Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Durchgerechnet

AHV-Loch, Beizensterben, Immo-Krise: Das droht bei einem Ecopop-Ja

24.10.14, 05:34 24.10.14, 09:10

Die Ecopop-Initiative will die Zuwanderung auf 0,2 Prozent der Gesamtbevölkerung begrenzen – das wären derzeit 16'000 Menschen. Der Blick hat ausgerechnet, welche Auswirkungen eine Annahme auf die Schweiz haben könnte. Die wichtigsten Punkte:

Weiterlesen bei blick.ch



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ausserordentliche Mitgliederversammlung

AUNS sagt Ja zur Ecopop-Initiative

Die Ecopop-Initiative erhält Sukkurs von der Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (AUNS). Die AUNS-Mitgliederversammlung beschloss am Samstag in Winterthur mit 315 gegen 52 Stimmen die Ja-Parole zur Vorlage, über die am 30. November abgestimmt wird. 

Der AUNS-Vorstand hatte mit einer knappen Mehrheit die Ablehnung der Initiative «Stopp der Überbevölkerung - zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen» empfohlen, wie AUNS-Präsident und SVP-Nationalrat Lukas Reimann sagte. 

Artikel lesen