Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Für Bundesanwalt Lauber geht es heute um alles – warum er auf eine Wiederwahl hoffen darf

Der umstrittene Bundesanwalt punktet überraschend auch bei der SP. Darf er auf eine Wiederwahl hoffen? Das Parlament trifft am Mittwoch eine Entscheidung.

Henry Habegger / ch media



Trotz neuerlichem Versteckspiel entkam er dem Fotografen der Agentur Keystone diesmal nicht mehr. So gibt es jetzt ein Foto von Bundesanwalt Michael Lauber, wie er gestern Nachmittag hinter dem Bundeshaus einer schwarzen Limousine entstieg, um sich durch eine Hintertür zum Hearing mit der SP-Fraktion zu begeben.

Das Fraktionszimmer betrat er auch dieses Mal wieder über eine Route, die am Schluss noch durch das Herren-WC führte.

Bundesanwalt Michael Lauber steigt beim Seiteneingang des Bundeshauses aus einem Bus, am Dienstag, 24. September 2019 in Bern. Bundesanwalt Lauber erscheint zu einer Anhoerung bei der Fraktion der SP. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Michael Lauber auf dem Weg zum Hearing der SP. Bild: KEYSTONE

Der Auftritt lohnte sich allerdings für den umstrittenen Bundesanwalt. Die SP galt eigentlich als klar gegen Lauber eingestellt. Dann die Überraschung. Gegen Abend twitterte die SP: «Eine knappe Mehrheit der Fraktion sprach sich nach der Anhörung in einer Konsultativabstimmung für eine Wiederwahl Laubers aus.»

Knappe Mehrheit, viele Abwesende

Allerdings waren zum Schluss der Sitzung, als die Abstimmung stattfand, nur noch etwa 20 der 54 Fraktionsmitglieder anwesend. Das Ergebnis sei also mit Vorsicht zu geniessen, sagten mehrere Mitglieder danach. Ähnliches war eine Woche zuvor schon in der SVP passiert. Als die Fraktion sich mehrheitlich für Lauber aussprach, waren nur noch gut 30 der rund 70 Fraktionsmitglieder anwesend. Wie SP-Fraktionsmitglieder gestern nach der Sitzung auf Anfrage sagten, steht für viele der Schutz der Institutionen im Vordergrund. Diese Begründung hatte auch schon die FDP vorgelegt, als sie Lauber vor zwei Wochen mehrheitlich ihren Support zusagte.

Lauber ist vor allem wegen seinen mindestens drei nicht protokollierten und nicht wirklich erklärten Geheimtreffen mit Fifa-Boss Gianni Infantino unter Druck. Und auch wegen seiner Angriffe auf seine Aufsichtsbehörde. Ihm passt nicht, dass die Aufsichtskommission über die Bundesanwaltschaft (AB-BA) wegen der Infantino-Treffen ein Disziplinarverfahren gegen den Bundesanwalt führt. Vom Bundesstrafgericht wurde Lauber zudem wegen der Nicht-Protokollierung, die gegen die Strafprozessordnung verstosse, im Korruptionsverfahren gegen die Fifa in den Ausstand geschickt.

Für Teile der SP-Fraktion war diese Nicht-Protokollierung offenbar nicht dramatisch. So wurde erklärt, die parlamentarische Geschäftsprüfungskommission (GPK) habe diese auch beim Bundesrat existierende Unsitte schon oft moniert. Passiert sei aber nichts. Will heissen, dass man deswegen doch den Bundesanwalt nicht aufhängen könne.

Andere weisen darauf hin, dass noch Berichte der GPK und auch das Disziplinarverfahren ausstehen. Je nach Ausgang könne man dann ein Abberufungsverfahren gegen Lauber durchführen und Neuwahlen abhalten. In der Zwischenzeit wird das Parlament mit Sicherheit auch Gesetzesänderungen prüfen. So steht die Wahl durch das Parlament, die Lauber jetzt für einen intensiven Wahlkampf nützte, zur Diskussion.

Auf dem Papier reicht es Lauber locker

Jedenfalls hat Lauber nun nicht nur die SVP und die FDP offiziell mehrheitlich hinter sich, sondern auch die SP. Die CVP gibt keine Empfehlung ab, sie dürfte in etwa zwei gleich grosse Lager aufgeteilt sein. Die Grünen fassten auch keine Parole, gelten aber mehrheitlich als Lauber-kritisch. Das Gleiche gilt für die GLP und die BDP. Diese Ausgangslage müsste Lauber heute Vormittag locker zur Wiederwahl reichen. Trotzdem gab es gestern einige Stimmen, die davon sprachen, es werde ein knappes Resultat geben. Weil viele Leute anders stimmen würden, als die Parteien offiziell vorgäben. (bzbasel.ch)

Michael Lauber gibt PK zum Fifa-Treffen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mietzekatze 25.09.2019 07:57
    Highlight Highlight Ich hoffe auch heute darauf, dass die Parlamentarier mit Verstand abstimmen werden und sich nicht von der überbordenden Polemik beeinflussen lassen! Beide Daumen sind gedrückt Herr Lauber!
  • Blitzesammler 25.09.2019 07:53
    Highlight Highlight Und heute wird sich auch zeigen für wie Blöd uns Normalos, unsere Politiker halten. Eine klarere Botschaft, das AUCH BEI UNS die Meinung des Volkes nicht gefragt ist, könnten sie uns nicht geben, sollte Lauber wieder gewählt werden. Sowas dürfte KEIN Thema sein.
  • Freebee 25.09.2019 07:47
    Highlight Highlight Die SP stuetzt Lauber? Da scheint es noch Dinge zu geben, von denen wir keine Ahnung haben. Schweizer Saubermaenner Politik eben.

Ältester Schwulenaktivist der Schweiz: «Ja, es gibt einen Backlash – schuld ist die SVP»

Im vergangenen halben Jahr gab es vermehrt Meldungen über Angriffe auf Homosexuelle. Ernst Ostertag ist der bekannteste Exponent der Schweizer Schwulenbewegung. Er sagt: «Jetzt müssen wir wieder kämpfen.»

«Blick» vom 16. September 2019: «Dann traten die Angreifer näher, spuckten das Paar an und bewarfen es mit einem Feuerzeug. Als Luca B. aufstand und die Pöbler nach dem Grund für ihr aggressives Verhalten fragte, eskalierte die Situation. Sie antworteten: ‹Weil ihr schwul seid›. Kurz darauf flogen die Fäuste.»

«20 Minuten» vom 16. Juni 2019: «Ausgelassen feierten am Samstag Zehntausende in Zürich an der Gay Pride. Unter den Feiernden waren Micha F. und sein Mann. Auf dem Heimweg wurden die …

Artikel lesen
Link zum Artikel