Nebelfelder
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Blaulicht

23-jähriger Flüchtling im Kanton Waadt tot in Zelle aufgefunden

23-jähriger Flüchtling im Kanton Waadt tot in Zelle aufgefunden

24.10.2017, 19:1524.10.2017, 19:24

Ein 23-jähriger Gambier ist in der Nacht auf Dienstag in einer Zelle auf dem Posten der Waadtländer Kantonspolizei in Mont-sur-Lausanne tot aufgefunden worden. Die Todesursache ist noch unbekannt.

Gegen 11 Uhr sei der leblose Mann in der Zelle aufgefunden worden, schreibt die Waadtländer Kantonspolizei in einer Mitteilung. Trotz Reanimationsversuchen konnte nur noch sein Tod festgestellt werden.

Der Mann war am Sonntagabend am Bahnhof Lausanne vom Grenzwachtskorps wegen Verstosses gegen das Ausländergesetz verhaftet worden. Nach einer medizinischen Kontrolle am Universitätsspital (CHUV), wo er auch die erste Nacht verbrachte, wurde der Gambier am Montag nach Mont-sur-Lausanne transferiert.

Die Staatsanwaltschaft hat Untersuchungen eingeleitet. Eine Autopsie wurde angeordnet. (leo/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Yverdon VD: 22-Jähriger widerruft Geständnis und bestreitet Tötung von Freundin
Am Montag beginnt der Prozess gegen den jungen Afghanen, der verdächtigt wird, Ende Dezember 2019 seine 17-jährige Freundin am Seeufer in Yverdon-les-Bains VD getötet zu haben. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe.

Ein junger, der Tötung seiner Freundin angeklagter Afghane hat beim Prozessauftakt am Montag in Yverdon VD seine Unschuld beteuert. Er widerrief sein Geständnis vom Januar 2020. Laut Anklage soll er seine 17-jährige Freundin am Ufer des Neuenburgersees getötet haben.

Zur Story