verlassen.» (smo)  (aargauerzeitung.ch)

Mehr Europa und weniger Beamte – das hat Macron mit Frankreich vor

Macron ist Präsident

Präsident Macron ist nicht zu beneiden – doch seine «Geheimwaffe» heisst Le Pen

Link zum Artikel

Brigitte Macron – so tickt die neue «Première Dame»

Link zum Artikel

Irgendetwas stimmt nicht in Paris – ein Stimmungsbericht aus der bedrückten Hauptstadt

Link zum Artikel

Le Pen schwingt nach Niederlage das Tanzbein ++ Macron feiert vor dem Louvre

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr als 70 Tote nach Zyklon «Idai» 

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • who cares? 12.05.2017 00:00
    Highlight Highlight Melania Trump ist 23 Jahre jünger als ihr Mann, 12 Jahre älter als Ivanka. #doublestandards
  • Tilman Fliegel 11.05.2017 16:23
    Highlight Highlight Ich finde es toll, wenn ein Paar sich liebt und alle Vorurteile Lügen straft. Und einige Kommentare hier finde ich jetzt schon peinlich und bin sicher, es folgen noch mehr davon.
  • Ignorans 11.05.2017 16:04
    Highlight Highlight WTF?
  • jackster 11.05.2017 15:47
    Highlight Highlight Love is love is love💖

50 Jahre Concorde: Die Schöne war ein Biest

Die steile Karriere des Überschall-Fliegers Concorde, die am 2. März 1969 startet, endete in einer Tragödie. Am 25. Juli 2000 stürzte eine Concorde bei Gonesse in ein Hotel – mehr als hundert Tote waren zu beklagen.

Am 14. Oktober 1947 fiel die Mauer zum allerersten Mal: An dem Tag gelang es dem US-amerikanischen Piloten Chuck Yeager mit seiner Bell X-1 als erstem Menschen, die Schallmauer zu durchbrechen. Das leitete eine Ära ein, das Zeitalter des bemannten Überschallfluges begann.

Nicht nur die Militärs interessierten sich für die neue Art der schnellen Fortbewegung, auch der zivile Passagierflug sollte künftig in den Überschallbereich abheben. Das war zumindest der Wunsch vieler Fluggesellschaften …

Artikel lesen
Link zum Artikel