DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ecopop-Chef im Video-Interview

«Das ist einfach alles erstunken und erlogen»

Die Schweiz habe die Chance verpasst, sich für Nachhaltigkeit zu entscheiden: Ecopop-Geschäftsführer Andreas Thommen spricht im Video-Interview über die Gründe für das wuchtige Nein.
30.11.2014, 13:4304.08.2015, 15:13
Folgen

Kennst du schon die watson-App?

85'000 Menschen in der Schweiz nutzen bereits watson für die Hosentasche. Und die Bewertungen sind top. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Rotirösli
30.11.2014 14:22registriert November 2014
Jetzt tun wir zuerst aber einmal den hochgehaltenen Volkswillen beherzigen, gellet Herr Thommen? Der ist nämlich im Gegensatz zum 9. Februar 2014 ausgesprochen deutlich. Und ich glaube auch nicht, wie es aus Ihrer Ecke tönt, dass Angstmacherei zur Abfuhr geführt hat. Die Initiative ist schlicht und einfach faschistoid - und das tut weh.
306
Melden
Zum Kommentar
5
Ein Zugersee oder 1260 gefüllte Cheops-Pyramiden – so stark schmolzen die Gletscher 2022
2022 war für die Schweizer Gletscher ein katastrophales Jahr: Wegen sehr wenig Schnee im Winter und anhaltenden Hitzewellen im Sommer wurden sämtliche Eisschmelz-Rekorde pulverisiert.

Die rund 1400 Schweizer Gletscher sind im Jahr 2022 so stark geschmolzen wie noch nie seit Messbeginn. Die Gründe dafür sind einerseits wenig Schnee im Winter und andererseits die Hitze im Sommer.

Zur Story