DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
montage: watson / material: shutterstock

Her mit deinen Problemen! Mach mit beim grossen watson-Sorgometer 2021

Kannst du wegen der vielen WhatsApp-Nachrichten kaum mehr abschalten? Hast du Probleme, Beruf und Familie zu vereinbaren? Nervst du dich über deinen Job – oder hast Angst, ihn zu verlieren? Im zweiten Corona-Jahr fühlen wir erneut den Puls der watson-User. Mach mit bei der grossen Umfrage.
14.12.2021, 13:18
Team watson
Team watson
Folgen
Zur Umfrage
Deine Angaben bleiben selbstverständlich bei uns und werden nicht weitergegeben. Sie werden anonym und nicht in Zusammenhang mit deinem watson-Account gespeichert oder verwendet.

Eure Antworten dienen uns einzig als Grundlage für eine Auswertung. Die Ergebnisse können auch in unsere Themenauswahl in den nächsten Wochen einfliessen. Vielen Dank, dass du dich daran beteiligst!
watson Sorgometer 2021
Das Corona-Jahr neigt sich dem Ende entgegen – welche Themen beschäftigen dich?
Wie sehr treffen diese Aussagen auf dich zu?
Für jede Frage bedeutet 0 «trifft gar nicht zu» und 10 «trifft zu».

THEMA DIGITALISIERUNG
5
5
5
5
5
5
5
5

THEMA KLIMA / UMWELT
5
5
5
5
5
5

THEMA MIGRATION
5
5
5
5

THEMA GESELLSCHAFT
5
5
5
5

THEMA GESUNDHEIT
5
5
5
5
5
5

THEMA CORONAVIRUS
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5

THEMA WIRTSCHAFT
5
5
5
5
5

THEMA ARBEIT
5
5
5
5

THEMA EU / GLOBALISIERUNG
5
5
5
5

THEMA SICHERHEIT
5
5
5
5

0 / 600
Demografische Angaben
Geschlecht
Wohnort
Höchste Ausbildung
Politische Selbsteinschätzung

Vielen Dank für deine Teilnahme. Die Resultate werden rund um den Jahreswechsel von uns ausgewertet und auf watson publiziert.

Wir führten den watson-Sorgometer 2019 zum ersten Mal rund um die grossen Wahlen vom 20. Oktober 2019 durch. Die Resonanz damals war gross. Weshalb wir den Sorgometer weiter führen und 2021 zum dritten Mal durchführen.

Im ersten Jahr wollten wir von euch Antworten auf 45 Fragen von der Digitalisierung, über Klima/Umwelt, Migration, Gesellschaft, Gesundheit, Wirtschaft, Arbeit, EU/Globalisierung und Sicherheit. Diese Fragen sind dieses Jahr nochmals genau gleich mit dabei. So können wir die Veränderungen in zu 2019 und 2020 ebenfalls analysieren.

2020 kamen aufgrund der Aktualität sechs Fragen rund um die Coronavirus-Pandemie dazu, in diesem Jahr ergänzten wir vier weitere Covid-19-Fragen. Wir stehen jetzt also bei 55 Fragen, bei welchen ihr uns eure Sorgen mitteilen könnt. Wir werden diese Umfrage für einige Tage prominent auf der Website aufgeschaltet haben. Die Auswertung wird in den Tagen rund um Weihnachten und Neujahr erfolgen.

Der watson-Sorgometer ist keine repräsentative Studie. Wir befragen ausschliesslich unsere Userschaft auf unseren verschiedenen Kanälen. Neben der Website sind dies die App, Instagram und Twitter. Wir haben keine Grenze für die minimale oder maximale Teilnahme festgelegt. Deine Angaben bleiben selbstverständlich bei uns und werden nicht weitergegeben. Sie werden anonym und nicht in Zusammenhang mit deinem watson-Account gespeichert oder verwendet.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

33 Momente, in denen sich jemand ein Bier gönnte

1 / 35
33 Momente, in denen sich jemand ein Bier gönnte
quelle: epa/epa / christian bruna
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Ich hasse Wind!» - Betrinken und Beklagen mit Andrea

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ist Starbucks schon wieder kalter Kaffee? Mehrere Filialen in der Schweiz schliessen
Die Kaffeekette expandierte jahrelang in der Schweiz. Nun ist das Wachstum zum Stillstand gekommen, die Zahl der Filialen geht zurück. Lokale Anbieter können in die Lücke stossen.

Starbucks und die Schweiz sind eigentlich ein schönes Liebespaar. Im Jahr 2001 eröffnete die Kaffeekette aus Seattle in Zürich ihre erste Filiale in Kontinentaleuropa. In den Jahren darauf expandierte sie kräftig. Vor knapp drei Jahren zählte Starbucks hierzulande 62 Filialen. Kaum ein anderes europäisches Land kommt auf eine so hohe Dichte der Kaffeehäuser der Kette, die berühmt ist für ihre Caramel Frappuccinos, Iced White Mochas und Flat Whites.

Zur Story