DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sturm Sabine: Das bedeuten die Gefahrenstufen, so musst du dich verhalten



Sturm Sabine rast auf die Schweiz zu. In Deutschland hat der Sturm bereits eine Stärke von über 100 km/h erreicht. Am Montag soll die Windstärke sogar Spitzen bis 130 km/h erreichen. Bereits jetzt gab es in Deutschland und auch anderen europäischen Ländern Verletzte, diverse Veranstaltungen und auch Schulunterricht für den Montag wurden abgesagt.

Auch für die Schweiz gilt am Montag eine erhöhte Gefahr. So hat Meteo Schweiz für grosse Teile der Eidgenossenschaft Gefahrenstufe vier ausgerufen. Das ist zwar «nur» die zweithöchste Gefahrenstufe, dennoch sollte man vorsichtig sein.

Gefahrenstufe Sabine für Schweiz

Bild: Meteo Schweiz

Wir haben dir eine Übersicht zusammengestellt, wie du dich während und nach dem Sturm verhalten solltest. Auch wenn du es vermutlich sowieso schon weisst – es kann nicht schaden, es doch einmal durchzulesen.

Bedeutung Gefahrenstufe 4

Einstufung: grosse Gefahr

In den tiefen und mittleren Lagen musst du mit Windspitzen von bis 110 bis 140 km/h rechnen. In Lagen über 1600 Meter über Meer kann die Windstärke 160 bis 200 km/h erreichen.

Mit folgenden Auswirkungen musst du rechnen:

Bedeutung Gefahrenstufe 3

Einstufung: erhebliche Gefahr

In den tiefen und mittleren Lagen musst du mit Windspitzen von bis 90 bis 110 km/h rechnen. In Lagen über 1600 Meter über Meer kann die Windstärke 130 bis 160 km/h erreichen.

Mit folgenden Auswirkungen musst du rechnen:

So solltest du dich verhalten

Meteo Schweiz empfiehlt während eines Sturms oder orkanartiken Windes sich wie folgendermassen zu verhalten:

Das musst du nach dem Sturm tun

Auch nach dem Sturm gibt es unter Umständen noch einige Dinge zu tun. Wichtig ist, dass du die lokalen Wetterverhältnisse noch eine Zeit lang im Auge behältst.

Ausserdem solltest du unbedingt dein Haus, deine Wohnung, den Balkon und Garten auf Sturmschäden überprüfen. Ist nämlich etwas beschädigt, ist es wichtig, dass du es umgehend deiner Versicherung meldest. Fällt dir ein Schaden erst Wochen später auf, kann es passieren, dass die Versicherung nicht dafür aufkommt.

Stehen Bäume um dein Haus, überprüfe, ob Äste abgeknickt oder exponiert sind und lasse sie entfernen. Auch solltest du die Sicherung von Baustellen überprüfen.

(pls)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sturm Sabine ist da

1 / 31
Sturm Sabine ist da
quelle: keystone / laurent gillieron
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sturmholz für 12'000 Fr

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Sommer ahoi! Basel kratzt schon fast an der 30-Grad-Marke☀️☀️

Endlich beglückt uns der Wonnemonat Mai mit hohen Temperaturen. Am Muttertag erleben wir den bislang wärmsten Tag des Jahres.

In Liestal und Vaduz wurde die 25-Grad-Marke bereits um 12 Uhr geknackt. Die Temperaturen steigen im Laufe des Nachmittags bis auf 28 Grad an. Der höchste Wert wurde in Basel-Binningen mit 28,6 Grad gemessen.

In den Alpen macht sich bereits der Südföhn bemerkbar. Am Nachmittag beginnt es stürmisch zu winden. Später ziehen vermehrt Wolken auf. Am Montag ist das …

Artikel lesen
Link zum Artikel