Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Morgestraich! Vorwärts, Marsch!» – das war der Auftakt der Basler Fasnacht

Heute morgen um 4 Uhr läutete der «Morgestraich» in Basel die Fasnacht ein. Ab sofort und für drei Tage befindet sich die Stadt am Rheinknie im Ausnahmezustand. Wir berichten live vom Auftakt zu den drey scheenschte Dääg! 



Ticker: Morgestraich Basler Fasnacht 2016

Abonniere unseren Newsletter

Themen
7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Thanatos 15.02.2016 06:17
    Highlight Highlight Findi fair dass dr au übe r d'fasnacht brichte diend ^^

    Benutzer Bild
  • SVARTGARD 15.02.2016 05:40
    Highlight Highlight 👺🍺
    Benutzer Bild
  • UncleHuwi 15.02.2016 04:48
    Highlight Highlight liebi griess us basel
    Benutzer Bild
  • hoi123 15.02.2016 04:13
    Highlight Highlight Die rechtig Fasnacht esch scho set em mettwoch verbie!
    • Cpt Halibut 15.02.2016 06:46
      Highlight Highlight Hauptsach überall es E ane mache, wo eigentlich e andere Vokal aneghört.
    • JasCar 15.02.2016 10:00
      Highlight Highlight @ Brandbeschleuniger:
      ich gib dir Rächt, ussert bi Züri nöd: Züri isch supi, Züri chann fascht alles, aber sicher kei Fasnacht.
      i ❤ Züri und i ❤ Fasnacht, aber nöd gliichzitig 😄
    • JasCar 15.02.2016 11:39
      Highlight Highlight Ich bin paar Jahr inere Gugge gsi, und han vieli chliini Fasnachte dörfe kännelerne. Natürli isch Lozärn für e Gugger es Paradies, und Basel hät sin eiget Charme. Es git vieli verschiedeni und wunderbari Fasnachte.
      Aber Züri ghört nöd dezue! Weder als Aktive na als Bewohner hät die Fasnacht öppis z biete... ok doch, für Bewohner es paar Täg Rueh 😄

Zoo Basel: Zwei neue Klammeraffen-Babys geboren

Im Zoo Basel haben gleich zwei Klammeraffen-Babys das Licht der Welt erblickt. Das Geschlecht der beiden Neugeborenen ist noch unbekannt.

Am 29. Februar kam das Baby der 14-jährigen Mutter Juanita zur Welt und am 14. März jenes der 21-jährigen Jetta. Juanita und Jetta sind beides erfahrene Mütter, wie der derzeit geschlossene Zoo Basel am Mittwoch mitteilte.

Vater der beiden Babys ist Ferdinand. Er lebt seit 2003 im Zoo Basel und ist Vater aller seither im Zolli geborenen Klammeraffenkinder.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel