Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bernard Guillelmon, CEO BLS, spricht an einer Pressekonferenz ueber die die zu hohen Subventionen fuer die BLS, am Freitag, 28. Februar 2020, in Bern. Die BLS muss 43,6 Millionen Franken zurueckzahlen. (KEYSTONE/Adrian Reusser)

Bernard Guillelmon zieht die Konsequenzen aus dem Untersuchungsbericht der Eidgenössischen Finanzkontrolle. Bild: KEYSTONE

Nach Untersuchung der Finanzkontrolle: BLS-Chef Bernard Guillelmon tritt zurück



BLS-Chef Bernard Guillelmon tritt zurück. Damit zieht er die Konsequenzen aus dem Untersuchungsbericht der Eidgenössischen Finanzkontrolle (EFK) zur Spartenrechnung der abgeltungsberechtigten Bereiche der BLS.

Die EFK habe «Verbesserungsbedarf» bei den internen finanziellen Abläufen der BLS identifiziert, teilte die BLS am Freitag mit. Das Rechnungswesen sei «hochkomplex» und dadurch nur zum Teil transparent.

Für Guillelmon sei mit der Veröffentlichung des EFK-Berichtes der richtige Zeitpunkt gekommen, die Umsetzung «in neue Hände zu legen». Ab November 2020 soll BLS Cargo-Chef Dirk Stahl das Unternehmen interimsmässig als CEO leiten. (viw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Oh, là, là! So schick geht Bahnfahren in Frankreich

So freuen sich die Klima-Aktivisten über die Rückkehr der Nachtzüge

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Demetria 04.09.2020 23:00
    Highlight Highlight Der Sommer der korrupten Schlipsträger. Hat die Liste eigentlich auch mal noch ein Ende?
  • ujay 04.09.2020 12:54
    Highlight Highlight Tönt nach: Duck und weg!
  • Gubbe 04.09.2020 09:33
    Highlight Highlight Nun ist es an der Zeit, alle Staatsangestellten denen Verantwortung zugeteilt wurde, deren Verhalten mit Geld genau unter die Lupe zu nehmen.
    • yey 04.09.2020 22:49
      Highlight Highlight Aber die BLS ist doch eine private Aktiengesellschaft ... wie die Postauto AG 😬

      So wie das aussieht fängt jetzt eben die staatliche Finanzkontrolle an, genauer hinzuschauen 🤑

Das sind 11 der schönsten Strassen der Schweiz (– die Pässe haben wir extra weggelassen)

Auch Strassen können schön sein. Versprochen.

Egal ob mit dem Velo, mit dem Auto oder mit dem Töffli samt Fuchsschwanz: Auf einigen Strecken der Schweiz wird der Weg zum Ziel. Wir haben 11 der schönsten Strassen des Landes rausgesucht.

Bewusst haben wir auf die berühmten Passstrassen wie die Tremola oder den Albula verzichtet. Diese findest du im grossen Pass-Ranking von Kollege Ralf Meile (hier gibt's weitere grossartige Bilder.)

Die Fahrt beginnt in Moutier BE und endet in Les Genevez JU. Im Petit-Val beeidrucken jetzt im Herbst die …

Artikel lesen
Link zum Artikel