DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bern: Direkt ins Bueber-Seeli schwimmen – Stadt will neuen Aare-Kanal bauen

16.12.2015, 03:58
  • Das Bueber-Seeli im Marzilibad ist seit Längerem in desolatem Zustand. Zur Sicherheit der Badegäste musste die beliebte Ecke auf der Bundeshausseite des Flussbads deshalb im Frühling geschlossen werden. Was aus der Anlage werden soll, liess die Stadt offen – bis jetzt.
  • Wie die «Berner Zeitung» berichtet, präsentierte der Gemeinderat seine Lieblings-Sanierungsvariante: Diese sieht nebst der allgemeinen Sanierung der Anlage den Bau eines Kanals vor, der es in Zukunft ermöglichen soll, von der Aare direkt ins Bueber-Seeli hineinzuschwimmen. 
  • Dank einer Brücke über den neuen Zufluss soll der Bueber für den Rest des Marzilibads zudem zugänglicher werden. Und: Bei der Auswasserungsstelle beim Pontonierverein sollen die heutigen Parkplätze verschwinden. «Damit erhalten Böötler mehr Platz zum Auswassern», heisst es in dem Bericht weiter.
  • Für die weitere Planung hat der Gemeinderat nun einen Projektierungskredit von 130'000 Franken gesprochen. Das Projekt muss aber erst noch die Hürde im Stadtrat nehmen. 2018 soll es fertig sein. (dwi)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Geisterfahrer zwischen Bad Ragaz und Sargans unterwegs – Lieferwagen kann knapp ausweichen

Ein Geisterfahrer hat am Dienstag auf der Autobahn A13 zwischen Sargans und Bad Ragaz eine Streifkollision mit einem Lieferwagen verursacht. Er setzte die Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der Unbekannte wird von der Polizei gesucht.

Zur Story