Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Startup arbeit frau mann

Je besser der Zusammenhalt im Team, desto zufriedener die Mitarbeiter. Bild: shutterstock.com

Die Top-5-Arbeitgeber der Schweiz – und wie sie das Netz tatsächlich bewertet

Ein neues Ranking zeigt, welches die beliebtesten Schweizer Firmen sind. Wir haben es genauer unter die Lupe genommen und mit der grössten Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu.com verglichen – mit erstaunlichem Resultat.



Gute Work-Life-Balance, passender Lohn, Zusammenhalt zwischen den Mitarbeitern und Perspektiven: Alles wichtige Faktoren, die den eigenen Job erträglicher machen.

Das Beratungsunternehmen «Great Place to Work» sucht jedes Jahr mittels einer anonymen Mitarbeiterbefragung die beliebtesten Unternehmen.

Wir haben uns die Top fünf der beliebtesten Schweizer Firmen mit mehr als 250 Arbeitnehmern genauer angeschaut und mit dem Ranking auf der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu.com verglichen.

Platz 5 Cembra Money Bank

ARCHIVBILD --- ZU DEN QUARTALSZAHLEN VON PERSONALDIENSTLEISTER ADECCO STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- A sign with the Adecco Group logo in the canteen of the headquarters of staffing firm Adecco Group in Zurich, Switzerland, on September 15, 2017. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Ein Schild mit dem Adecco Group Logo in der Kantine, aufgenommen am 17. September 2017 am Hauptsitz des Personaldienstleisters Adecco Group in Zuerich. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Bild: KEYSTONE

Platz fünf der Auswertung erreichte die Cembra Money Bank AG. Sie ist ein Schweizer Kreditinstitut mit Sitz in Zürich. Das Unternehmen, das seit 2013 der Börse kotiert ist, beschäftig rund 850 Mitarbeiter.

So viele Sterne gibt's bei kununu

Bild

Score: 2,83

Das sagen (ehemalige) Mitarbeiter:

«Generell gute Arbeitsatmosphäre, Teilzeitarbeit ist einfach möglich, hohe Vielfalt bei den Mitarbeitern (ca. 40 Nationalitäten) macht die Zusammenarbeit interessant»

März 2019

«Je nach Phase gab es mehr oder weniger Arbeitslast. Insgesamt wurde auf das Privatleben aber Rücksicht genommen.»

Mai 2018

«Schlechte Führungskultur – Druck von oben wird ungefiltert weitergegeben. Viele Kollegen benutzen Firma nur als Durchgangsstation – kein langfristiges Interesse»

April 2018

Platz 4 Hilti

ARCHIV - ZUR BMK VON HILTI STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG, AM FREITAG, 15. MAERZ 2019 - Ein Maschinenkoffer des Liechtensteiner Bautechnologiekonzerns Hilti steht auf einer Baustelle in Zuerich am Donnerstag, 17. Juli 2008. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bild: KEYSTONE

Auf Platz vier schaffte es der liechtensteinische Werkzeughersteller Hilti mit Hauptsitz in Schaan. Hilti beschäftig rund 28'000 Mitarbeiter in 120 Ländern.

So viele Sterne gibt's bei kununu

Bild

Score: 3,72

Das sagen (ehemalige) Mitarbeiter:

«Von Leistungskultur über Mentalität bis hin zum ganzen Firmenauftritt. Ich kann mich mit Arbeitgeber identifizieren und bin stolz ein Teil der HILTI Familie zu sein.»

März 2019

«Top Arbeitgeber? Schon lange nicht mehr!»

März 2019

«Hilti legt sehr viel Wert auf eine super Unternehmenskultur und investiert dafür auch viel Zeit und Geld! Resultate der Mitarbeiterumfrage werden sehr ernst genommen und Massnahmen zur Verbesserung getroffen.»

