Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

18-Jähriger nach Unfall mit fünf Verletzten in Zürich festgenommen



Ein 18-Jähriger und vier Mitfahrer wurden am Freitagabend bei einem Unfall in Zürich verletzt. Der junge Mann verlor aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und schliesslich gegen einen Kandelaber.

Bild

Der Unfallwagen erlitt Totalschaden.

Die fünf Insassen wurden mit der Sanität in ein Spital gebracht. Nach der Behandlung im Spital wurde der Fahrer von der Polizei festgenommen und zur Befragung auf die Wache gebracht.

Den Führerausweis auf Probe, den der 18-Jährige besass, musste er umgehend abgeben. Wie es zum Unfall kommen konnte, wird derzeit von Spezialisten abgeklärt. 

Bild

Mehrere Polizeipatrouillen, der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich, die Sanität und Feuerwehr von Schutz & Rettung Zürich, das Forensische Institut Zürich, die Verkehrsbetriebe Zürich, ein Abschleppdienst sowie eine Spezialfirma zum Reinigen und Entsorgen des durch Öl und andere Flüssigkeiten verschmutzten Erdreichs, standen im Einsatz.

Bild

Die Hofwiesenstrasse, wo der Unfall geschah, musste in beide Richtungen gesperrt werden. (meg)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Sechs neue Fälle im Kanton Zürich – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Zwei Frauen in Kärnten getötet

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • EnnoConda 20.11.2017 20:18
    Highlight Highlight Das ist eine der wenigen tollen Kurven in unserer schönen Stadt. Bin da auch schon öfters mutig durch. Er hatte zuerst Untersteuern und dann snap-oversteer; Ein bisschen mehr Anbremsen und er hätte es geschafft, Schade.
  • Commander 18.11.2017 17:29
    Highlight Highlight Krasses Unfall. BMW futsch. Tata böse.
  • Zeit_Genosse 18.11.2017 17:10
    Highlight Highlight Da hat sich aber jemand besonders Mühe gegeben. In städtischem Gebiet einen Baum und einen Kandelaber anfahren. Diese Typen gehören nicht auf die Strasse.
  • Calvin Whatison 18.11.2017 15:54
    Highlight Highlight die unbekannten Gründe würden interessieren!
    • giguu 19.11.2017 13:16
      Highlight Highlight Ist doch ganz klar... Traktionskontrolle aus, weil das so cool ist, wenn die hinteren reifen durchdrehen und dann stempel runter, bis das heck ausbricht...
    • Calvin Whatison 19.11.2017 15:34
      Highlight Highlight warst du dabei ?!
    • giguu 19.11.2017 16:41
      Highlight Highlight Nö, ist aber logisch, wenn man das bild sieht.
  • Angelo C. 18.11.2017 14:19
    Highlight Highlight Was diese jungen Schweizer doch immer wieder so alles am Steuer anstellen, und derart oft im Strassenverkehr auffällig werden...

    Oder war es am Ende (ausnahmsweise) ein Südost-Europäer 😉?

    Völlig unwichtig, dies jedenfalls solange, bis nach der Volksbefragung im Kanton Zürich auch Herr Wolff wieder auf den Boden der Realität zurückbeordert wird...

    Die Meinungsumfragen von SF und Tele-Züri sprechen da offenbar eine ganz unmissverständliche Sprache.

    • ARoq 18.11.2017 18:36
      Highlight Highlight "Der Lenker und seine vier Mitfahrer, alles ebenfalls 18-jährige Schweizer [...]"
      http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/28030840
    • Fabio74 18.11.2017 19:05
      Highlight Highlight Solltest mal was gegen deinen Frust und Hass tun. Die kindischen Smileys passen defenitiv nicht.
      Was zählt sind die Ergebnisse von Polizei und Staatsanwaltschaft!
      Im Übrigren ist Schweizer, wer die Staatsbürgerschaft besitzt. Nürnberger Gesetze gelten in diesem Staat nicht
    • äti 18.11.2017 19:45
      Highlight Highlight ... kann man deine galoppierenden Probleme eintauschen gegen echte? Oder ists das einzige wo du hast und somit nicht frei zum Tausch?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Drusbert 18.11.2017 14:01
    Highlight Highlight Unbekannte Gründe = unkontrolliertes Verhalten
  • derEchteElch 18.11.2017 13:03
    Highlight Highlight Ein übermotorisierter BMW und ein Fahrer ohne ausreichende Erfahrung. Das sind die Fakten, die man Aufgrund des Alters und der Bilder erkennen kann.

    Jetzt zu den Vermutungen;
    Alkohol, Drogen, Angeben vor Freunden, rasen, Rennen fahren.. alles Möglichkeiten die mich nicht überraschen würden.

    Vermutlich auch noch Papas BMW oder noch besser, er ist geleast.

    Ein Leasingverbot für Privatpersonen, bis zu einem best. Alter oder ab einer best. Motorleistung wären nicht unangebracht.
    • Weasel 18.11.2017 17:45
      Highlight Highlight Übermotorisiert? Kann auch ein 320 i odet d sein...
    • Pitsch Matter 18.11.2017 17:50
      Highlight Highlight Nur so zur Information, das ist ein e90 vorfacelift, gebaut von 2005 - 2007, also 10 - 12 jährig. Je nach Motorisierung vielleicht 5000 - 15000 Franken wert. Von wegen leasing.
    • äti 18.11.2017 19:41
      Highlight Highlight ... ein Leasingverbot (oder ein verwässertes) würde das Verkehrsproblem schlagartig mindern.
    Weitere Antworten anzeigen

10 Tage Sommerferien in der Schweiz – hier kommt dein Reiseplan für das Zürcher Oberland

Nach den Ferienvorschlägen für den Jura und die Innerschweiz entdecken wir heute ein eher unbekanntes Gebiet: im und um das Zürcher Oberland. Ideal auch mit Kindern. Viel Spass!

Auch wenn die Grenzen doch noch öffnen: Ferien in der Schweiz dürfte für viele die Realität bedeuten. Damit wir nicht alle an den bekannten Hotspots die schönsten Tage im Jahr verbringen müssen, zeigen wir euch hier einige Vorschläge. Nach der Entdeckung des Juras und der Innerschweiz zieht es uns in der dritten Folge etwas nordöstlicher: von Winterthur via Tösstal ins Zürcher Oberland bis Rapperswil.

Warum? Der Autor kommt aus der Gegend. Eine Arbeitskollegin aus dem Aargau meinte kürzlich zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel