Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eine Mitarbeiterin des Testcenters macht einen Abstrich bei einem Mann, beim mobilen Coronavirus Testcenter im BEA Gelaende, am Montag, 30. Maerz 2020 in Bern. Das Testcenter steht seit Montagnachmittag bereit. Aerztinnen und Aerzte im Kanton Bern, die nicht selber testen koennen oder die eine alternative Testinfrastruktur benoetigen, koennen ihre Patientinnen und Patienten, welche die Kriterien gemaess BAG erfuellen, an das mobile Testcenter ueberweisen. Personen, die aus eigenem Antrieb einen Test machen wollen, koennen nicht getestet werden. Eine aerztliche Ueberweisung ist zwingend. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Bild: KEYSTONE

Sommergrippe oder Corona? Andrang auf die Covid-Testzentren

Der Bund bezahlt ab sofort sämtliche Corona-Tests. Aber schon in den letzten Wochen haben sich deutlich mehr Menschen auf das Virus testen lassen, wie ein Blick in die Spitäler zeigt.



Das Spital Bülach im Zürcher Unterland verzeichnete in den letzten Tagen einen markanten Anstieg an Coronatests. Vor allem jugendliche Patienten mit grippeähnlichen Symptomen sollen sich momentan auf das Virus testen lassen.

Auch andere Schweizer Spitäler und Arztpraxen verzeichnen in den letzten Tagen einen Zuwachs an testwilligen, vornehmlich jungen Patienten. So zum Beispiel die Permanence am Zürcher Hauptbahnhof oder das Inselspital in Bern. «Wir beobachten in den letzten Tagen tatsächlich, dass vermehrt junge Personen mit grippeähnlichen Symptomen bei uns im Spital auftauchen und sich auf Covid-19 testen lassen», sagt Adrian Grob, Mediensprecher der Insel Gruppe in Bern.

Ein Blick auf die Teststatistik des Bundesamtes für Gesundheit zeigt, dass letzte Woche überdurchschnittlich viel getestet wurde. Am Dienstag wurden über 10'000 Abstriche gemacht, am Mittwoch noch knapp 9600. Dieses Niveau wurde das letzte Mal am 18. und 19. März erreicht.

Bild

bild: bag

Im Kantonsspital Winterthur, das am Montag drei mal mehr Coronatests als üblich durchführte, sieht man den Grund dafür in der Öffnung der Schulen. «Lehrpersonen schicken ihre Schüler vermehrt zum Coronatest», sagt André Haas, Mediensprecher des Kantonsspitals Winterthur.

«Lehrpersonen schicken ihre Schüler vermehrt zum Coronatest.»

Die Kinderärzte seien zunehmend überlastet, auch weil nicht dringende Arztkonsultationen nun nachgeholt werden. «Die Hausärzte schicken ihre Patienten deshalb zu uns.» Auch die gelockerte Besucherregelung könnte ihren Teil zu den ansteigenden Testzahlen beitragen. «Besucher werden am Empfang auf Symptome überprüft. Weisen sie welche auf, werden sie direkt zum Test geschickt», sagt Haas.

Die erhöhte Anzahl an Tests hat sich bis jetzt noch nicht in einem Anstieg der Fallzahlen niedergeschlagen. Das könnte auch an einer Sommergrippe liegen, die momentan im Umlauf ist. Auf Anfrage verneint das BAG zwar eine momentane Grippewelle, beim Spital Bülach tönt dies jedoch anders: «Zurzeit geht eine milde Sommergrippe umher. Dabei handelt es sich um ein Enterovirus, das nicht bedenklich ist», sagt Urs Kilchenmann, Mediensprecher des Spitals Bülach.

Die Symptome der Grippe, wie zum Beispiel Magen-Darm-Beschwerden oder Halsschmerzen, ähneln jenen des Coronavirus jedoch sehr. Auch in Bülach sieht man den Grund dafür bei der Öffnung der Schulen.

