Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute wird das Wetter chaotisch – nur im Südtessin bleibt's sicher trocken



Gestern Abend gab es je nach Region kräftige Gewitter. Vor allem in der Ostschweiz war die Blitzdichte sehr hoch, insgesamt schlugen in der Schweiz 12'340 Blitze ein.

So schön sah's in der Ostschweiz aus:

Wie's heute wird, lässt sich eher schwer abschätzen, SRF Meteo twitterte: «Kann jemand eine Struktur erkennen? Chaos pur!»

Laut Meteocentrale ziehen schon am Morgen erste Regengüsse und lokale Gewitter aus Südwesten auf, mit Schwerpunkt in der Juraregion und in den Westalpen. Bis am Nachmittag sollen sich Platzregen und Gewitter auf die gesamte Schweiz ausweiten. Zwischen Tafeljura, Zentral- und Ostschweiz sind örtlich kräftigere Gewitter möglich.

Das Niederschlagsradar um 8.50 Uhr:

Bild

screenshot: meteonews

Wenn du wirklich keinen Bock auf Regen hast, dann hast du im Südtessin die grössten Chancen auf einen trockenen Tag, insbesondere im Mendrisiotto.

Am Freitag und Samstag gibt es lokal noch weitere Gewitter, dafür wird es wohl ab nächster Woche richtig heiss.

(jaw)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Wie wird der Sommer 2019? Wir wissen's schon jetzt 😎☀️

Wetterumschwung? Kein Problem mehr!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Maya Eldorado 20.06.2019 18:50
    Highlight Highlight Es scheint wirklich so, dass wir im April-modus-Wetter stecken bleiben. Wie lange noch?
  • Maya Eldorado 20.06.2019 09:23
    Highlight Highlight Hurra jetzt scheint grad die Sonne zwischen den Wolken ein wenig durch.

    Dieses Jahr sind wir ja hinsichtlich unerwartetem Wetterwechsel einiges gewohnt.

    Seien wir aber froh, dass es dieses Jahr regelmässig regnet. Das füllt vielleicht die Grundwasserspeicher ein wenig auf.

Die «andere» Krise: Emotionaler erster Sessionstag im Tessin

Den ersten Sessionstag nach der Zwangspause hat der Tessiner Grosse Rat dem Thema Covid-19 gewidmet. In teils emotionalen Statements blickten Parlamentarier zurück auf die schwierigen Wochen des Südkantons und übten Kritik an der Regierung. Um 22 Uhr tagte der Kantonsrat noch immer. Insbesondere die dritte Verlängerung des Notstands sorgte für Unbehagen.

Die Verlängerung des Notstands bis Ende Juni sei sinnvoll, erklärte Regierungspräsident Norman Gobbi zum Auftakt der Session «extra muros» …

Artikel lesen
Link zum Artikel