März 2019

Platz 3 LGT Bank

ARCHIVBILD ZUR JAHRESBILANZ 2016 DER LGT BANK, AM MONTAG, 13. MAERZ 2017 -Das Logo der Liechtensteiner Bank LGT, aufgenommen am Dienstag, 22. Maerz 2011 in Zuerich. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bild: KEYSTONE

Gegründet 2004, beschäftigt das international tätige Bankunternehmen LGT heute 560 Mitarbeiter. Die Privatbank ist im Besitz des Fürstenhauses von Liechtenstein.

So viele Sterne gibt's bei kununu:

Bild

Score: 3,81

Das sagen die (ehemaligen) Mitarbeiter:

«Super Kollegen, tolles Arbeitsklima, langfristige Ausrichtung und keine Schnellschüsse. LGT treibt nicht jedes Jahr eine neue Sau durchs Dorf. Hohe Stabilität wirtschaftlich und personell.»

Januar 2019

«Man müsste langsam die Arbeitsplätze und das Grossraumbüro-Konzept den neuen Bedürfnissen der jungen Generation und den neuen Arbeitsformen anpassen.»

Januar 2019

«Die Aufgaben waren sehr abwechslungsreich. Es wurde viel gefordert und ich habe in der Zeit sehr viel lernen können.»

Januar 2019

Platz 2 DHL Express

The airplane arrives during the official launching ceremony of the Airbus A330-200 cargo airplane by the European Air Transport Leipzig GmbH (EAT) at the European DHL Express air freight hub in Schkeuditz near Leipzig, Germany, Friday, Oct. 12, 2018. The airplane can load over 50 tons and should be used in the DHL worldwide network. DHL has about 350.000 emloyees in more than 220 countries. (AP Photo/Jens Meyer)

Bild: AP/AP

Platz drei erreicht der Schweizer Ableger von DHL. DHL Express ist Teil des Logistikkonzerns Deutsche Post DHL Group. Das Unternehmen mit Sitz in Basel beschäftigt rund 1220 Mitarbeiter.

So viele Sterne gibt's bei kununu:

Bild

Score: 3,18

Das sagen die (ehemaligen) Mitarbeiter:

«Leere Versprechungen, viele Angestellte nach vielen Jahren immer noch im Stundenlohn Vertrag. Dringend Abzuraten!»

September 2018

«Sehr gut: 4.69 von 5 Sternen»

März 2018

«DHL Epxress ist ein sehr gutes Unternehmen, dass ihre Mitarbeiter wertschätzt»

November 2017

Platz 1 Sensirion AG

ARCHIV - ZUR ANKUENDIGUNG DES BOERSENGANGS VON SENSIRION, AM MONTAG, 12. MAERZ 2018, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG ---- Sensirion in Staefa (ZH) am Mittwoch, 7. Maerz 2018. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

Das Krönchen erhält die Schweizer Firma Sensirion. Die Firma mit Sitz in Stäfa beschäftigt 750 Mitarbeitende und stellt Sensoren her, die in Medizin- Industrie- und Automobilanwendungen eingesetzt werden.

So viele Sterne gibt's auf kununu:

Bild

Score: 3,87

Das sagen die (ehemaligen) Mitarbeiter:

«Sehr fairer und offener Umgang; Ideen und Vorschläge werden stets offen diskutiert»

März 2019

«Die Gehälter sind durchschnittlich, es wird aber überdurchschnittliche Leistung gefordert und das von Top-Mitarbeiter die an anderen Orten für dieselbe Leistung sicher deutlich mehr verdienen könnten.»

Oktober 2018

«Bezüglich Lohn wird unehrlich kommuniziert. Vorderhand heisst es, dass man die Löhne mit Statistiken aus der Branche vergleicht. Abgänge in eben diese Branche zeigen aber ein klar anderes Bild, dies wird auch intern entsprechend bestätigt. Als Ausrede gilt: Bei anderen Firmen gibt es nicht so interessante Aufgaben. Diese Haltung wird sich in Zukunft rächen. Mittlerweile zahlen Startups auch schon mehr.»

September 2018

Rangliste gemäss kununu

Betrachtet man die Scores, die die fünf Unternehmen bei Kununu erreicht haben, ergibt sich eine etwas andere Rangliste als durch die Befragung von Great Place to Work. Einzig das Zürcher Unternehmen Sensirion AG bleibt mit einem Top-Score von 3,87 auf Platz eins.

