DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Besserwisser (r.), sein Bruder (l.) und ein paar Dinos.
Der Besserwisser (r.), sein Bruder (l.) und ein paar Dinos.
Bild: Universal

«Poooaaah, geeeiiilll», sagt mein 12-jähriges-Ich, das mit mir «Jurassic World» schauen durfte

11.06.2015, 08:3211.06.2015, 12:58

Wie schreibt man eine Review zu «Jurassic World»? Als fast 40-Jähriger? Nun, man hört auf den 12-Jährigen in sich. Als Mann eigentlich eine leichte Übung ...

watson: Nun, 12-jähriges-Ich? Wie fandest du den Film?
12-Jähriges-Ich:
 Momoll, phasenweise sehr unterhaltsam. Aber extrem unrealistisch. 

Unrealistisch? Das ist Jurassic World!
Dass die dort Dinos klonen ist ja noch einigermassen realistisch. Was aber echt unglaubwürdig ist, dass von den Besuchern des Vergnügungsparks keine einzige Person fett ist.

Achtung 12-jähriges-Ich, du betrittst dünnes Eis!
Und dann hat es noch so einen Neunjährigen im Film. So einen Besserwisser, der nur so strotzt vor Motivation und immer wie ein Verrückter überall hinrennt. Total merkwürdig, dass man so einen nicht ruhigstellt. Mit diesen Pillen, die bei uns die halbe Klasse schluckt. Und auch die Lehrerin manchmal.

Der Besserwisser (l.) und sein Bruder (r.), der verliebte Gockel.
Der Besserwisser (l.) und sein Bruder (r.), der verliebte Gockel.
Bild: Universal

Zurück zum Film ...
Der eine Typ war schon cool. Der kann Dinos dressieren und so! Und er trinkt einmal eine Coca-Cola. Gleich in der Szene, als die Torte ihren Mercedes Instagram tauglich auf der Wiese parkiert, während der Typ an seiner Triumph schraubt. Ich will jetzt auch eine Coca-Cola und einen Mercedes und eine Triumph!  

12-jähriges-Ich, das nennt man Product-Placement – das ist quasi versteckte Werbung ...
Als ob ich nicht wüsste, was Product-Placement ist. Er säuft glaub sogar so eine 100-Jahre-Jubiläums-Cola. Das hast du wieder nicht gecheckt, gell! Aber ich habe gehört, der Typ hat wahnsinnig abgenommen. Und jetzt säuft er eine Cola. Dude. Ich sag ja. Unrealistisch ...

Aber dir hat der Film doch gefallen?
Ja! Voll! Die erste halbe Stunde ist boring, aber danach wird's geil. Und der Schlussfight, der ist so richtig geil, als ...

Haaaaaalt! Spoilern dürfen wir unsere Leser nicht!
... als dann so der eine UAAAAAAAH, und der andere so BRUHAHA *trampel*stampf*beiss* und der Dude und sie so voll im Kampf und BZZZZZZZZZ und alles so KAWUMMMM und *PÄNG*. Und ich so *huahuahuahuah*.

Die Torte (l.) der Typ (r.). Nicht im Bild sind die Coca-Cola, der Mercedes und beim Motorrad handelt es sich auch nicht um die besagte Triumph.
Die Torte (l.) der Typ (r.). Nicht im Bild sind die Coca-Cola, der Mercedes und beim Motorrad handelt es sich auch nicht um die besagte Triumph.
Bild: Universal

Okay ... Und die Referenz an andere Filme hast du gecheckt. Zum Beispiel an Godzilla, wenn wir schon beim Schluss sind?
Nö. Mirdochschnuppe.

Und wie verhält es sich mit der Tiefe der Charaktere?
Waaaaaaas? Keine Ahnung. Aber ich finde es gut, dass der Chef vom Ganzen ein Inder ist und dann hat es noch einen Japaner, einen Südkoreaner und einen Schwarzen. Der Film ist eigentlich ein bisschen wie mein Klassenzimmer. 

Kommen wir zu einem Verdikt? Wie viele Sterne würdest du dem Film geben?
Vier von Fünf.

Weshalb?
Er war schon geil, aber bisschen zu wenig brutal. Man sieht ja gar nie richtig, wie einer gefressen wird. So richtig, weisst du. So in Slow Motion. Mit viel Blut. Und ausserdem habe ich voll gewusst, was passiert am Schluss, als das ...

Haaalt! Schluss! Aus! Fertig! Still jetzt, 12-jähriges-Ich! Du hast schon genug Schaden angerichtet. Das nächste Mal gehe ich wieder alleine ins Kino.

«Jurassic World» von Colin Trevorrow und produziert von Steven Spielberg mit Chris Pratt, kommt heute in die Schweizer Kinos. Ab 14 Jahren übrigens. Aber in Begleitung eines Erwachsenen dürfen auch 12-Jährige rein.



DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So doof klingen diese 10 englischen Filmtitel auf Schweizerdeutsch

Übersetzungen von englischen Filmtiteln ins Deutsche sind ja immer ein bisschen Glückssache. Mal geht der Sinn verloren, mal ist es komplett falsch. Doch wie würden wohl Filmposter aussehen, wenn die Filme in Schweizerdeutsch synchronisiert würden?

Wir haben uns dem kleinen Experiment gestellt und zehn Poster mehr oder weniger wortwörtlich übersetzt.

Artikel lesen
Link zum Artikel