wechselnd bewölkt
DE | FR
54
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Gesundheit

Sommergrippe oder Corona? Schüler stürmen die Covid-Testzentren

Eine Mitarbeiterin des Testcenters macht einen Abstrich bei einem Mann, beim mobilen Coronavirus Testcenter im BEA Gelaende, am Montag, 30. Maerz 2020 in Bern. Das Testcenter steht seit Montagnachmitt ...
Bild: KEYSTONE

Sommergrippe oder Corona? Andrang auf die Covid-Testzentren

Der Bund bezahlt ab sofort sämtliche Corona-Tests. Aber schon in den letzten Wochen haben sich deutlich mehr Menschen auf das Virus testen lassen, wie ein Blick in die Spitäler zeigt.
25.06.2020, 10:1926.06.2020, 06:39
Dennis Frasch
Folge mir

Das Spital Bülach im Zürcher Unterland verzeichnete in den letzten Tagen einen markanten Anstieg an Coronatests. Vor allem jugendliche Patienten mit grippeähnlichen Symptomen sollen sich momentan auf das Virus testen lassen.

Auch andere Schweizer Spitäler und Arztpraxen verzeichnen in den letzten Tagen einen Zuwachs an testwilligen, vornehmlich jungen Patienten. So zum Beispiel die Permanence am Zürcher Hauptbahnhof oder das Inselspital in Bern. «Wir beobachten in den letzten Tagen tatsächlich, dass vermehrt junge Personen mit grippeähnlichen Symptomen bei uns im Spital auftauchen und sich auf Covid-19 testen lassen», sagt Adrian Grob, Mediensprecher der Insel Gruppe in Bern.

Ein Blick auf die Teststatistik des Bundesamtes für Gesundheit zeigt, dass letzte Woche überdurchschnittlich viel getestet wurde. Am Dienstag wurden über 10'000 Abstriche gemacht, am Mittwoch noch knapp 9600. Dieses Niveau wurde das letzte Mal am 18. und 19. März erreicht.

Bild
bild: bag

Im Kantonsspital Winterthur, das am Montag drei mal mehr Coronatests als üblich durchführte, sieht man den Grund dafür in der Öffnung der Schulen. «Lehrpersonen schicken ihre Schüler vermehrt zum Coronatest», sagt André Haas, Mediensprecher des Kantonsspitals Winterthur.

«Lehrpersonen schicken ihre Schüler vermehrt zum Coronatest.»

Die Kinderärzte seien zunehmend überlastet, auch weil nicht dringende Arztkonsultationen nun nachgeholt werden. «Die Hausärzte schicken ihre Patienten deshalb zu uns.» Auch die gelockerte Besucherregelung könnte ihren Teil zu den ansteigenden Testzahlen beitragen. «Besucher werden am Empfang auf Symptome überprüft. Weisen sie welche auf, werden sie direkt zum Test geschickt», sagt Haas.

Die erhöhte Anzahl an Tests hat sich bis jetzt noch nicht in einem Anstieg der Fallzahlen niedergeschlagen. Das könnte auch an einer Sommergrippe liegen, die momentan im Umlauf ist. Auf Anfrage verneint das BAG zwar eine momentane Grippewelle, beim Spital Bülach tönt dies jedoch anders: «Zurzeit geht eine milde Sommergrippe umher. Dabei handelt es sich um ein Enterovirus, das nicht bedenklich ist», sagt Urs Kilchenmann, Mediensprecher des Spitals Bülach.

Die Symptome der Grippe, wie zum Beispiel Magen-Darm-Beschwerden oder Halsschmerzen, ähneln jenen des Coronavirus jedoch sehr. Auch in Bülach sieht man den Grund dafür bei der Öffnung der Schulen.

Grundsätzlich ist es zu begrüssen, dass die Anzahl an Coronatests steigt. Das BAG empfiehlt zudem, sich auch bei leichten Symptomen testen zu lassen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

22 interessante «Gerichte» aus den Lockdown-Küchen dieser Welt

1 / 24
22 interessante «Gerichte» aus den Lockdown-Küchen dieser Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese Verschwörungstheorien sind wirklich wahr. So wirklich wirklich. Wirklich.

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

54 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Aliyah
25.06.2020 11:11registriert März 2016
Mich hats auch erwischt. Halsschmerzen, Husten, Gliederschmerzen usw.... Coronatest gemacht, da ich in einer Pflegeeinrichtung arbeite. Test heute zurückbekommen - negativ. Arbeitgeber hat sich noch schnell den Schweiss von der Stirn gewischt. Echt schwierig den Corona und andere "Käfer" auseinander zu halten 🙄
3016
Melden
Zum Kommentar
avatar
Peter Vogel
25.06.2020 10:49registriert Juni 2020
Es soll ruhig getestet werden. Je mehr desto besser. Jeder unbemerkte Fall könnte lokal zu einem Ausbruch führen was lockdowns zur Folge hätte. Und ja, der Staat hat genug Geld dafür, wir sind hier nicht in Brasilien.
24525
Melden
Zum Kommentar
avatar
Schlawiner
25.06.2020 10:31registriert Januar 2018
Und was macht Bern? Genau, es schliesst auf Ende Woche das Testcenter. *Kopf->Tisch*
20133
Melden
Zum Kommentar
54
Wahlen in Zürich: Ein «Parteiloser» stiehlt allen die Schau
Die Wahlen im Kanton Zürich sind ein wichtiger Indikator für die nationalen Wahlen im Herbst. Dieses Jahr steht die Frage im Zentrum, ob die «grüne Welle» abgeflaut ist.

Am 12. Februar wird in zwei Kantonen gewählt: Baselland und Zürich. Zum Leidwesen der Baselbieter dürfte die Aufmerksamkeit am übernächsten Sonntag ziemlich einseitig verteilt sein. (Fast) alle Augen werden sich auf Zürich richten. Die Sympathien für die Zürcher halten sich in der Restschweiz in Grenzen, dennoch führt an ihrem Kanton kein Weg vorbei.

Zur Story