Schweiz
People-News

Das SVP-Traumpaar Toni Brunner und Esther Friedli hat geheiratet

People-News

SVP-Traumpaar: Toni Brunner und Esther Friedli haben geheiratet

17.05.2024, 22:0418.05.2024, 15:29
Mehr «Schweiz»
toni brunner esther friedli
Bild: instagram

Nach über 20 Jahren Beziehung ist es nun so weit: Ständerätin Esther Friedli und Ex-Parteipräsident Toni Brunner (beide SVP) haben sich das Ja-Wort gegeben. Dies teilte Friedli über ihren Instagram-Kanal mit.

Dazu zitiert die St.Gallerin den dänischen Philosophen Sören Kierkegaard: «Ehe – die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann.» Weiter schreibt sie, sie hätten den Schritt gewagt und würden sich riesig freuen.

Die 47-Jährige ist seit 1997 mit Brunner zusammen. Ob es einen Namenswechsel geben wird, bleibt abzuwarten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
34 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Piggeldy's Bruder Frederick's Schwippschwager
17.05.2024 22:43registriert November 2021
Also ich fände Glarner und Köppel viel das süssere Paar! Wären auch viel harmonischer...
15822
Melden
Zum Kommentar
avatar
bokl
17.05.2024 22:14registriert Februar 2014
Also Toni Friedli ist doch etwas gewöhnungsbedürftig!
10311
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hundshalter Leno
17.05.2024 22:35registriert September 2023
Toni, huerä siech, die Krawatte muss oberhalb von der Gürtelschnalle enden. Wenn das zu kompliziert ist
, oder keine mehr passt weil der Hals dicker wurde, nimm eine Fliege. Und wenn du keine Fliege binden kannst lass es. Mach auf modern. Oberste beide Hemdknöpfe offen und auf modern machen.
Immerhin sieht er glücklich aus.


OK er sah auch glücklich aus wenn er SVP Parolen verbreitete.

Item, aus guetä.
7722
Melden
Zum Kommentar
34
Kanton Solothurn muss Asylbewerber Schadensersatz bezahlen – jetzt ist klar, wie viel
Auf Geheiss des Bundesgerichts muss der Kanton Solothurn einem Asylbewerber Schadenersatz entrichten, weil er fast zwei Monate zu lang in Ausschaffungshaft sass. Es ist weniger, als der Äthiopier verlangt hatte.

Adem (Name geändert) hält die Schweizer Behörden seit dem Jahr 2012 auf Trab. Damals hatte der Äthiopier sein erstes Asylgesuch gestellt, das Staatssekretariat für Migration hatte es abgelehnt. Mit zwei weiteren Asyl- und einem Härtefallgesuch ist er ebenfalls gescheitert. Auch der Uno-Anti-Folter-Ausschuss hält Adems Ausschaffung für zulässig. Dennoch weigert sich der 41-jährige Mann, die Schweiz zu verlassen. Wegen exilpolitischer Aktivitäten drohe ihm in seiner Heimat Gefahr, argumentiert er.

Zur Story