DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 5
Schwerer Verkehrsunfall bei Küssnacht
quelle: kantonspolizei schwyz / kantonspolizei schwyz
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Tragischer Unfall auf der A4 bei Immensee: Zwei Kleinkinder sterben, zwei weitere Personen werden schwer verletzt



Bei dem schweren Unfall auf der Autobahn A4 zwischen Goldau SZ und Küssnacht SZ sind am Freitagabend zwei Menschen ums Leben gekommen, zwei weitere wurden schwer verletzt. Wie die Polizei am Samstagnachmittag mitteilte, handelt es sich bei den verstorbenen Personen um zwei Kleinkinder im Alter von zwei und drei Jahren. Die 30-jährige Lenkerin und ein vierjähriges Mädchen im gleichen Auto mussten mit der Rettungsflugwacht in Spitalpflege transportiert werden.

Zum Unfall kam es, nachdem ein Lenker eines Sattelschleppers nach einer Panne sein Fahrzeug auf dem Pannenstreifen abstellte. Aus nicht bekannten Gründen kollidierte die 30-Jährige Automobilistin mit dem Heck des Sattelschleppers, das Auto geriet auf die Fahrbahn zurück und kollidierte dort mit einem nachfolgenden Personenwagen. Die 60-jährige Lenkerin erlitt leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie ins Spital. Die beiden Kleinkinder im ersten Personenwagen verstarben noch auf der Unfallstelle. 

Der Unfall ereignete sich kurz nach 17.30 Uhr. Die A4 wurde darauf in beiden Richtungen gesperrt und bleibt es auch in der Nacht. Nebst Polizei, Rettungsdiensten, Feuerwehr und zwei Rega-Helikoptern war am Unfallort auch ein Betreuungsteam im Einsatz. (meg/rar/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auto kracht in Notfallwagen – zwei Verletzte in Eiken

Bei der Kollision einer Autolenkerin mit einem Notarztwagen sind am Donnerstag in Eiken AG die beiden Lenkenden verletzt worden. Die 19-jährige Lenkerin und der 46-jährige Lenker des Notarztwagens wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Zum Unfall kam es um 17.20 Uhr auf der Laufenburgerstrasse, wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilte. Die Lenkerin war in Richtung Zentrum unterwegs, als gleichzeitig von der Gehrenstrasse her der Notarztwagen einmündete.

Die Lenkerin prallte in den …

Artikel lesen
Link zum Artikel