  1. Sensirion AG
  2. LGT
  3. Hilti
  4. DHL Express
  5. Cembra Money Bank

Viele grosse Firmen wie Migros, Ikea oder Google sind nicht in der Auflistung von Great Place To Work zu finden. Das hat laut CEO Michael Hermann damit zu tun, dass die Firmen gar nicht erst bei der Umfrage mitmachen oder dies nur im Zweijahresrythmus tun, wie er gegenüber «20 Minuten» erklärte.

Wir haben fünf weitere grosse Unternehmen mit Sitz in der Schweiz rausgepickt und auch hier geschaut, wie sie auf kununu.com bewertet werden.

Platz 5 Novartis

Mit einem Score von 2,93 schneidet das Schweizer Pharmaunternehmen Novartis am schlechtesten ab. Besonders der Spardruck scheint den Mitarbeitern Mühe zu bereiten.

ARCHIVBILD ZU DEN JAHRESZAHLEN 2018 VON NOVARTIS, AM MITTWOCH, 30. JANUAR 2019 ---- A building of swiss pharmaceutical company Novartis on Thursday, December 13, 2007 in Basel, Switzerland. Novartis announced on Thursday to cut around 2500 jobs of its global workforce, aiming to save 1.6 billion US-dollars in costs each year from 2010. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Ein Gebaeude der Novartis, am Donnerstag 13. Dezember 2007 in Basel. - Der Pharmakonzern Novartis streicht in den kommenden zwei Jahren weltweit 2500 Stellen und will so nach 2010 insgesamt 1,6 Milliarden Dollar einsparen, wie am Donnerstag 13. Dezember mitgeteilt wurde. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

So viele Sterne gibt's bei kununu:

Bild

Score: 2,93

Das sagen die (ehemaligen) Mitarbeiter:

«Der grosse Stellenabbau ist unnötig und die Mitarbeiter werden hingehalten. Persönliche Zukunftinfos erst nach Mai...»

Januar 2019

«Na ja! Auf Hochglanzpapier klingt alles toll. Die Realität: eine brutale unfaire Kultur»

Juni 2018

«Salary is quite ok»

April 2018

Platz 4 IKEA

Platz vier besetzten gleich zwei grosse Unternehmen. IKEA und Coop haben beide bei kununu einen Score von 3,45 Punkten.

FILE - This is a  Wednesday, June 18, 2008  file photo of the Ikea logo is shown on the side of the warehouse-sized store during the grand opening of New York City's first Ikea.  Ikea has a message for people wanting to converge on its stores for giant games of hide and seek: Go play someplace else. The phenomenon has taken off online in the Netherlands where a whopping 19,000 people signed up to a Facebook group promoting a game at Ikea's Amsterdam branch next month. Another 13,000 signed up for a game in the Ikea store in the city of Utrecht. (AP Photo/Mark Lennihan, File)

Bild: AP/AP

So viele Sterne gibt's bei kununu:

Bild

Score: 3,45

Das sagen die (ehemaligen) Mitarbeiter:

«Es herrscht ein sehr angenhemes Arbeitsklima und der Umgang miteinander ist immer freundlich und offen. Bei Problemen findet man immer Unterstützung und wir können gut miteinander lachen.»

Januar 2019

«Die Kollegen halten sehr gut zusammen. Der Zusammenhalt Mitarbeiter – Vorgesetzter könnte jedoch verbessert werden.»

Juli 2018

«Durch das konsequente Marketing und die PR wird das Image poliert; es ist aber nicht alles Gold, was glänzt!»

