Schweiz
Ständerat

Heute sind in vier Kantonen Ständeratswahlen – die News

Heute sind in vier Kantonen Ständeratswahlen – rot-grünes Duo in Genf gefährdet

12.11.2023, 07:40
Mehr «Schweiz»

In vier Westschweizer Kantonen finden am Sonntag zweite Wahlgänge für den Ständerat statt.

Inhaltsverzeichnis

Genf

Im Kanton Genf müssen Lisa Mazzone (Grüne) und Carlo Sommaruga (SP) um ihre Sitze bangen.

In der zweiten Runde der Ständeratswahlen in Genf treten die bürgerlichen Herausforderer Mauro Poggia (MCG) und Céline Amaudruz (SVP) gegen das bisherige rot-grüne Duo mit Mazzone und Sommaruga an.

Combo de gauche a droite: Lisa Mazzone, candidate Les Verts - GE a l'election au Conseil aux Etats, Carlo Sommaruga, candidat Parti socialiste - GE a l'election au Conseil aux Etats, Mauro P ...
Lisa Mazzone (Grüne), Carlo Sommaruga (SP), Mauro Poggia (MCG), Celine Amaudruz (SVP).Bild: keystone

Die Linke, die Genf seit 2007 unangefochten in der kleinen Kammer vertritt, will ihre beiden Sitze verteidigen. Die 35-jährige Mazzone und der 64-jährige Sommaruga, bereits im ersten Wahlgang auf einem gemeinsamen Ticket, landeten allerdings nur auf dem zweiten beziehungsweise dritten Platz. Der im Kanton Genf populäre Poggia von der Protestpartei Mouvement citoyens genevois (MCG) überraschte im ersten Wahlgang mit dem ersten Platz.

Wallis

Im zweiten Wahlgang für den Ständerat im Wallis fordert FDP-Nationalrat Philippe Nantermod die beiden Bisherigen Beat Rieder und Marianne Maret von der Mitte heraus.

Diese Bastion zu stürzen, dürfte angesichts der Ergebnisse der ersten Runde schwierig werden.

Marianne Maret (Centre) CE, et Beat Rieder (Centre) CE a droite, lors des elections federales du Conseil national et du Conseil des Etats le dimanche 22 octobre 2023 a Sion. Les citoyens suisses se re ...
Marianne Maret und Beat Rieder (beide Mitte).Bild: keystone

Freiburg

Im zweiten Wahlgang der Ständeratswahlen im Kanton Freiburg treten drei Kandidatinnen gegeneinander an. Die beiden bisherigen Ständerätinnen Isabelle Chassot (Mitte) und Johanna Gapany (FDP) gehen als Favoritinnen ins Rennen, während Alizée Rey (SP) für eine Überraschung sorgen könnte.

Waadt

Bei der Wahl um den zweiten Waadtländer Ständeratssitz kommt es zu einem Duell zwischen dem FDP-Politiker Pascal Broulis und dem Grünen Raphaël Mahaim.

Pascal Broulis, candidat vaudois pour le Conseil des Etats, PLR, repond aux questions des journalistes au centre des medias lors des elections federales du Conseil national et du Conseil des Etats le  ...
Pascal Broulis (FDP).Bild: keystone

Broulis geht als Favorit ins Rennen. Pierre-Yves Maillard, SP-Nationalrat und Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB), war am 22. Oktober bereits im ersten Wahlgang in den Ständerat gewählt worden.

(yam/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Aktien im Wert von 100'000 im Kofferraum – Schweizer am Zoll in Konstanz aufgeflogen

Deutsche Zöllner haben am Grenzübergang bei Konstanz im Kofferraum des Autos eines Schweizers Aktien im Wert von mehr als 100'000 Franken gefunden. Weil die Wertpapiere nicht angemeldet waren, eröffneten die Beamten ein Verfahren und erhoben 13'000 Euro als Sicherheit.

Zur Story