Schweiz
Feministischer Streik

Weltfrauentag 2024 Schweiz: Hier finden Veranstaltungen und Demos statt

Feministischer Streik

Hier kannst du den Weltfrauentag feiern

Seit über 100 Jahren wird am 8. März der internationale Frauentag gefeiert. Hier kannst du dieses Jahr an Kundgebungen teilnehmen.
08.03.2024, 12:58
Mehr «Schweiz»

Diesen Freitag, am 8. März 2024, versammeln sich Frauen aus der ganzen Schweiz, um für Frauenrechte und Gleichstellung einzustehen. Wir verraten dir, welche Veranstaltungen und Demonstrationen in deiner Stadt stattfinden.

Zürich

Das Frauenzentrum Zürich organisiert im Xtra in Zürich einen Bazar mit 50 Ständen. Bei Essen und Trinken und guter Musik sollen das Frausein und die Gleichstellung gefeiert werden. Der Event startet um 17.00 Uhr, Tickets gibt's ab 10 Franken im Onlineshop zu kaufen.

Winterthur

In Winterthur findet diesen Freitag eine Demonstration statt. Treffpunkt ist die Steinberggasse, los geht's um 20.00 Uhr.

Chur

In Chur organisiert die Frauenzentrale Graubünden einen Anlass zum Weltfrauentag. Eingeladen sind hier explizit nur Frauen und Mädchen. Startschuss ist um 18.00 Uhr in der Postremise Chur. Es gibt ein Improtheater und Showacts und im Anschluss eine Disco.

Programm Frauentag 2024 Chur
Bild: screenshot: frauen-graubuenden.ch

Basel

Auch in Basel wird am Weltfrauentag auf die Strassen gegangen. Das «Revolutionäre Antipatriarchale Bündnis Basel» ruft zu einer Demo im De-Wette-Park um 18.30 Uhr auf. Es geht darum, ein Zeichen gegen Sexismus und Ausgrenzung zu setzen und dem aktuellen System gemeinsam die Stirn zu bieten.

Im Humbug Club wird zudem ein «Queerfeminist Friday» organisiert. Ab 20.00 Uhr gibt es Essen und ab 23.00 Musik, die zum Tanzen einlädt. Zum Essen sind explizit nur FLINTA-Personen geladen, zur Party dürfen dann alle kommen.

Baden

Auch in Baden im Kanton Aargau steht der Freitag ganz im Zeichen der Frauen. Der feministische Streik plant im Kulturhaus Royal eine Party mit Apéro, OpenMic-Performances und Musik für alle Geschlechter.

Bern

Die Schweizer Hauptstadt und Zentrum unserer Demokratie lässt es sich natürlich ebenfalls nicht entgehen, den Weltfrauentag 2024 gebührend zu feiern.

Im Schlachthaustheater gibt es ab 21.00 Uhr eine Party, bei der auch Männer herzlich willkommen sind.

Luzern

In Luzern wird anlässlich des Weltfrauentags referiert, gegessen und gefeiert, was das Zeug hält. Um 17.00 Uhr geht's los mit einem Marsch vom Bahnhof Luzern in Richtung Sentitreff. Dort gibt's dann Essen, Workshops, Reden und ein Konzert und im Anschluss wird noch gefeiert.

Stattfinden wird die Party im Klub Kegelbahn, der Eintritt kostet 15 Franken.

(anb)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Frauenstreik 1991
1 / 8
Frauenstreik 1991
Plakat zum landesweiten Frauenstreik vom 14. Juni 1991 mit dem Motto: «Wenn Frau will, steht alles still». Das Sujet stammt von Grafikerin Agnes Weber. (bild: schweizerisches nationalmuseum / asl)
quelle: schweizerisches nationalmuseum / asl
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Barbara Steinemann (SVP) über den Frauenstreik
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Schiints me seits
06.03.2024 23:54registriert Juli 2019
Meine Bitte an die Frauen ist, dass sie mit dem Lohndumping aufhören. Es wird immer schwieriger, meine Lohnforderung durchzusetzen, wenn der Arbeitsmarkt geflutet ist mit Leuten, die für 20% weniger Lohn die gleiche Arbeit machen.
317
Melden
Zum Kommentar
avatar
Speedy Gonzalez
06.03.2024 16:49registriert Oktober 2023
Ist immer interessant an solche Demos zu gehen und sich mit den Leuten dort auszutauschen. Zu kritisch darf man aber nicht sein und als Mann ist man ebenfalls nicht gerne gesehen. Ich nehme jeweile eine selbstgebastelte Regenbogenfahne mit und gebe mich als Frau aus. Das wird von den meisten ziemlich schnell und kommentarlos diskutiert.
Es ist schon fast tradition, dass ich am Abend dann mit ein paar Kumpels zusammensitze und vom Tag erzähle. Es gibt immer etwas zum lachen auch wenn die Themen teilweise durchaus ernst sind.
2517
Melden
Zum Kommentar
13
Tram-Typ sucht Backblech-Girl: Dies ist vermutlich die beste Liebesstory aus Zürich
Noah* hat sich im Tram in eine junge Frau verguckt, sich aber nicht getraut, sie anzusprechen. Mit diesem Brief versucht er es jetzt doch – und geht damit viral.

Junge Menschen, die heutzutage daten, greifen meist erst zum Handy. Scrollen auf Tinder und Co. scheint dabei um einiges einfacher zu sein, als einen Partner oder eine Partnerin im realen Leben kennenzulernen. Aber nur weil Dating-Apps existieren, heisst das noch lange nicht, dass es keine romantischen Begegnungen in der realen Welt mehr gibt. Genau so eine erlebte nämlich Noah* (Name geändert) Anfang Mai im Tram in Zürich. Daraus hat sich nun eine Liebesstory entwickelt, die die ganze Stadt begeistert. Wir haben mit Noah* gesprochen.

Zur Story