Juni 2018

Platz 4 Coop

ARCHIV --- ZU DEN UMSATZZAHLEN VON COOP STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILD ZUR VERFUEGUNG --- Auf den aneinandergeketteten Einkaufswagen prangt das Logo von Coop, aufgenommen im Coop Suedpark in Basel am 03. April 2013. Die Coop-Filiale im Suedpark wurde im Juni 2011 eroeffnet. (KEYSTONE/Christian Beutler) *** NO SALES, NO ARCHIVES ***

Bild: KEYSTONE

So viele Sterne gibt's bei kununu:

Bild

Score: 3,45

Das sagen die (ehemaligen) Mitarbeiter:

«Alle Mitarbeiter werden unabhängig vom Geschlecht gleich behandelt. Der Frauenanteil in der Logistik ist generell gering, wächst aber in den letzen Jahren stetig.»

Dezember 2018

«Es vergeht fast kein Tag, wo nicht irgendwo ein interessantes Projekt angestossen wird oder eine interessante Veränderung stattfindet. Coop ist sehr innovativ.»

November 2018

«Nicht modern. Sparen wo es geht. Hierarchie ist flach. Aber bringt nichts da es einfach eine Monarchie ist. Abteilungen kommunizieren schlecht miteianander. Es gibt keine guidelines für Projekte. Es wird einfach über einem hinweg entschieden»

Oktober 2018

Platz 2 Migros

ARCHIV -- ZU DEN UMSTRUKTURIERUNGSPLAENEN DER MIGROS GENOSSENSCHAFTEN IM ZUGE DES SPARPROGRAMMS, STELLEN WIR IHNEN AM SONNTAG, 26. AUGUST 2018, FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG -- The Migros logo on the facade of the building complex

Bild: KEYSTONE

Knapp vor Coop liegt die Migros mit einem Score von 3,52 Punkten.

So viele Sterne gibt's bei kununu:

Bild

Score: 3,52

Das sagen die (ehemaligen) Mitarbeiter:

«Filiale wird anonym unter der Hand als Guantanamo der Genosschaft Migros Zürich bezeichnet»

März 2019

«Ich empfinde die Atmosphäre als gut bis sehr gut. Modernere eingerichtete Büros und optimierte Arbeitsabläufe könnten das noch weiter positiv beeinflussen.»

Januar 2019

«Manche Filialleiter/in stehen auf einen sehr hohen Ross und meinen, dass nur sie recht haben. Und wenn man sich beschwert, hat man es hinter her schwerer auf der Arbeit . Man traut sich nicht mehr was zu sagen, weil man Angst um seinen Job hat.»

Oktober 2018

Platz 1 SBB

Platz eins besetzt die SBB. Mit 3,63 Punkten ist es das beliebteste der fünf willkürlich ausgewählten grossen Schweizer Unternehmen.

ZU DEN JAHRESZAHLEN 2016 DER SBB, AM DIENSTAG, 21. MAERZ 2017, ERHALTEN SIE FOLGENDE ARCHIVBILDER ---- Das Logo der SBB fotografiert an deren Hauptsitz fotografiert anlaesslich der Baustellenbesichtigung der oestlichen Zufahrtsstrecke zum Bahnhof Bern, die Entflechtung Wylerfeld, am Mittwoch, 24. August 2016, in Bern. Die SBB erstellt von 2016 bis 2022 die Entflechtung Wylerfeld, sie ist ein Schluesselprojekt fuer mehr Verbindungen und Puenktlichkeit in der Region Bern und der ganzen Schweiz. (KEYSTONE/Thomas Hodel)

Bild: KEYSTONE

So viele Sterne gibt's bei kununu:

Bild

Score: 3,63

Das sagen die (ehemaligen) Mitarbeiter:

«Moderne und zeitgerechte Arbeitsplätze mit einem höheren Standard. Leider sieht man aber auch, wo gespart wird an der Infrastruktur.»

Dezember 2018

«Die SBB Welt sollte nicht nur aus sparen bestehen. Man sollte sich auch mal dazu bekennen was ein guter Service made in Switzerland kosten darf. Schlussendlich ist die SBB nur so gut wie die 33'000 die sie ausmachen.»

September 2018

«Vielfältige Aufgaben - jedoch mittlerweile ‹Verakademisierung›. Viele Stage und Theoretiker im Einsatz – weg von der Realität. Interessante Jobs, jedoch mit teilweise mit wenig Wirkung auf den Kunden.»