Grundsätzlich ist es zu begrüssen, dass die Anzahl an Coronatests steigt. Das BAG empfiehlt zudem, sich auch bei leichten Symptomen testen zu lassen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

22 interessante «Gerichte» aus den Lockdown-Küchen dieser Welt

Diese Verschwörungstheorien sind wirklich wahr. So wirklich wirklich. Wirklich.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

72
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
72Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lioness 25.06.2020 18:23
    Highlight Highlight Ja, ich gehe morgen auch zum Testen. Bin mir sicher, es ist "nur" die Sommergrippe, aber im Moment muss man einfach auf Nummer sicher gehen.
  • MisterM 25.06.2020 17:48
    Highlight Highlight Bei der Schule, an der ich arbeite, fehlen zurzeit in mehreren Klassen ca. 1/3 aller Kinder wegen starken Erkältungs-Symptomen, Tendenz steigend. Es grassieren Viren wie sonst nur im Januar/Februar. Bisher keine positiven Corona-Tests zum Glück. Aber das zeigt auch, wie wenig sich Schutzmassnahmen seit dem 11. Mai an Primarschulen wirklich durchsetzen lassen...
  • Winschdi 25.06.2020 17:27
    Highlight Highlight Wird dann noch lustig, wenn die Herbst- und Wintergrippewelle kommt... Alles ähnliche Symptome wie Corona.
  • dmark 25.06.2020 16:43
    Highlight Highlight Sommergrippe...?
    Nun, wer sich an die Regeln gegen das Coronavirus hält, dürfte eigentlich auch keine Sommergrippe bekommen, oder?

    Mal so als Einwurf hier.
    • Winschdi 25.06.2020 17:26
      Highlight Highlight Du hast offensichtlich keine Kinder...
    • Lioness 25.06.2020 18:25
      Highlight Highlight Ich halte mich sehr gut an die Regeln. Aber man darf sich ja auch schon in Gruppen mit mehr als 4 zum Essen im Restaurant treffen. Falls es bei mir Corona und nicht die Sommergrippe ist, hätte ich alle meine letzten Kontakte notiert.
    • dmark 25.06.2020 20:38
      Highlight Highlight @Winschdi:
      Doch. Sowohl in einer Schule, als auch im medizinischen Bereich.
      Und Ja, ein MNS ist für mich (uns) selbstverständlich - auch bei den jetzigen Temperaturen.
      Noch Fragen?
  • El Vals del Obrero 25.06.2020 15:14
    Highlight Highlight Grafiken, bei welchen nicht beide Achsen beschriftet sind, taugen höchstens als Ratespiel.

    Y-Achse Anzahl Tests, aber was bedeutet die X-Achse?
    • wkN 25.06.2020 16:30
      Highlight Highlight X Achse= Tage. Wurde hier abgeschnitten. Es fehlt noch die positivitätsrate. Hier den Link zur BAG Seite.
      https://covid-19-schweiz.bagapps.ch/de-3.html
    • DuSaliDu 25.06.2020 20:12
      Highlight Highlight Ist wohl die verstrichene Zeit im 2020...
    • Rabbi Jussuf 26.06.2020 02:24
      Highlight Highlight Auch mit den abgeschnittenen Beschriftungen sagt die Grafik so gut wie nichts aus.
      Es steht nicht, was für ein Test das war und welche Sensitivität und Spezifität dieser Test hat.
  • Baumi72 25.06.2020 14:39
    Highlight Highlight Letzte Woche hatte ich Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Husten, usw.... Coronatest gemacht, da ich in einem grossen Büro arbeite. Test heute zurückbekommen - negativ.

