DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Vorschläge der User

Nachschlag: 10 Menüs aus deiner Jugend, die dein Kinder schon gar nicht mehr kennen

07.06.2014, 11:4827.05.2015, 16:39

Mit «25 Schweizer Menüs aus deiner Jugend, die deine Kinder schon nicht mehr kennen werden» listeten wir Gerichte auf, die langsam aber sicher aus der Mode kommen – oder schon absolut out sind. 

Das Echo war riesig und den Twitter- und Facebook-Kommentaren nach zu urteilen, gibt es Hoffnung: Viele dieser Leckereien sind noch am Leben – zumindest in ländlicheren Regionen. 

Was uns am besten gemundet hat: Einige Leser ergänzten die Liste mit eigenen Vorschlägen. Es ist angerichtet: Hier bekommt ihr euren Nachschlag.

1. Brotrösti

2. «Chnölla» mit Gerstensuppe

3. Tatsch

4. Milchreis mit Zimtzucker

5. Vogelheu

6. Schnitz und drunder

7. Schwartenmagen

8. Ramequin

9. Schlemmerfilet

(Rezept steht auf der Packung)

10. Griesköpfli

Mehr zum Thema

    Food
    AbonnierenAbonnieren
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Was die Ehe von der eingetragenen Partnerschaft unterscheidet – eine Übersicht

Homosexuelle Paare sollen heiraten können, das will die «Ehe für alle». Doch was unterscheidet die Ehe rechtlich von der eingetragenen Partnerschaft? Hier erfährst du es.

Wer sich verloben, trauen, den «Bund der Ehe» eingehen will, hat seine Gründe. Manchmal ist es Liebe, manchmal will man eine Familie gründen und sich oder seine Kinder absichern. Die Befürworterinnen und Befürworter der «Ehe für alle» wollen jedenfalls, dass homosexuelle Paare die gleichen Möglichkeiten haben. Tatsächlich ist es so, dass Eheleute mehr Rechte haben als eingetragene Partner und Partnerinnen.

Die Homo-Ehe besteht seit dem Jahr 2007 in Form der eingetragenen Partnerschaft. Sie ist in …

Artikel lesen
Link zum Artikel