Mai 2018

Kollege Roboter

Du willst im Buckingham-Palast wohnen? Das ist deine Chance

Play Icon

Besser arbeiten

Wie schaffe ich das, was ich mir fürs neue Jahr vorgenommen habe? Walter Mischel, Vater des Marshmallow-Tests, erklärt es uns

Link zum Artikel

Der Fall Buchli – oder: Warum bloss müssen Mütter andere Mütter haten?

Link zum Artikel

Bloss keine Kinder jetzt: Apple und Facebook bezahlen ihren Mitarbeiterinnen das Einfrieren ihrer Eizellen

Link zum Artikel

Bist du ein Stehauf-Mensch? Lerne, wie du deine eigene Widerstandskraft stärken kannst

Link zum Artikel

«Wer mit 55 entlassen wird, dem hilft es wenig, wenn er vom RAV in Kurse geschickt wird»

Link zum Artikel

Prokrastination ist die Krankheit unserer Zeit: Warum uns das ständige Aufschieben depressiv macht

Link zum Artikel

Weil Studierende auch arme Säcke sind: 14 Lifehacks für Studis

Link zum Artikel

Die Schweden sagen: Sechs Stunden Arbeit sind genug – das freut Arbeitnehmer wie Firmen

Link zum Artikel

Angst vor Mathe? Das hilft wirklich dagegen

Link zum Artikel

Ihr denkt: Dank Robotern produzieren wir alle viel mehr – schön wär’s!

Link zum Artikel

Löpfe gegen Strahm: «Mit dem BGE wird die Arbeit für alle geadelt» – «Das ist Voodoo-Ökonomie!»

Link zum Artikel

Du willst produktiver sein? Dann solltest du diese 13 Fehler in deinem Büro-Alltag vermeiden

Link zum Artikel

Diese Comics über unsere Handysucht sind provokativ – aber leider auch sehr, sehr wahr

Link zum Artikel

Wie du jemandem den dreifachen Mittelfinger zeigst – und 9 weitere unnütze (aber coole) Lifehacks

Link zum Artikel

Dieser CEO ist auf der Couch eingeschlafen – und seine Mitarbeiter machen DAS mit ihm

Link zum Artikel

8 Grafiken, die zeigen, warum Studenten keine vorige Zeit zum Faulenzen haben (inklusive ETH-Bonus)

Link zum Artikel

«Die Produktivität der externen Mitarbeiter ist bedenklich tief»

