Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Durchgerechnet

AHV-Loch, Beizensterben, Immo-Krise: Das droht bei einem Ecopop-Ja

24.10.14, 05:34 24.10.14, 09:10

Die Ecopop-Initiative will die Zuwanderung auf 0,2 Prozent der Gesamtbevölkerung begrenzen – das wären derzeit 16'000 Menschen. Der Blick hat ausgerechnet, welche Auswirkungen eine Annahme auf die Schweiz haben könnte. Die wichtigsten Punkte:

Weiterlesen bei blick.ch



Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ecopop-Initiative

Wie braun sind die Grünen?

Die Ecopop-Initiative verknüpft Umweltschutz mit Bevölkerungs- und Immigrationspolitik. Das trägt ihr den Vorwurf des Rassismus ein. Doch «grün» bedeutet nicht zwangsläufig links: In der Ahnengalerie der grünen Bewegung tummeln sich auch Nazis.

«Treffen sich zwei Planeten», so beginnt ein alter Witz. «Wie geht's denn so?», fragt der eine. «Schlecht! Ich habe Mensch», antwortet der andere. Worauf der erste Planet ihn tröstet: «Ah, das hatte ich auch schon. Das geht vorbei!»

Der Witz ist gut, weil er mit einem überraschenden Perspektivenwechsel aufwartet: Planeten als Patienten, Menschen als Krankheitserreger. In dieser Pointe, wenn man sie denn ernst nehmen will, zeigt sich aber auch ein negatives Menschenbild – das Problem ist der …

Artikel lesen