Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Riesen-Update: Jetzt ist zehnmal mehr Schweiz auf Google Street View

Lange war die Schweiz in Sachen Google Street View ein Entwicklungsland. Vor allem aus Gründen des Datenschutzes. Das hat sich jetzt geändert. 



Google Street View in Google Maps zeigt seit heute Aufnahmen des fast gesamten Schweizer Strassennetzes an. «Mit dem heutigen Update gibt es in der Schweiz zehnmal so viele Bilder wie zuvor, darunter Sehenswürdigkeiten wie die Monte Rosa Hütte, die Wanderwege rund um den San Salvatore oder die Altstadt von Genf.», lässt sich Ulf Spitzer, Program Manager von Street View, in einer Mitteilung von Google zitieren.

Ein Rechtsstreit mit dem Eidgenössischen Datenschützer hatte die Entwicklung von Street View in der Schweiz verzögert. Google musste einen Zusatzaufwand betreiben, um den strengen Auflagen gerecht zu werden. Sensible Orte dürfen keine gezeigt werden und gefilmt wurde aus einer Höhe von zwei Metern.

Und das ist die komplette Liste der Neuerungen:

Wallis

Die 20 besten Google Street View Fails

Tessin

Weitere Sehenswürdigkeiten

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach Hilferuf: Corona-Leugner attackieren Spital Schwyz mit negativen Google-Bewertungen

Das Spital Schwyz wandte sich letzte Woche mit einem emotionalen Video-Appell an die Bevölkerung und bat darum, die Hygienemassnahmen einzuhalten. Das passte den Corona-Leugnern nicht und sie fuhren die Krallen aus: in Form von negativen Google-Rezensionen.

Weil die Infektionszahlen des Kantons Schwyz in den letzten Wochen rasant anstiegen, hatte sich das Spital Schwyz mit einem Youtube-Video an die Bevölkerung gewandt.

Der Chefarzt der Inneren Medizin und die Spitaldirektorin rufen die Schweizerinnen und Schweizer dazu auf, die Corona-Massnahmen einzuhalten. Es sei wichtig, dass die Bevölkerung jetzt reagiere. Der Corona-Ausbruch in Schwyz sei einer der schlimmsten in ganz Europa.

Der Zentralschweizer Hilferuf schallte bis über die Landesgrenzen …

Artikel lesen
Link zum Artikel