Schweiz
Wolf

Wolf in Realp wurde erlegt – mindestens 16 Ziegen gerissen

Wolf in Realp wurde erlegt – mindestens 16 Ziegen gerissen

27.06.2024, 15:21
Mehr «Schweiz»

Die Wildhut des Kantons Uri hat am frühen Donnerstagmorgen einen zum Abschuss freigegebenen Wolf in Realp erlegt. Ob es sich dabei um den schadenstiftenden Wolf handelte, wird eine DNA-Analyse zeigen.

Unmittelbar nach dem Abschuss wurde ein weiterer Wolf auf der Alp Schweig im Witenwasserntal gesichtet, wie die Urner Sicherheitsdirektion am Donnerstag mitteilte. Der Tierhalter und der Herdenschutzbeauftragte wurden informiert. Diese entscheiden über die Weiterführung von Herdenschutzmassnahmen.

Am Montag hatte die Regierung den Wolf zum Abschuss freigegeben. Dieser hat in den vergangenen Tagen auf der Alp Schweig 16 Hausziegen gerissen. 10 Hausziegen werden noch vermisst. (hkl/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Armee schliesst Bau der Ersatzbrücke im Maggiatal ab – so sieht sie aus

Für die Ende Juni bei einem Unwetter zerstörte Visletto-Brücke in Cevio TI ist eine Ersatzbrücke fertiggestellt worden. Das obere und das untere Maggiatal sind somit wieder ohne die Einschränkungen eines Hilfsstegs verbunden, wie die Armee am Dienstag mitteilte.

Zur Story