Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier kracht ein Gleitschirmpilot in eine Felswand – und überlebt auf wundersame Weise



Den Flug dürfte der 33-jährige Amerikaner Greg Overton nicht so schnell vergessen: Am 10. Juli krachte er im Lauterbrunnental im Kanton Bern in eine Felswand.

Wie durch ein Wunder erlitt er beim Zusammenstoss nur leichte Verletzungen und konnte die Kontrolle über den Gleitschirm wieder erlangen. Danach landete er sicher auf dem Boden. Overton veröffentlichte jetzt die Videoaufnahmen auf YouTube.

Aber schau selbst:

Video: kaltura.com

(jaw)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Geschichte des Berner Hochhaus-Basejumpers

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • orso129 22.07.2019 23:00
    Highlight Highlight Er hatte 177 Schutzengel, der Schirm kam nach der Vrille und dem Aufprall des Piloten am Felsen wie durch ein Wunder wieder selber zum Fliegen, sogar vom Felsen weg ... RIESEN Schwein gehabt....
  • papperlapapp 22.07.2019 18:37
    Highlight Highlight Schon mal was von Retter werfen gehört? Ah ja keinen dabei.. Ferien in der Schweiz sind halt teuer 😉
    • annego 23.07.2019 00:22
      Highlight Highlight Ich habe zwar nicht wirklich eine Ahnung vom Gleitschirmfliegen, aber in der Videobeschreibung (hier:
      Play Icon
      ) erklärt er wieso er sich zweimal gegen den Retter zu werfen entschieden hat. Ist allegeim spannend was er sonst noch dort schreibt.
  • Mrum 22.07.2019 17:43
    Highlight Highlight Wer seinen Gleitschirm überhaupt nicht im Griff hat wie der Herr im Video, sollte vielleicht auch nicht an den Felsen fliegen bei turbulenter Luft...
  • User03 22.07.2019 16:32
    Highlight Highlight "Der Mensch gehört nicht in die Luft, so der Herr im Himmel ruft." - Ramms+ein

    Zum Glück geht es ihm gut.
    • GabbaGandalf 22.07.2019 17:47
      Highlight Highlight Ramm stein, wie passend

Gefährlicher Sexualstraftäter aus Zürcher Psychiatrie geflüchtet

Während eines unbegleiteten Areal-Ausgangs ist am Mittwoch gegen 08.30 Uhr ein Straftäter zu Fuss vom Gelände des Psychiatriezentrums Rheinau geflüchtet. Die polizeiliche Fahndung blieb bisher ergebnislos, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstagabend mitteilte.

Beim Geflüchteten handelt es sich um einen 33-jährigen abgewiesenen Asylbewerber aus Marokko ohne festen Wohnsitz in der Schweiz. Er befand sich in der geschlossenen Abteilung der Klinik für forensische Psychiatrie in Rheinau.

Er wurde …

Artikel lesen
Link zum Artikel