Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Für die Sicherheit: In diesem Skigebiet gibt es jetzt eine Selfie-Station auf der Piste



Ein waghalsiger Zwischenstopp auf der Piste für ein spektakuläres Selfie? Diese Gefahr müssen knipsfreudige Skifahrer auf der Lagalb im Oberengadin nicht mehr eingehen. Denn dort steht seit diesem Wochenende auf 2959 Metern über Meer die erste Safe-Selfie-Station.

Für ein gelungenes Selfie auf der nach eigenen Angaben «steilsten Abfahrt der Schweiz» hätten Skifahrer sich selber und die anderen Wintersportler immer wieder gefährdet, teilte die Medienstelle des Skigebiets Diavolezza/Corvatsch/Lagalb GR zur Inbetriebnahme mit. Deshalb habe sich die Corvatsch AG entschieden, auf der Piste einen sicheren Selfie-Point zu errichten.

Die Konstruktion mit der «schönsten Aussicht der Lagalb» hat einen Durchmesser von zwei Metern und sichert die Fotografen nach hinten mit einem halbkreisförmigen Stahlgeländer ab. Nun könnten Besucher «bei ihrem Ausflug einen kurzen Halt einlegen und vor dem wunderschönen Panorama in sicherem Rahmen ein Selfie schiessen», hiess es. (sda)

Wenn wir schon dabei sind: Bitte sei einfach keiner dieser Selfie-Typen!

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Lawinentote und reduzierter öV – die Schweiz am Wochenende im eisigen Griff des Winters

Drei Lawinentote, zahllose Störungen im öffentlichen Verkehr, eine ganze Grossstadt, die sich nur langsam aus einem Schnee-Shutdown wieder aufrappelt und trotz Corona ein immenser Ansturm auf die Skigebiete: die Schweiz hat am Wochenende fest im eisigen Griff des Winters gestanden.

In Engelberg OW, auf dem Stoos SZ und auf dem Gotschna GR sind am Wochenende drei Menschen bei Lawinenunglücken ums Leben gekommen. Sie waren alle ausserhalb der markierten Pisten unterwegs. Damit stieg die Zahl der …

Artikel lesen
Link zum Artikel