DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Totales Chaos»: SBB-Strecke Bern–Zürich war über 3 Stunden unterbrochen

05.01.2022, 10:1305.01.2022, 15:20
User input
Der User schickt’s, wir bringen’s.

Eine Hauptschlagader des Schweizer Bahnnetzes ist am Mittwoch für die Dauer von dreieinhalb Stunden unterbrochen gewesen. Auf der Strecke Olten–Aarau fuhren keine Züge. Das führte auf der Linie Bern–Zürich zu Einschränkungen, Umleitungen und Verspätungen.

Ab 09.30 Uhr war zunächst die Strecke Olten–Dulliken SO unterbrochen, dies als Folge eines Personenunfalls. Danach war die Strecke Olten–Aarau unterbrochen – bis um 13.00 Uhr: «Die Störung zwischen Olten und Aarau konnte behoben werden», meldeten die SBB.

Der Unterbruch hatte grosse Auswirkungen für die Reisenden auf allen Linien. Die SBB empfahlen Reisenden von Bern nach Zürich und umgekehrt via Luzern zu fahren. Zwischen Aarau und Olten verkehrten Bahnersatzbusse. Züge, die nicht mehr weiterfahren konnten, wurden gewendet.

Ein watson-User meldete: «Der ganze Zugverkehr zwischen Bern und Zürich ist lahmgelegt. Es sitzen jede Menge Züge zwischen Aarau und Zürich fest. Totales Chaos! Der Zwischenfall hat sich genau im Nadelöhr zwischen Aarau und Olten ereignet. Ich fahr' jetzt wieder zurück nach Zürich.»

Seit Ende 2020 rollen die Züge zwischen Aarau und Olten auf vier Gleisen. Der Ausbau von zwei auf vier Spuren erhöhte die Kapazität auf der wichtigen Ost-West-Achse. Herzstück des Ausbaus ist der 3,1 Kilometer lange Eppenbergtunnel. (sda)

(aeg)

Lass dir helfen!
Du glaubst, du kannst eine persönliche Krise nicht selbst bewältigen? Das musst du auch nicht. Lass dir helfen.
In der Schweiz gibt es zahlreiche Stellen, die rund um die Uhr für Menschen in suizidalen und depressiven Krisen da sind – vertraulich und kostenlos.
Die Dargebotene Hand: Tel 143, www.143.ch
Beratung + Hilfe 147 für Jugendliche: Tel 147, www.147.ch
Reden kann retten: www.reden-kann-retten.ch
Hilfe für Menschen in der Landwirtschaft gibt es hier
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

GLP fordert Bewegung in der Europapolitik

Die Delegierten der Grünliberalen haben an ihrer Online-Versammlung am Samstag einen Neustart in der Europapolitik gefordert. GLP-Präsident Jürg Grossen warf dem Bundesrat Führungsschwäche vor.

Zur Story