    Zum Glück war es ein anderer Virus und nicht das Corona.
    • Lioness 25.06.2020 18:26
      Highlight Highlight In welchem Kanton dauert der Coronatest fast eine Woche?
    • Baumi72 25.06.2020 19:03
      Highlight Highlight Wo steht denn dass der Test letzte Woche gemacht wurde? War am Montag beim Arzt im Kanton Aargau.
  • Terraner 25.06.2020 13:36
    Highlight Highlight Eigentlich ist es egal welches Virus sich jetzt verbreitet. Es zeigt aber gut, dass durch die Lockerungen und nicht mehr einhalten der Regeln, Viren wieder leichter übertragen werden. Daraus folgt, sobald wieder genügend SARS-COV-2 Viruslast in der Bevölkerung vorhanden ist, wird sich auch dieses durchaus leicht übertragbare Virus wieder stärker verbreiten.
  • Joe Meier 25.06.2020 12:52
    Highlight Highlight Kann mir jemand beantworten ob die gemeldeten Fälle positive Ersttests waren? Gemäss verschiedenen Studien liegt die Fehlerquote der Tests bei ca. 0.5 %. Wenn die alle mitgezählt sind, wären bei 5000 Tests 25 Tests falsch.. Und könnte die Steigerung der Neuinfizierten nicht auch darauf zurückzuführen sein, dass in den letzten Tagen viel mehr getestet wurde?
    • Garp 25.06.2020 15:49
      Highlight Highlight Bei einem positiven Test wird ein zweites Mal getestet.
    • Terraner 25.06.2020 17:01
      Highlight Highlight Kleines Rechenbeispiel:
      Wuhan Massentests von 10'000'000 Bürgern, es wurden 300 asymtomatische gefunden. Wenn man jetzt davon ausgeht, dass wirklich alle diese 300 False-Positiv wären, dann wäre das gerade einmal eine False-Positive rate von 0.003%

      Gleiches Beispiel kann man mit den aktuellen Massentests in Peking durchrechnen.
      2'300'000 Tests, 249 Infektionen gefunden, ergibt dann 0.01%, wobei diese 249 nicht asymtomatisch sind, da sie in die offiziellen Fallzahlen von China eingeflossen sind.
    • Joe Meier 25.06.2020 17:23
      Highlight Highlight OK.. Aber gelten sie dann auch erst ab dem 2. Positiven Test als infiziert?
    Weitere Antworten anzeigen
  • wilhelmsson 25.06.2020 12:17
    Highlight Highlight Wenn man will, dass sich alle Leute mit Symptomen testen, muss es definitiv einfacher werden. Ich "musste" mich vor 2 Wochen mit Erkältungssymptomen testen lassen. Das hiess dann, Arzttermin organisieren, dort hin gehen, warten und eine Rechnung von 120 CHF habe ich auch noch erhalten (95 CHF Test plus 25 Auftragstaxe). Mal schauen, was meine KK davon bezahlt...
    • Lavamera 25.06.2020 15:58
      Highlight Highlight Ich hatte während der Arbeit Fieber bekommen und bin direkt an eine Teststelle. Das Ganze war eine Sache von 20min, echt krasd wie unterschiedlich das alles gehandhabt wird.
    • Lioness 25.06.2020 18:29
      Highlight Highlight Bei mir gings vor 5 Wochen auch nur 50min und bezahlen musste ich nichts.
  • Baumi72 25.06.2020 11:50
    Highlight Highlight So lange die Zahl der Positiv getesteten nicht markant über die nun mal gegebenen 2% Falsch-Positiven geht ist alles iO.

    2% wären im Moment ca. ich 100 Personen

    Heute 44 Fälle. Erkenne kein Problem.
    • Terraner 25.06.2020 14:53
      Highlight Highlight Wenn wir in der Schweiz bei PCR Tests 2% Falsch Positive haben, dann machen unsere Ärzte und Labors sehr viel falsch.

      Der Test selbst hat unter Laborbedingungen eine nahezu 100% Spezifität.

