Nebelfelder
DE | FR
39
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Wallis

Toter Wolf mit Schussverletzung im Wallis aufgefunden

Toter Wolf mit Schussverletzung im Wallis aufgefunden

02.10.2022, 18:22

Ein toter Wolf ist am Sonntag in Termen VS entdeckt worden. Das Tier weist eine Schussverletzung auf, wie erste Untersuchungen zeigten. Es wird nun ins Tierspital nach Bern transportiert.

Eine Drittperson fand das Tier auf einer Wiese nahe einer Waldgrenze und informierte die Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere, wie die Kantonspolizei Wallis am Sonntag mitteilte.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei haben eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Umstände des Vorfalls zu ermitteln. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

39 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
plataoplomo
02.10.2022 18:54registriert Februar 2020
Das wird sicher rasch unter den Boden gekehrt...
467
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kolo
02.10.2022 20:01registriert Juni 2020
Die walliser Behörden kommen zum Schluss, dass es sich um einen suizid mit schusswaffe handeln muss. Der Wolf galt als depressiv und labil.
333
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dogbone
02.10.2022 23:05registriert August 2014
Es wird Zeit, dass man beim Bund endlich handelt und diesen von der Bauernlobby, den örtlichen Politikern und der Jägertruppe gedeckten Sauhaufen im Wallis in den Griff bekommt. Das ist nicht mehr zu ertragen, dass dort gewurstelt wird wie es grad beliebt und alle anderen, die sich an geltendes Recht halten, lächerlich gemacht werden.
295
Melden
Zum Kommentar
39
Pierre-Yves Maillard für weitere vier Jahre SGB-Präsident

Pierre-Yves Maillard ist am Samstag am Kongress des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB) für weitere vier Jahre als Präsident gewählt worden. Die Wahl in Interlaken sei einstimmig gefallen, teilte der SGB auf Twitter mit.

Zur Story