Schweiz
Gesellschaft & Politik

Verein organisiert dreitägige Pride in Bern

Verein organisiert dreitägige Pride in Bern

30.04.2024, 17:0130.04.2024, 17:02
Mehr «Schweiz»
ARCHIV - 12.07.2012, Berlin: Eine Regenbogenfahne weht vor der russischen Botschaft bei einer Solidarit
Die Berner Pride findet vom 1. bis zum 3. August statt.Bild: keystone

Der Verein Bernpride führt Anfang August auf dem Bundesplatz in Bern eine dreitägige Pride-Veranstaltung mit Umzug durch. Er erwarte mehrere tausend Besuchende, gab er am Dienstag bekannt.

Die Veranstaltung findet vom 1. bis zum 3. August statt. Eröffnet wird das Fest von einem Umzug mit Musik, der von der Schützenmatte durch die Speichergasse über den Kornhausplatz und durch die Kramgasse zum Bundesplatz führen soll.

Das Motto der Veranstaltung lautet «Bunt. Laut. Bern.». Mit dem Fest will Bernpride auf die Rechte der queeren Community aufmerksam und die queeren Menschen sichtbar machen, wie der Verein in einer Mitteilung schrieb. Zu diesem Zweck hat er sieben politische Forderungen ausgearbeitet, die er auch nach dem Anlass noch weiterverfolgen will.

Sarah Blaser, Co-Präsidentin des Vereins, rechnet mit 6000 bis 8000 Besuchenden aus der ganzen Schweiz. Bernpride arbeitet für den Event unter anderem mit dem Kulturverein Idéebern und dem Bierhübeli zusammen.

Unter dem Label Bernpride fand ihm Rahmen der letztjährigen Eurogames in Bern bereits eine Pride statt. Der Verein will die Veranstaltung auch in den kommenden Jahren durchführen. In Bern fehle es an queeren Angeboten und sicheren Orten für die queere Community, hiess es weiter.

Bernpride ist nicht gewinnorientiert. Der Verein wurde 2023 gegründet und setzt sich für die Anliegen von queeren Menschen ein. Gemäss eigenen Angaben finanziert er sich durch «grosszügige Unterstützung der Behörden und Institutionen», Sponsoringbeiträge von Unternehmen und private Spenden.

Eine Pride ist eine Veranstaltung, an der die queere Community ihre Gemeinschaft und ihre Unterstützenden feiert, ihr Selbstbewusstsein öffentlichkeitswirksam zum Ausdruck bringt und sie ist eine Plattform für politische Botschaften. (sda/lyn)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Alain Berset wird zum Generalsekretär des Europarats gewählt

Alt Bundesrat Alain Berset ist von der Parlamentarischen Versammlung des Europarats zum neuen Generalsekretär des Europarats gewählt worden. Er erhielt am Dienstag in Strassburg im zweiten Wahlgang die meisten Stimmen. (sda)

Zur Story