      Haben sie einen Link zu diesen 2%?
  • Gopfidam 25.06.2020 11:42
    Highlight Highlight Ich hatte vor drei Wochen grippeähnliche Symptome und habe mich in der Feldkirche in Basel testen lassen. Ehrlich gesagt war mir da erst wirklich bewusst dass es noch nicht durch ist. Creepy wenn dir ein Arzt in Vollmontur eine Kirchentür öffnet. Ohne Witz, ich habe den Raum sofort mit den Bildern der spanischen Grippe assoziiert. Zum Glück war es bei mir "nur" eine Sommergrippe. Aufgrund dieser Erfahrung habe ich mir heute, obwohl ich anfangs dagegen war, die App runtergeladen. Seid nicht dumm, seid wie Gopfidam und ladet euch die App mal runter. Löschen kann man sie immer noch :-)
  • mrmikech 25.06.2020 11:38
    Highlight Highlight Hmm... Falls menschen sich an die vorschriften halten würden hätte so eine sommergrippe keine chance.
    • Zat 25.06.2020 13:01
      Highlight Highlight Das Schulkonzept sieht auch bei vollen Klassen keinen Abstand untereinander vor, nur zur Lehrperson. Jedenfalls in unserem Kanton. Welche Vorschriften meinst Du denn?
    • mrmikech 25.06.2020 13:35
      Highlight Highlight @Zat: artikel redet von jüngere, nicht von kinder. Sollte dann erwähnt werden. Sonst soll mit hygienemassnahmen keiner sich mit grippe anstecken.
  • Hugo Hugentobler 25.06.2020 11:22
    Highlight Highlight Geil. Lockdown Nummer 2 wir kommen. Ich danke allen Demonstranten, allen die ihre Ferien kürzlich im Ausland verbrachten und natürlich all jenen die sich vom Lockdown nicht unterkriegen liessen und unermüdlich weitergefeiert haben!
    • Fakten 25.06.2020 11:56
      Highlight Highlight Lockdown 😂😂😂 warten wir nun mal zuerst auf die erste Welle 🙏
    • Wellenrit 25.06.2020 12:16
      Highlight Highlight Vergiss nicht die ganzen Menschen im öffentlichen Verkehr zu erwähnen welche keine Masken tragen
    • Z0nk 25.06.2020 12:25
      Highlight Highlight Bitte
    Weitere Antworten anzeigen
  • tyche 25.06.2020 11:19
    Highlight Highlight Mehr Tests führen logischerweise zu mehr Fällen.
    Mich würde es aber schon interessieren, wie viele dieser positiv Getesteten dann auch wirklich Krank werden.
    • Bee89 25.06.2020 11:44
      Highlight Highlight Hä? Mehr Tests führen nur zu mehr entdeckten Fällen.
      Das ist etwas Trump Logik, weniger Tests= weniger Fälle...

      wenn du mit Symptomen zum Test gehst und positiv getestet wirst, dann bist du automatisch krank. Was genau ist deine Frage?
    • MoistVonLipwig 25.06.2020 13:27
      Highlight Highlight "Mich würde es aber schon interessieren, wie viele dieser positiv Getesteten dann auch wirklich Krank werden."

      Ich glaube die Echsenmenschen schaffen es, dank den Tests, ca 100% der positiv getesteten zu infizieren.
      Bei den negativen Tests ist ihre Erfolgsquote allerdings massiv schlechter.

      Quelle: Attila Hildemann
    • ursus3000 25.06.2020 15:13
      Highlight Highlight Mehr Tests führen nicht zu mehr positiven Fällen nur zu mehr Negativen . Eine grosse Anzahl an unentdeckten Fällen wirds wahrscheinlich nicht geben , weil sonst die Fallzahlen schon wieder gestiegen wären
    Weitere Antworten anzeigen
  • Aliyah 25.06.2020 11:11
    Highlight Highlight Mich hats auch erwischt. Halsschmerzen, Husten, Gliederschmerzen usw.... Coronatest gemacht, da ich in einer Pflegeeinrichtung arbeite. Test heute zurückbekommen - negativ. Arbeitgeber hat sich noch schnell den Schweiss von der Stirn gewischt. Echt schwierig den Corona und andere "Käfer" auseinander zu halten 🙄
    • mrmikech 25.06.2020 11:40
      Highlight Highlight Hast die vorschrifte angehalten? Muss sonst eine sehr hochansteckende sommergrippe sein...
    • Gopfidam 25.06.2020 11:42
      Highlight Highlight Ja schon. Ich hatte echt ein ungutes Gefühl während der Wartezeit
    • Eisenhorn 25.06.2020 14:45
      Highlight Highlight Gute Besserung :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • broccolino 25.06.2020 11:10
    Highlight Highlight Ich hatte letzte Woche ebenfalls grippeähnliche Symptome. Dachte, es sei vermutlich nichts, rief dennoch beim Arzt an. Der meinte dann, solange ich keinen Geruchs- und Geschmacksverlust habe und es mir nicht schlechter gehe, müsse ich nicht zum Test. Ok...
    • aglio e olio 25.06.2020 12:08
      Highlight Highlight Suche dir einen anderen Arzt.
    • wilhelmsson 25.06.2020 12:09
      Highlight Highlight Dein Arzt hält sich leider nicht an die Empfehlungen des BAG... 🤷🏻‍♂️
    • dontknow 25.06.2020 12:33
      Highlight Highlight Sry aber ich versteh eure Aufregung nicht ? Mir ging es ähnlich und 2 Ärzte (einmal Hausarzt, einmal Vertrauensarzt des Arbeitgebers) waren beide der Meinung so lange ich nur Fieber und Kopfschmerzen habe und diese nicht schlimmer werden soll ich daheim bleiben + 48 Stunden nach Abklingen der Symptome. Wenns nach 1-2 Tagen nicht weg ist, dann testen.

