DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jäger erschiesst Jäger im Tessin

14.09.2019, 16:44

In Pedrinate nahe Mendrisio hat sich am Samstag kurz vor Mittag ein tödlicher Jagdunfall ereignet. Ein 51-jähriger Jäger starb durch einen Schuss, den ein anderer Jäger abgefeuert hatte.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Getroffenen feststellen.

Bei den beiden Jägern, der Schütze ist 50-jährig, handelt es sich um im Südtessin wohnhafte Schweizer, wie die Kantonspolizei Tessin mitteilte. Eine Untersuchung soll den genauen Hergang des Jagdunfalls ans Licht bringen.

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

27-Jähriger nach Badeunfall im Luganersee gestorben

Ein 27-jähriger indischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Deutschland ist Sonntagnachmittag beim Schwimmen im Luganersee versunken. Trotz Massnahmen zur Wiederbelebung starb der Mann im Gebiet Foce in Lugano.

Die Vermisstmeldung war kurz nach 17 Uhr eingegangen, wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte. Die Rettungskräfte fanden den Mann etwa sechs Meter vom Ufer entfernt in einer Tiefe von vier Metern. Er befand sich in lebensbedrohlichem Zustand.

Die Rettungskräfte brachten den Mann an Land …

Artikel lesen
Link zum Artikel