Schweiz
Grüne

Nachfolger von Daniel Brélaz im Nationalrat wird früher vereidigt

Nachfolger von Daniel Brélaz im Nationalrat wird früher vereidigt

21.02.2022, 16:10
Mehr «Schweiz»
Er ist der erste Grüne Parlamentarier Europas: der Waadtländer Nationalrat Daniel Brélaz. Sein Markenzeichen ist die Katzen-Krawatte. (Archivbild)
Bild: KEYSTONE

Raphaël Mahaim, der Nachfolger des Waadtländer Grünen Daniel Brélaz im Nationalrat, tritt sein Amt eine Woche früher an als geplant. Brélaz kann nach einem Treppensturz und dem Spitalaufenthalt nicht an der ersten Woche der Session im März teilnehmen.

Der ehemalige Lausanner Stadtpräsident hatte sich bei dem Unfall am 1. Februar ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Inzwischen hat sich der Gesundheitszustand des 72-jährigen Politikers stark verbessert. Er werde nächstens das Lausanner Universitätsspital verlassen, um sich an einer Reha-Klinik weiter zu erholen, teilte die Grünen Waadt am Montag mit.

Seine Genesung werde jedoch nicht so schnell voranschreiten, dass er an der ersten Sessionswoche vom 28. Februar bis 3. März teilnehmen könne. Die Vereidigung von Raphaël Mahaim werde deshalb am 28. Februar und nicht wie ursprünglich geplant am 7. März 2022 stattfinden. Damit wolle man vermeiden, dass der Sitz eine Woche lang unbesetzt bleibe.

Der Waadtländer Staatsrat habe diese Änderung aufgrund der Schulferien, in denen er nicht tagt, auf dem Zirkularweg akzeptiert, erklärte Alberto Mocchi, Präsident der Waadtländer Grünen, gegenüber Keystone-SDA. Eine formelle Ankündigung des Kantons soll noch folgen.

Lange Politiker-Laufbahn

Brélaz soll am Ende der dritten Sessionswoche im Nationalrat offiziell geehrt werden. Er sass für Grünen mit Unterbrüchen über 20 Jahre in der Grossen Kammer. Bei seiner Wahl war der gelernte Mathematiker 1979 der erste grüne Parlamentarier Europas. Der frühere Lausanner Stadtpräsident war auch der erste Grüne an der Spitze einer Schweizer Stadt.

Der in den Nationalrat nachrückende Mahaim seinerseits hat seine politische Karriere früh begonnen. Bereits als 23-Jähriger wurde er in den Grossen Rat des Kantons Waadt gewählt. Der promovierte Jurist und Anwalt hat auch mehrere Bücher zu Umweltthemen geschrieben. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Cyberangriffe auf Sicherheitsdispositiv der Ukraine-Konferenz

Nach der hochkarätigen Ukraine-Friedenskonferenz auf dem Bürgenstock NW wird bekannt: Gegen das Sicherheitsdispositiv des internationalen Staatsgipfels sind nach Angaben des Bundes mehrere mutmassliche Cyberangriffe verübt worden.

Zur Story