DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eric Gujer (rechts im Bild) ist neuer Chefredaktor der NZZ.
Eric Gujer (rechts im Bild) ist neuer Chefredaktor der NZZ.
Marc Darchinger/koerber-stiftung.de

Eric Gujer ist neuer Chefredaktor der NZZ

Der Ausland-Chef der NZZ hat das Rennen gegen Inland-Chef René Zeller gewonnen und ist vom NZZ-Verwaltungsrat zum neuen Chefredaktor gewählt worden. 
11.03.2015, 10:1311.03.2015, 10:28

Nachdem erste Informationen bereits am Wochenende durchgesickert waren, ist es jetzt bestätigt: Nach dem überstürzten Abgang von Markus Spillmann Ende Dezember hat der NZZ-Verwaltungsrat den interimistischen Chefredaktor Eric Gujer definitiv zum Chefredaktor der NZZ ernannt. Gujer hatte 2013 die Leitung des Auslandressorts übernommen, nachdem er bereits seit 1986 für die NZZ im Auslandressort von verschiedenen Stationen, darunter die DDR, Moskau und Berlin, berichtet hatte. 

Gujer hat damit seinen Konkurrenten und Chef des Inlandressorts René Zeller ausgestochen, der bereits bei der Wahl Spillmanns übergangen worden war. Gujer war gemeinhin als Favorit auf den Posten angesehen worden, weil er einen klar bürgerlichen Kurs vertritt, imagemässig aber weniger belastet ist als Markus Somm, der auch zur Diskussion stand. 

Neue Digital-Chefin wird Anita Zielina, die zuletzt stellvertretende Chefredaktorin und Onlinechefin der deutschen Zeitschrift «Stern» war.

(thi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das Schweizer Fernsehen verliert das Millionenlos

Ende April 2022 wird in der SRF-Sendung «Happy Day» zum letzten Mal live eine Millionärin oder ein Millionär gekürt: Swisslos richtet das Losgeschäft neu aus - Gewinnerinnen und Gewinner sollen nicht mehr auf eine Samstagabend-Show warten müssen.

«Wer ein Los kauft, will heutzutage sofort wissen, ob ein Gewinn erzielt wird oder nicht», wird Rolf Kunz, Leiter Marketing und Distribution bei Swisslos, in einer Mitteilung vom Freitag zitiert. Deshalb sei künftig beim Aufreisslos auch der …

Artikel lesen
Link zum Artikel