Schweiz
Luftfahrt

Swiss-Flug muss in Dakar notlanden wegen defekter Kerosinpumpe

lx92 zurich sao paulo dakar swiss flightradar24.com
Der Airbus A340-313 musste auf dem Weg von Zürich nach Sao Paulo notlanden.Bild: flightradar24.com

Swiss-Flug muss in Dakar zwischenlanden wegen defekter Kerosinpumpe

13.03.2017, 07:2813.03.2017, 15:21
Mehr «Schweiz»

Der Swiss-Flug LX92 von Zürich nach Sao Paulo musste heute morgen wegen eines technischen Problems in Dakar notlanden, berichtet «Flightradar24» auf Twitter. 

Die Maschine ist am Sonntagabend laut Flugplan um 22.12 Uhr in Zürich gestartet. Grund für die nicht planmässige Zwischenlandung war ein Problem mit der Kerosinpumpe, wie SWISS heute morgen bestätige. 

Laut einem Tweet der Swiss sei die Landung in Dakar problemlos verlaufen und alle Passagiere wohlauf. Laut «Flightradar24» ist eine Maschine auf dem Weg nach Dakar um die gestrandeten Passagiere und deren Gepäck weiter zu befördern.

(ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pixelman
13.03.2017 08:21registriert Januar 2014
Das ist keine Notlandung.
642
Melden
Zum Kommentar
avatar
Tschakkaaa!
13.03.2017 09:31registriert März 2017
You did it again! Auch wenn es mehr Aufmerksamkeit generiert ist es einfach nur falsch definiert! In einem solchen Fall spricht man nicht von Notlandung.
Hier einfach verständlich erklärt:
https://www.austrianwings.info/2013/03/der-feine-unterschied-sicherheitslandung-versus-notlandung/
301
Melden
Zum Kommentar
avatar
coronado71
13.03.2017 11:25registriert Juni 2016
Über die Überschrift "Notlandung" kann man sich natürlich streiten. Die höhere Wahrnehmung solcher (eigentlichen nicht-) Ereignisse liegt auch daran, dass Fluggesellschaften heutzutage offensiv via Social-Media Kanälen informieren.
Eine Sicherheitslandung wegen einer defekten Treibstoffpumpe in einem A340-313X ist kein "Unglück", sondern eine richtige Entscheidung der Crew. Auch wenn die Systeme redundant sind, war die Entscheidung den Flug vor der Überquerung des Südatlantiks abzubrechen richtig.
210
Melden
Zum Kommentar
31
Töfffahrer in Steffisburg (BE) nach Selbstunfall verstorben

Ein Motorradlenker ist am Sonntagnachmittag in Steffisburg (BE) nach einem Selbstunfall verstorben. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen trotz umgehender Rettungsmassnahmen noch an der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei Bern am Montag mitteilte.

Zur Story