DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: KEYSTONE

Sommergrippe oder Corona? Andrang auf die Covid-Testzentren

Der Bund bezahlt ab sofort sämtliche Corona-Tests. Aber schon in den letzten Wochen haben sich deutlich mehr Menschen auf das Virus testen lassen, wie ein Blick in die Spitäler zeigt.
25.06.2020, 10:1926.06.2020, 06:39

Das Spital Bülach im Zürcher Unterland verzeichnete in den letzten Tagen einen markanten Anstieg an Coronatests. Vor allem jugendliche Patienten mit grippeähnlichen Symptomen sollen sich momentan auf das Virus testen lassen.

Auch andere Schweizer Spitäler und Arztpraxen verzeichnen in den letzten Tagen einen Zuwachs an testwilligen, vornehmlich jungen Patienten. So zum Beispiel die Permanence am Zürcher Hauptbahnhof oder das Inselspital in Bern. «Wir beobachten in den letzten Tagen tatsächlich, dass vermehrt junge Personen mit grippeähnlichen Symptomen bei uns im Spital auftauchen und sich auf Covid-19 testen lassen», sagt Adrian Grob, Mediensprecher der Insel Gruppe in Bern.

Ein Blick auf die Teststatistik des Bundesamtes für Gesundheit zeigt, dass letzte Woche überdurchschnittlich viel getestet wurde. Am Dienstag wurden über 10'000 Abstriche gemacht, am Mittwoch noch knapp 9600. Dieses Niveau wurde das letzte Mal am 18. und 19. März erreicht.

bild: bag

Im Kantonsspital Winterthur, das am Montag drei mal mehr Coronatests als üblich durchführte, sieht man den Grund dafür in der Öffnung der Schulen. «Lehrpersonen schicken ihre Schüler vermehrt zum Coronatest», sagt André Haas, Mediensprecher des Kantonsspitals Winterthur.

«Lehrpersonen schicken ihre Schüler vermehrt zum Coronatest.»

Die Kinderärzte seien zunehmend überlastet, auch weil nicht dringende Arztkonsultationen nun nachgeholt werden. «Die Hausärzte schicken ihre Patienten deshalb zu uns.» Auch die gelockerte Besucherregelung könnte ihren Teil zu den ansteigenden Testzahlen beitragen. «Besucher werden am Empfang auf Symptome überprüft. Weisen sie welche auf, werden sie direkt zum Test geschickt», sagt Haas.

Die erhöhte Anzahl an Tests hat sich bis jetzt noch nicht in einem Anstieg der Fallzahlen niedergeschlagen. Das könnte auch an einer Sommergrippe liegen, die momentan im Umlauf ist. Auf Anfrage verneint das BAG zwar eine momentane Grippewelle, beim Spital Bülach tönt dies jedoch anders: «Zurzeit geht eine milde Sommergrippe umher. Dabei handelt es sich um ein Enterovirus, das nicht bedenklich ist», sagt Urs Kilchenmann, Mediensprecher des Spitals Bülach.

Die Symptome der Grippe, wie zum Beispiel Magen-Darm-Beschwerden oder Halsschmerzen, ähneln jenen des Coronavirus jedoch sehr. Auch in Bülach sieht man den Grund dafür bei der Öffnung der Schulen.

Grundsätzlich ist es zu begrüssen, dass die Anzahl an Coronatests steigt. Das BAG empfiehlt zudem, sich auch bei leichten Symptomen testen zu lassen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

22 interessante «Gerichte» aus den Lockdown-Küchen dieser Welt

1 / 24
22 interessante «Gerichte» aus den Lockdown-Küchen dieser Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese Verschwörungstheorien sind wirklich wahr. So wirklich wirklich. Wirklich.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Werden bei einem Nein zum Covid-Gesetz Reisen in Europa unmöglich? 5 Fragen und Antworten

Mit einem Nein zum Covid-Gesetz dürfte der Bund keine neuen Covid-Zertifikate mehr ausstellen. Was hat das für Auswirkungen für Reisen in Europa? Fünf Fragen und Antworten.

Justizministerin Karin Keller-Sutter warnt im Interview mit CH Media vor den Konsequenzen eines Volks-Nein zum Covid-Gesetz Ende November: «Das Reisen wäre erschwert. Wir hätten Probleme im EU-Raum, weil wir das Zertifikat gegenseitig anerkennen», so Keller-Sutter.

Aber stimmt das? Wäre das Schweizer Covid-Zertifikat bei einem Nein wirklich auf einen Schlag ungültig und damit Reisen in Europa für Schweizerinnen und Schweizer Reisen eingeschränkt?

Die Antworten auf die wichtigsten fünf Fragen.

Ja. …

Artikel lesen
Link zum Artikel