      Was genau soll da ein Test nun bringen ? Ausser dass ich mit dem ÖV einmal quer durch die Stadt brettern muss dafür (was ja erst noch kontraproduktiv ist...).
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hillary Clinton 25.06.2020 11:09
    Highlight Highlight Ist doch super! Lasst euch testen falls ihr euch krank fühlt und zwar schnell.

    Die zuständigen Stellen haben ja gesagt man könne bis zu 20'000 Tests/Tag verarbeiten.
  • Super 25.06.2020 11:06
    Highlight Highlight Gut zu wissen, dass die zahlreichen Demos doch zu was gut waren!
  • ursus3000 25.06.2020 10:53
    Highlight Highlight Da steigt der Anteil an negativen Tests von 90 auf 99,5%
    Aber ist ja Gratis
    • Schlawiner 25.06.2020 11:24
      Highlight Highlight Yes, ein Experte. Merci für deine Meinung. Sehr wertvoll.
    • ursus3000 25.06.2020 12:12
      Highlight Highlight @Schlawiner Hast Du den Artikel gelesen und die Grafik angeschaut ? Oder einfach nicht verstanden ?
    • ManInBlack 25.06.2020 12:20
      Highlight Highlight @Schlawiner, er hat aber recht, auch wenn ihr Panikmacher es nicht hören wollt, 10000 Tests, 50 Ansteckungen, 99.5% negativ, Fakt!

      Schlimm ist, dass wir nicht mehr selber entscheiden dürfen ob mein Kind "krank" ist oder nicht, ein bisschen Halsweh und ab zum Test, aber dalli, sonst darfst du die nächsten 10 Tage nicht mehr in die Schule kommen!

      Lustige Zeiten, doch doch, aber macht alle nur weiter so!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Antichrist 25.06.2020 10:52
    Highlight Highlight Jetzt hatte man 5 Monate Zeit, die Testinfrastruktur aufzubauen. Für diesen Test braucht es doch keine Klinik, das könnte man überall in den Städten organisieren. Es ist doch nur logisch, dass das Virus irgendwann wieder aus dem Ausland eingeschleppt wird. Tests sind viel wichtiger, als diese Placebo App.
    • Garp 25.06.2020 13:14
      Highlight Highlight Das Virus hat die Schweiz gar nie verlassen!
  • Peter Vogel 25.06.2020 10:49
    Highlight Highlight Es soll ruhig getestet werden. Je mehr desto besser. Jeder unbemerkte Fall könnte lokal zu einem Ausbruch führen was lockdowns zur Folge hätte. Und ja, der Staat hat genug Geld dafür, wir sind hier nicht in Brasilien.
    • andy y 25.06.2020 16:42
      Highlight Highlight Der Staat sind wir, das Geld kommt von uns. Schön das DU genug davon hast, ich hab es nicht
    • Peter Vogel 25.06.2020 22:03
      Highlight Highlight Wegen ein paar Corona tests wird sich an der Steuerrechnung nicht viel ändern. Da hat die Neat weit mehr gekostet.
  • Schlawiner 25.06.2020 10:31
    Highlight Highlight Und was macht Bern? Genau, es schliesst auf Ende Woche das Testcenter. *Kopf->Tisch*

Liveticker

Pence sieht trotz Höchstwerte Erfolge beim Kampf gegen Corona ++ BAG meldet 58 neue Fälle

Artikel lesen
Link zum Artikel