DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wegen geplatzten Reifen: Feuerwehrautos empfangen den Swiss-Airbus nach der Landung in Zürich.
Wegen geplatzten Reifen: Feuerwehrautos empfangen den Swiss-Airbus nach der Landung in Zürich.
bild: webcam flughafen zürich

Swiss-Airbus nach Chicago muss umdrehen – und landet in Zürich mit geplatzten Reifen

09.07.2020, 19:2509.07.2020, 21:31

Der Flug LX8 von Zürich nach Chicago steht unter keinem guten Stern: Rund eine Stunde nach dem Start in Kloten musste der Airbus A330 am Donnerstagnachmittag zuerst über Holland kreisen, danach setzte die Crew den Flug über den Atlantik doch noch fort. Westlich von Schottland mussten die Piloten allerdings wegen technischen Problemen endgültig umdrehen, wie auf Flightradar24.com zu sehen ist.

Was ist der Grund? «Die Piloten haben den Verdacht, dass ein Reifen des Airbus beschädigt ist und sind deshalb umgekehrt», sagt Swiss-Sprecherin Karin Müller zu watson. Eine entsprechende Meldung des «Blick», wonach der Maschine wegen Corona in den USA die Landeerlaubnis entzogen worden ist, sei falsch.

Kurz vor 20 Uhr setzte die Maschine in Zürich auf. Laut Twitter-Meldungen mit einem geplatzten Reifen im Front-Fahrwerk.

Um Treibstoff zu verbrennen, fliegt der Swiss-A330 kreuz und quer über die Schweiz.
Um Treibstoff zu verbrennen, fliegt der Swiss-A330 kreuz und quer über die Schweiz.
bild: screenshot flightradar24

Zurück im Schweizer Luftraum drehte das Flugzeug nach 18 Uhr zuerst in den normalen Warteräumen von Zürich-Kloten seine Runden. Der Airbus setzte danach zu einer Tour-de-Suisse über Neuenburg, Bern und die Region Luzern an.

Bild: KEYSTONE

Laut der Swiss-Sprecherin ist derzeit geplant, dass die Passagiere gegen 22 Uhr mit einer Ersatzmaschine nach Chicago starten können.

Update folgt...

(amü)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Swiss nimmt deutsche Gewohnheit aufs Korn

1 / 8
Swiss nimmt deutsche Gewohnheit aufs Korn
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So werden Passagierflugzeuge für Frachtflüge genutzt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 Flüge pro Tag nach London: Nach Lockerung der Einreiseregeln buchen Schweizer wieder

Die Schweiz steht seit Ende August auf der grünen Liste für die Einreise nach England. Nun bauen Airlines ihr Angebot wieder aus – doch bis zum Vorkrisenstand ist es noch ein weiter Weg.

Während viele Länder die Einreiseregeln für Personen aus der Schweiz zuletzt verschärften, ging England den umgekehrten Weg: Seit Ende August befindet sich die Schweiz auf der sogenannten «grünen Liste». Die Quarantänepflicht für Ungeimpfte wurde damit aufgehoben.

Weiterhin müssen Geimpfte und Ungeimpfte ein beim Abflug maximal 72 Stunden altes negativen PCR-Testresultat vorweisen und belegen, dass sie einen Test für den zweiten Tag ihres Aufenthalts in England gebucht haben. Das kann ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel