Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bern Altstadt, Bild: shutterstock

In Bern leben nur rund 1,5 Prozent der Schweizer Bevölkerung. bild: Shutterstock

Die Welt in Karten

In diesen Ländern sind die Hauptstädte noch unbedeutender als in der Schweiz

In der Schweiz leben nur rund 133'000 Menschen in der Bundesstadt Bern. Bei gut 8,5 Millionen Landeseinwohnern ist dies nur 1,5 Prozent der Gesamtbevölkerung. Weltweit gibt es nur 13 Länder, in denen noch ein kleinerer Teil in der Hauptstadt wohnt.



Okay, der Titel mit «unbedeutend» war etwas frech. Ich entschuldige mich bei allen Bernern (und ich weiss, Bern ist Bundes- und nicht Hauptstadt). In Bezug auf den Anteil der Landesbevölkerung, der in der Hauptstadt lebt, stimmt «unbedeutend» aber. Schlimm ist das natürlich nicht, einfach noch spannend.

Darum haben wir die Frage hier für jedes Land der Welt beantwortet. Die meisten Länder weisen einen Anteil an Hauptstadtbewohnern von 5 bis 15 Prozent aus:

Die Schweiz kommt hierbei auf Rang 14. In Europa kommt nur Malta mit 1,19 Prozent der Bevölkerung in Valletta auf einen noch kleineren Einwohneranteil in der Hauptstadt.

Das sind alle Länder, in welchen sich die Bevölkerung noch weniger auf die Hauptstadt konzentriert, als in der Schweiz:

  1. USA: Washington, 0,21%
  2. Burundi: Gitega, 0,38%
  3. Pakistan: Islamabad 0,48%
  4. Palästina: Ramallah, 0,59%
  5. Guam (Aussengebiet der USA): Hagatña, 0,63%
  6. Elfenbeinküste: Yamoussoukro, 0,85%
  7. Malta: Valletta, 1,19%
  8. Südafrika: Pretoria, 1,28%
  9. Gambia: Banjul, 1,38%
  10. Nigeria: Abuja, 1,38%
  11. Brasilien: Brasilia, 1,42%
  12. Palau: Ngerulmud, 1,51%
  13. China: Peking, 1,55%
  14. Schweiz: Bern, 1,57%

Daten und Quellen

Die Angaben zu den Landesbevölkerungen stammen von der World Bank 2018. Bei den Hauptstädten sind es Daten von statistischen Ämtern, der World Bank, der UNO und Wikipedia.

Die Daten der Hauptstädte sind jeweils die aktuellsten, welche erhältlich sind. Bei den Hauptstädten wurden normalerweise Zahlen des «Kerngebietes» genommen, ohne Agglomeration oder Metropolregion.

In diesen Ländern – Stadtstaaten ausgenommen – lebt der grösste Anteil der Landesbevölkerung in der Hauptstadt:

  1. Curaçao: Willemstad, 78,20%
  2. Bahamas: Nassau, 69,00%
  3. Tuvalu: Funafuti, 53,46%
  4. Djibouti: Djibouti Stadt, 49,57%
  5. Kiribati: Tarawa, 48,67%
  6. Marshallinseln: Dalap-Uliga-Darrit, 47,59%
  7. Mongolei: Ulaanbaatar, 45,80%
  8. Suriname: Paramaribo, 41,83%
  9. Jordanien: Ammann, 40,26%
  10. Uruguay: Montevideo, 40,04%

Das könnte dich auch interessieren:

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

153
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

45
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

6
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

83
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

26
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

153
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

45
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

6
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

83
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

26
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

79
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
79Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • EhrenBratan. Hääää! 12.08.2019 18:36
    Highlight Highlight No Borders, No Nations.
    Aber Kantönligeist über Allem!!! 🤷‍♂️😂

    #uknowthevoice
  • no-Name 11.08.2019 21:01
    Highlight Highlight Wollte schon motzen wegen unbedeutend und „Hauptstadt“.

    Dann sah ich das Bild (sehr schön gewählt!)

    Und Roeto Fehrs Einleitung hat mich ans Bernerwesen erinnert mal etwas gelassener zu sein.

    Spannender „Rauchartikel“. 👍🏽
  • Menel 11.08.2019 19:57
    Highlight Highlight Bin überrascht, bei den Ländern, in denen der grösste Anteil der Landesbevölkerung in der Hauptstadt lebt, nicht Island unter den ersten 10 anzutreffen 🤔
    • thedario1111 11.08.2019 23:16
      Highlight Highlight In Reykjavik leben nur ca. 35% der Menschen
  • Sharkdiver 11.08.2019 18:24
    Highlight Highlight Ihr habt da Myanmar verfressen.
    • Chanichang 11.08.2019 23:31
      Highlight Highlight Verfressen?
    • Loe 12.08.2019 07:25
      Highlight Highlight Kommt darauf an, ob man mit den offiziellen Zahlen der Regierung rechnet oder so wies wirklich aussieht 😂
    • Sharkdiver 12.08.2019 08:54
      Highlight Highlight 😂 vergessen
      Naypyidaw Hat scheinbar etwa 1.5 Millionen Einwohner währen yangon das bis 2005 die Hauptstadt war 5.2
      Als ich im 2012 in Mayanmar war hatte Yangon immer noch den hauptsadtgroove
  • Stambuoch 11.08.2019 18:01
    Highlight Highlight Bern ist aus diversen Gründen die richtige Stadt für das politische Zentrum der Schweiz:

    - Es liegt so ziemlich gut eingemittet in der Schweiz.
    - Es ist von überall sehr gut erreichbar.
    - Bern ist ein guter Kompromiss zwischen Romandie und Deutschschweiz. Unser Land lebt vom Ausgleich. Ausgleich der Sprachregionen, Ausgleich der Religionen/Konfessionen, Ausgleich Stadt/Land.

    Dass die gewisse Zürcher heulen, dass sie nicht Hauptstadt sind, zeugt eher von einem Minderwertigkeitskomplexes dieser Leute.

    Genf, Lausanne und Basel sind zu sehr am Rand des Landes und Zürich zu sehr Deutschschweiz.
    • supremewash 11.08.2019 19:08
      Highlight Highlight Habe noch nie einen Zürcher heulen hören weil Bern Bundesstadt ist. Vielleicht auch weil man sich da noch an den entsprechenden Deal erinnert?
    • michiOW 11.08.2019 21:06
      Highlight Highlight Fast wäre es Luzern geworden, dann würde Bern aber am Hungertuch nagen😜
    • manhunt 11.08.2019 23:43
      Highlight Highlight kein zürcher heult rum, weil zürich nicht bundesstadt ist. aber schön konntest ein wenig austeilen und klischees bedienen.
      und so nebenbei, unser land lebt hauptsächlich vom finanzausgleich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • alles auf rot 11.08.2019 18:00
    Highlight Highlight „Unbedeutend“ und nicht so viele Einwohner ist glaub’s nicht das gleiche ;-)
  • Chrisiboy 11.08.2019 17:38
    Highlight Highlight Stimmt, Bern ist unbedeutend. Ist aber auch okay, ist ja keine Hauptstadt sonder nur Hauptort eines Kantons, wie 25 weiter gibt. Wäre nicht der Sitz des Parlaments/Bundesrats dort, wäre es etwa so wichtig wie Appenzell.
    • Knety 11.08.2019 19:27
      Highlight Highlight Der Experte hat gesprochen🙄
    • Chrisiboy 11.08.2019 19:52
      Highlight Highlight Fakt...wer interessiert sich wirklich dafür? Ausser den Bernern?
  • 2sel 11.08.2019 17:37
    Highlight Highlight Machen wirs wie Südafrika... Haben die jetzt eine, zwei oder drei Hauptstädte? Pretoria, Kapstadt und Bloemfontein.
    Fragen über Fragen...
  • Tomsen2 11.08.2019 16:54
    Highlight Highlight Hört endlich auf alle Naselang über Bern als Hauptstadt zu jammern. Zürich wird nie die Hauptstadt, steht drüber.
    • Hierundjetzt 11.08.2019 23:26
      Highlight Highlight Hä? Um gotteswillen, was bringt das im 2019 für einen Mehrwert, den Sitz der Verwaltung zu haben? In Bern ist ab 2200 ja alles ausgestorben und die Züge nach Zürich vollbesetzt.
    • Fritz N 12.08.2019 15:59
      Highlight Highlight Wer jammert?
  • Andre Bossard (1) 11.08.2019 16:38
    Highlight Highlight Sonen Seich. Wieviel % der Bevölkerung in der Hauptstadt leben reflektiert nicht wie bedeutend sie für das Land ist.

    Die Bedeutung für die Leute kommt über Politik, Kultur, Wirtschaft und andere Dinge.
    • Tobias W. 11.08.2019 17:01
      Highlight Highlight Wollen Sie damit sagen, Bern sei bedeutend? Dort ist nichts. Mit „jää tüemer mau luege“ gewinnt man keine Bedeutung.

      Bern muss auch nicht mit Zürich verglichen werden, um unbedeutend zu wirken. Bern würde selbst dann noch eine unbedeutende Rolle für unser Land einnehmen, wenn es Zürich, Basel, Genf und Lausanne gar nicht geben würde.
    • Leopold 11.08.2019 19:59
      Highlight Highlight Hallo was ist Dein Problem???
      Bern ist genau am Röstigraben - hat viel Tradition - hat Stadt und Land - Hauptort des flächenmässig 2.grössten Kantons - dito Einwohner- dito Agglo - sportlich...hopp Züri gell😉
  • Maya Eldorado 11.08.2019 16:16
    Highlight Highlight Bern ist offiziell gar nicht Hauptstadt der Schweiz, sondern schlicht Sitz der Regierung.

    Das letzte Mal hatte die Schweiz vor ca. 220 Jahren eine Hauptstadt, zwar nur kurz (glaub für etwa ein Jahr). Das war Aarau während er Helvetischen Republik.
    • SgtRambooo 11.08.2019 16:39
      Highlight Highlight Lies die Einleitung beim nächaten mal, dann erübrigt sich dein Kommentar.😉
  • Heini Hemmi 11.08.2019 15:43
    Highlight Highlight Bei den langweiligsten „Hauptstädten“ würde Bern locker auf Platz 1 landen.
  • Amateurschreiber 11.08.2019 15:32
    Highlight Highlight Bern ist genau die richtige "Hauptstadt" für die Schweiz. Gemütlich, bescheiden und ländlich aber trotzdem kein Provinznest.
    • DerRaucher 11.08.2019 18:15
      Highlight Highlight Kein Provinznest ist wohl relativ. Für CH Verhältnisse joa.. Schaut man aber über die Grenze sind 130k Einwohner einfach nichts. Nehmen wir nur mal Baden-Württemberg mit Ulm, Heilbronn oder Pforzheim. Alles unbedeutend Städte in der BRD aber haben alle etwa so viele Einwohner wie Bern.
  • Hagelhans im Blitzloch 11.08.2019 15:17
    Highlight Highlight Wenn schon ist das "noch" im Titel frech, nicht das "unbedeutender".

    Okay, mein Kommentar ist etwas unnötig. Ich entschuldige mich bei allen Lesern.
  • Berner 11.08.2019 15:15
    Highlight Highlight Nicht dass es die Aussage gross beeinflussen würde, aber die Einwohnerzahl beträgt rund 142'000
    https://www.bern.ch/themen/stadt-recht-und-politik/bern-in-zahlen/in_kuerze
    • Reto Fehr 11.08.2019 15:19
      Highlight Highlight Die Angaben von Bern sind vom Bundesamt für Statistik, da sind die neusten Zahlen von 2017. Aber stimmt: Es würde den Anteil auf 1,67 Prozent bringen. Immerhin.
  • fools garden 11.08.2019 15:09
    Highlight Highlight Zerrsiedelung lässt Grüßen.
    • El Vals del Obrero 11.08.2019 16:17
      Highlight Highlight Das hängt doch nicht mit der Hauptstadt zusammen. Wenn nur 1% in der Hauptstadt wohnt, können die anderen 99% immer noch genau so gut in anderen Städten oder eben zersiedelt wohnen.
    • fools garden 11.08.2019 16:29
      Highlight Highlight Bern ist nie so richtig gewachsen, hatte in den 50er 150'000 Einwohner, später mal nur noch 125'000. Drummherum haben aber alle kräftig Gas gegeben.
    • El Vals del Obrero 11.08.2019 16:50
      Highlight Highlight Hätte es vor ca. 100 Jahren so grosszügige Eingemeindungen wie in Zürich gegeben, würde die Karte wohl tatsächlich anders aussehen. Bern hat immerhin Bümpliz und Basel Kleinhüningen. Dass das in Zürich im Gegensatz zu anderen Städten möglich war spricht aber durchaus für die Zürcher.

      Man stelle sich mal die Zürcher Situation in Basel vor: Die Stadt Zürich wäre die Kernstadt plus Altstetten. Oerlikon wäre schon eine andere Gemeinde in einem anderen (Halb-)Kanton. Und ein vorgesehener Bau von 100 Meter Tramstrecke genau auf der Grenze würde halbe Staatskrisen verursachen.
  • glass9876 11.08.2019 15:07
    Highlight Highlight Oh, interessant, die Liste der zehn "bedeutendsten" Hauptstädte der Welt. Alles ist relativ...
  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 11.08.2019 14:54
    Highlight Highlight Ich weiss, dass ist jetzt neu für euch. Aber die Schweiz hat eigentlich keine Hauptstadt. Auch wenn immer alle Bern als diese bezeichnen. Es ist nur die Stadt mit dem Sitz der Regierung...
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hauptstadtfrage_der_Schweiz
    • Reto Fehr 11.08.2019 14:56
      Highlight Highlight Ich weiss, LMYI, das ist jetzt neu für dich: Aber lesen hilft.
    • Lightning makes you Impotent (LMYI) 11.08.2019 15:29
      Highlight Highlight Nicht neu für mich. Aber gewisse Dinge liest man auch quer... ausser der Inhalt drängt sich als bedeutend auf... Und der Titel passt dann irgendwie schon nicht so ganz dazu.
    • Trollerix 11.08.2019 15:40
      Highlight Highlight Zuerst klugscheissen, dann rechtfertigen und noch runtermachen. Finde ich nicht gut. Entspann dich mal und geniess das schöne Wetter draussen.
  • Beba 11.08.2019 14:33
    Highlight Highlight Super Einleitung.
    Ich konnte die Kommentarspalte vor meinem inneren Auge schon fast lesen.
  • Gaskaidjabeaivváš 11.08.2019 14:17
    Highlight Highlight Die Karte ist etwas ungünstig programmiert. Ich wollte sie ganz normal anschauen und dann weiter nach unten scrollen. Das geht aber nicht und so blieb ich bei der Karte stecken (ich konnte weder rauf, noch runter scrollen). Die einzige Möglichkeit mich zu befreien und den rest des Textes zu lesen war auf den Kommentarknopf unten rechts zu klicken und von unten her rauf zu scrollen... Wäre schön wenn ihr diese Karte mobilefreundlicher machen könntet (Ich verwende die Androidapp).
    Benutzer Bild
    • Reto Fehr 11.08.2019 14:32
      Highlight Highlight Stimmt, war schlecht. Sorry. Sollte jetzt besser sein.
    • Loeffel 11.08.2019 15:55
      Highlight Highlight Auf iphone alles bestens 😜
  • SomeoneElse 11.08.2019 14:15
    Highlight Highlight Wobei dass Bern nur 130'000 hat ist auch eine schweizer Eigenheit... Überall auf der Welt hätte man schon lange alles rund herum eingemeindet...
    • Mutzli 11.08.2019 16:15
      Highlight Highlight @SomeoneElse

      Genau deshalb, inkl. dem Bundesentscheid 1944 Zürich-Kloten zum einzigen schweizer Interkontinentalflughafen auszubauen, ist Zürich heute die grösste Stadt der Schweiz.

