Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizeieinsatz in Herisau AR – Mann verschanzt sich in Wohnung



Der Mann, der seit Freitagmorgen in Herisau die Polizei beschäftigt, hält sich weiter in seiner Wohnung an der Bahnhofstrasse verschanzt. Er soll gedroht haben, sich selber etwas anzutun. Die Polizei versucht ihn davon abzuhalten.

Die Lage sei unverändert, teilte die Ausserrhoder Kantonspolizei gegen 15 Uhr mit. Die Einsatzkräfte seien vor Ort. Eine Verhandlungsgruppe der Kantonspolizei St. Gallen sei mit dem Mann im Gespräch. Polizei und Feuerwehr halten das Gebiet weiträumig abgesperrt.

Der Mann habe Drohungen in der Form einer Eigengefährdung ausgesprochen, heisst es. Die Meldung war bei der kantonalen Notrufzentrale um 6.30 Uhr eingegangen. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Mann allein in der Wohnung befindet. Ob er Waffen bei sich hat, ist unklar.

Für Drittpersonen bestehe keine Gefährdung, teilte die Polizei mit. Einzelne Geschäfte und Praxen seien nur eingeschränkt zugänglich, sagte Polizeisprecher Marcel Wehrlin der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Auch Hausbewohner könnten sich nur eingeschränkt bewegen. Es sitze aber niemand in Häusern fest. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1

Mann wollte Mädchen (8) in Pratteln in ein Auto zerren

Am Dienstagabend, 20. Oktober, zwischen 17.45 und 18 Uhr, fand in Pratteln ein mutmasslicher Versuch einer Kindsentführung statt. Dabei versuchte ein Mann ein 8-jähriges Mädchen in ein Auto zu zerren.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft sei das Mädchen auf der Wartenbergstrasse in Pratteln unterwegs gewesen, als sich ein kleines graues Auto ihr näherte, teilt die Kantonspolizei Baselland am Mittwoch mit.

Als das Fahrzeug auf gleicher Höhe war, habe der Mann versucht, …

Artikel lesen
Link zum Artikel