Link zum Artikel

Ein notorischer Aufschieber erzählt: «Ich komme mir vor wie ein Drogensüchtiger» 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Walter F. Sobchak 07.04.2019 01:25
    Highlight Highlight Die LGT wurde 1920 gegründet, nicht 2004
  • Der Kritiker 06.04.2019 18:58
    Highlight Highlight Was ist mit Post Logistics? nachdem mich (und die Nachbarschaft) dieser Saftladen (OK, es waren Subcontractors aus DE) über Monate nicht durchgehend schlafen liess, weil sie jeweils illegalerweise das Nachtfahrverbot missachteten, hört man mittlerweile auch von vielen Pöstlern, dass sich die Arbeitsbedingungen Tag für Tag verschlechterten. Wenn Päckli nicht ankommen, ist es kein Wunder, denn den Pöstlern steht nicht mal mehr die Zeit zu, das Päckli aus dem fahrenden Auto durchs Fenster hinauszuwerfen. WEG MIT DIESER FÜHRUNG!!!!
  • Saul_Goodman 06.04.2019 14:53
    Highlight Highlight Ja und was soll das bringen? Mal abgesehen vom lohn gibts 2 faktoren die alles ausmachen: dein effektiver job ( an der kasse oder im migros im marketing fühlt sich wohl etwas anders an) und dein effketives team an mitarbeitern...
  • In vino veritas 06.04.2019 11:56
    Highlight Highlight Kununu ist halt erst ab einer bestimmten Anzahl Bewertungen repräsentativ. Die besten und schlechtesten Bewertungen sind entweder von den Günstlingen der Chefs oder von frustrierten und entlassenen Ex-Mitarbeitern. Beides nicht besonders repräsentativ. Dafür sind die mittleren Bewertung oft sehr interessant und über ausführliche Kritiken bin ich sehr dankbar, da diese Bewertungen bei Bewerbungen auch mit einfliessen. Übrigens sind Unternehmen, denen es zu viel ist, alle zwei Wochen eine Bewertung zu beantworten und die Kritik anzunehmen oft auch nicht am wohl der Mitarbeiten interessiert...
  • neutrino 06.04.2019 08:01
    Highlight Highlight LGT und die Hilti sind liechtensteinische Firmen. Ist in etwa so, wie man die SBB oder die Swisscom als deutsche Firmen bezeichnen würde.
  • bebby 06.04.2019 07:34
    Highlight Highlight Kununu ist nutzlos, weil weder repräsentativ noch moderiert. Unter moderiert verstehe ich, dass Bewertungen wenn möglich objektiv sein sollten und strukturiert nach Faktoren und daraus ein Score erstellt. Sonst kann ein Unternehmen schlecht oder gut geredet werden. Repräsentativ wäre eine interne Umfrage im Unternehmen, dass extern durchgeführt würde.
    Letztlich kommt es auch sehr auf den direkten Vorgesetzten an.
  • RandomRuedi 05.04.2019 23:05
    Highlight Highlight Die Bewertungen auf Kununu sind häufig zu gut um war oder dann wieder zu gefrustet um objektiv zu sein. - Insgesamt wohl ähnlich brauchbar wie TripAdvisor, wo der Dönerladen von nebenan das beste Restaurant der Stadt ist.
  • philosophund 05.04.2019 22:33
    Highlight Highlight Ich kenne da Unternehmen, welche die MA gezielt anweisen und nötigen auf Kununu positive Bewertungen abzugeben.
  • Sheez Gagoo 05.04.2019 22:27
    Highlight Highlight Swatch Group?
  • fw_80 05.04.2019 21:13
    Highlight Highlight Gehört die Cembra Money Bank zur Adecco Gruppe? Falls nicht irrItiert das Bild.
  • Gravity 05.04.2019 20:37
    Highlight Highlight Das Bundesamt für Landestopographie ist der beste Arbeitgeber meiner Meinung nach :)
    • wolge 06.04.2019 10:04
      Highlight Highlight Wird wohl ein ruhiger Job sein hm?
  • ReziprokparasitischerSymbiont 05.04.2019 20:12
    Highlight Highlight Interessant wäre, welche grossen CH-Firmen beim Rating tatsächlich unter den Top 5 sind. Die willkürlich ausgewählten Besipiele sind schwer zu vergleichen.
  • Piwi 05.04.2019 18:52
    Highlight Highlight Top5, alle mit Ratings unter 4 auf Kununu, kann ich nicht ernst nehmen.
    Mein Arbeitgeber kommt auf 4.69 (bei 271 Bewertungen), das ist schon recht respektabel, aber für die Top5 würde selbst das nicht reichen.

Migros will Mini-Läden ohne Personal eröffnen – nachts funktionieren sie autonom

Die Migros-Tochter plant neue Mini-Filialen, die nachts autonom funktionieren sollen. Pikant ist, dass die Migros das Valora-Konzept kopieren will. Denn die beiden Konzerne machten einst beim Aufbau des Convenience-Geschäfts gemeinsame Sache.

Der Test sorgte für Aufsehen: Der Kioskkonzern Valora installierte im April während einiger Wochen im Zürcher Hauptbahnhof eine temporäre Filiale seines Convenience-Konzepts «Avec Box» ohne Personal. Kunden konnten während 24 Stunden mithilfe einer App den Laden selber öffnen und die ausgewählten Sandwiches, Salate und Getränke einscannen und bezahlen. Valora wandelte damit auf Amazons Spuren. Der US-Handelsgigant betreibt in Nordamerika schon länger «Amazon Go»-Shops, in denen das …

Artikel lesen
Link zum Artikel