      Da wurde vor ca. 100 Jahren sehr grosszügig eingemeindet, während ähnliche Pläne in Bern mit der Ausnahme von Bümpliz scheiterten. Wenn diese Gemeinden heute zu Bern gehören würden, wäre die Bevölkerung ca. 3-mal höher.

      Jetzt sind da wieder Pläne am Laufen (unter anderem weil Ostermundigen Finanzprobleme hat und Hilfe von der Stadt möchte), aber wie lange das dauert...
    • chrimark 11.08.2019 16:27
      Highlight Highlight Selbst wenn es so wäre (wie z. B. Zürich) würde es sich kaum ändern. Es zeigt vor allem wie dicht besiedelt grosse Teile der Schweiz sind.
    • Tobias W. 11.08.2019 17:09
      Highlight Highlight @Mutzli: was du sagst, stimmt leider nicht.

      Zürich hatte 1915 schon 200’000 Einwohner, und in den 30er-Jahren schon 300’000. Du wirst wohl einen anderen Weg finden müssen, um mit deinem Neid umzugehen 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Free Pegasus 11.08.2019 14:05
    Highlight Highlight Bin zwar Berner,alllerdings von der "Provinz". Und ich finde es gut so. Für viele Auswärtige und auch Innerländische gilt sowieso Zürich als "die bedeutende" Stadt in der Schweiz. Geschimpft wird zwar über Bundesbern, weil da die "Entscheider" sitzen. Klar alles Berner 😈, höhö. Damit teilen die Zürcher etwas mit bedeutenden Hauptstädten der Welt. Nämli die "Unbeliebheit". Frag z.B. Franzosen was sie von den Parisiens halten. Und das sind vermutlich nicht die einzigen "Hauptstädter" die dem restlichen Landesvolk manchmal auf den Geist gehen. 😁
    • Hierundjetzt 11.08.2019 15:21
      Highlight Highlight Musste ja wieder von einem kommen: Standartkindergartensprüchleim Apr tieses phöse Tsüri!!!1!!

      Jetzt musst Du ganz fest stark sein. Zürcher interessieren sich nicht für Berner. Winti, Aarau, Zug, Luzer: ja

      Bern? Come on 😂😂😂😂
    • Zarclay 11.08.2019 15:34
      Highlight Highlight Es ist der Neid der Nichtzürcher/innen auf unsere super Stadt ZH der uns unbeliebt macht. Also kurz gesagt: Ihr seid alles Neider ;-)
    • Porcupain 11.08.2019 15:42
      Highlight Highlight Und das ist auch gut so! Somit bleibt das ganze Rummelgedönz da drüben und hier ist einigermassen Ruhe und noch schön! Nach mir dürftet ihr sogar auch gleich das ganze Regierungstheater abhaben... 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • leu84 11.08.2019 14:04
    Highlight Highlight Ottawas Einwohnerzahl ist seit meinem letzten Besuch um 150000 gestiegen :o
    • Baba 11.08.2019 15:55
      Highlight Highlight Da waren Sie aber fleissig!
  • Kruk 11.08.2019 13:53
    Highlight Highlight Was ist mit Singapur? 100%?
    • Kruk 11.08.2019 13:56
      Highlight Highlight Oh, stadtstaaten ausgenommen, sorry habe ich überlesen.

Die Wetterrekorde der Schweiz auf einer Karte – gibt's bald einen neuen?

Die Hitzewelle hat die Schweiz zurzeit fest im Griff. Dabei könnten sogar einige nationale Wetterrekorde wackeln. Eine Übersicht über die bestehenden.

Der aktuelle Temperaturrekord stammt aus dem Hitzesommer 2003. Am 11. August 2003 zeigt das Thermometer in Grono (GR) 41.5 Grad Celsius an.

Allerdings hält MeteoSchweiz dazu fest, dass die Messstation Grono damals am sonnigen Hang lag, etwas oberhalb des heutigen Standortes. Unter heutigen Bedingungen hätte man wohl «nur» 40.5 Grad Celsius gemessen.

Was sonst noch für Wetterrekorde in der Schweiz gelten und wo sie aufgestellt wurden, zeigt die folgende Karte:

Der Hitzesommer 2003 hat sich nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel