Schweiz
Wetter

-42,3 auf 2000 Metern – die Schweiz hat eine kalte Nacht hinter sich

-42,3 Grad auf 2000 Metern – die Schweiz hat eine kalte Nacht hinter sich 🥶️🥶️🥶️

20.01.2023, 07:4320.01.2023, 12:25
Mehr «Schweiz»

Die Schweiz hat eine äusserst kalte Nacht hinter sich. Vielerorts blieb die Nacht wolkenlos und das Thermometer sank tief in den Minusbereich. In Thun fiel es sogar bis auf -17 Grad.

Noch kälter wurde es in der Höhe: An einer privaten Messstation am Sägistalersee auf fast 2000 Metern über Meer wurden sogar satte -42,3 Grad gemessen.

In bewohnten Gebieten wurde es in der Walliser Gemeinde Ulrichen mit -23,8 Grad ebenfalls ausgesprochen kalt. Fast gleich kalt wurde es in der Urner Gemeinde Andermatt und im neuenburgischen La Brévine. In Lugano war es hingegen mit 0,4 Grad beinahe warm.

Grundsätzlich bleibt es aber kalt heute. In Richtung der Alpen kann man sich heute wenigstens eines sonnigen Starts in den Tag erfreuen. Am Mittag ziehen allerdings schon einige Wolken auf, es dürfte aber in der ganzen Schweiz trocken bleiben. Im Flachland schwanken die Temperaturen zwischen -3 und 1 Grad. (saw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Das Hars
20.01.2023 09:11registriert August 2021
Wir haben eben Winter. Temperaturen, wie sie für Dezember/Januar eigentlich üblich sein sollten und keine 15-20 Grad plus! Ab März kann dann der Frühling, und damit die Plusgrade anfangen!
253
Melden
Zum Kommentar
avatar
HappyUster
20.01.2023 08:22registriert August 2020
E N D L I C H
So ist Winter 😁
297
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dave1974
20.01.2023 08:04registriert April 2020
Wenn ich bei Google nach "das thermometer sinkt" suche, bekomme ich als ersten Treffer: "Thermometer kontrollieren und reparieren" :D

Wenigstens zum Schluss geht es noch um Temperaturen. ;)
214
Melden
Zum Kommentar
31
Zürcher Böögg-Verbrennung abgesagt – er soll nun in Appenzell Ausserrhoden brennen

Das Zürcher Sechseläuten findet dieses Jahr ohne seinen Höhepunkt statt – der Böögg kann nicht angezündet werden. Dies bestätigte Felix Boller, Präsident des Zentralkomitees der Zünfte Zürichs (ZZZ), kurz vor 18 Uhr gegenüber SRF. Grund dafür sind Windböen von mehr als 80 Kilometern pro Stunde. «Das ist total tragisch», so Boller, hält aber auch fest: «Die Sicherheit geht vor.» Es ist erst das zweite Mal in der langjährigen Geschichte des Sechseläuten, dass der Böögg die Feierlichkeiten überlebt. Einzig 1923 musste die Verbrennung ebenfalls abgesagt werden – damals wegen zu starken Regens.

Zur Story