Sommer
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Veronika Wäscher-Göggerle mit Plakat der Kampagne

Veronika Wäscher-Göggerle setzt sich für sichere Badis ein. bild: keystone

Bodensee-Badis wollen Kinder mit Kleb-Tattoos vor sexuellen Übergriffen schützen

Lena Rhyner
Lena Rhyner



Vorneweg: dass sexuelle Belästigung ein ernst zu nehmendes Thema ist, wird wohl allen klar sein. (Falls nicht, klickst du hier.) Doch ein neues Projekt soll nun einmal mehr darauf aufmerksam machen. Die Methoden dafür sind, sagen wir mal, interessant.

«Nein! Nicht mit mir!», lautet das Motto der Kampagne, die in diesem Sommer auf der deutschen Seite des Bodensees lanciert wurde. Sie umfasst eine Broschüre, Comics und Klebe-Tattoos.

So weit, so gut. Die Broschüre beginnt:

«Schwimmen macht Spass! Und es macht supergute Laune im Wasser herumzualbern! Doch es gibt leider Momente, die überhaupt nicht lustig und richtig sind!»

Zitat aus der Broschüre bodenseekreis.de

So weit, so immer noch gut.

Es folgen weitere (offensichtliche) Dinge, die man sich nicht gefallen lassen muss. Die ganze Broschüre findest du hier. Da wird auch alles noch auf Englisch übersetzt, falls du beim nächsten Test mit aussergewöhnlichem Vokabular punkten willst.

Der Coup der ganzen Kampagne aber sind die wasserlöslichen Klebe-Tattoos! Der abwaschbare Hautschmuck zeigt zwei kleine Flügel und den Schriftzug «No!». Potenziellen Grapschern soll damit signalisiert werden, dass sie ihre Finger bei sich behalten. Zusätzlich werden sie mit den Flügeln darauf hingewiesen, dass sie besser die Fliege machen sollten.

keystone

Dieses Mädchen ist nun sicher. Vielleicht. bild: keystone

Das ist ja irgendwie gut gemeint. Und die Kleberli muss man auch nicht am Badikiosk für 20 Rappen kaufen, sondern werden direkt mit dem klugen Heftchen gratis mitgeliefert.

Aber es stellen sich natürlich schon ein paar Fragen: Inwiefern schützen Klebe-Tattoos vor Übergriffen? Wird ein möglicher Belästiger wirklich davon abgeschreckt? Kommt dieser überhaupt draus? Darf man Untätowierte belästigen?

Ich bin mir auf jeden Fall nicht sicher, ob wasserlösliche (!) Klebe-Tattoos im Schwimmbad die beste Lösung sind.

Das könnte dich auch interessieren:

Wenn misslungene Tattoos nach der «Rettung» noch schlimmer aussehen als vorher

Link zum Artikel

Diesen Leuten ist es scheissegal, was wir von ihren Tattoos halten

Link zum Artikel

23 Leute haben ihren Arm durch ein Loch gesteckt und sich blind ein Tattoo stechen lassen

Link zum Artikel

«Wie sieht das denn mit 80 aus?» und 13 weitere Fragen, die Tätowierte nicht mehr hören können

Link zum Artikel

Diese Menschen waren entweder besoffen oder verliebt, als sie beim Tätowierer waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nach 12 Jahren zeigt Maggie endlich ihren Eltern ihre Tattoos

Link zum Artikel

«Many regrets» – 20 wirklich gute Sprüche, die sich wohl nie jemand tätowieren lassen wird :(

Link zum Artikel

Schlagzeile des Tages: 79-jähriges Grosi verschwindet – sie liess sich klammheimlich ihr erstes Tattoo stechen

Link zum Artikel

Wenn Tätowierer ehrlich zu dir wären ... würdest du dir vielleicht doch keines (mehr) stechen lassen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Tattoos

Wenn misslungene Tattoos nach der «Rettung» noch schlimmer aussehen als vorher

4
Link zum Artikel

Diesen Leuten ist es scheissegal, was wir von ihren Tattoos halten

4
Link zum Artikel

23 Leute haben ihren Arm durch ein Loch gesteckt und sich blind ein Tattoo stechen lassen

7
Link zum Artikel

«Wie sieht das denn mit 80 aus?» und 13 weitere Fragen, die Tätowierte nicht mehr hören können

0
Link zum Artikel

Diese Menschen waren entweder besoffen oder verliebt, als sie beim Tätowierer waren

4
Link zum Artikel

Nach 12 Jahren zeigt Maggie endlich ihren Eltern ihre Tattoos

0
Link zum Artikel

«Many regrets» – 20 wirklich gute Sprüche, die sich wohl nie jemand tätowieren lassen wird :(

10
Link zum Artikel

Schlagzeile des Tages: 79-jähriges Grosi verschwindet – sie liess sich klammheimlich ihr erstes Tattoo stechen

2
Link zum Artikel

Wenn Tätowierer ehrlich zu dir wären ... würdest du dir vielleicht doch keines (mehr) stechen lassen

0
Link zum Artikel

Tattoos

Wenn misslungene Tattoos nach der «Rettung» noch schlimmer aussehen als vorher

4
Link zum Artikel

Diesen Leuten ist es scheissegal, was wir von ihren Tattoos halten

4
Link zum Artikel

23 Leute haben ihren Arm durch ein Loch gesteckt und sich blind ein Tattoo stechen lassen

7
Link zum Artikel

«Wie sieht das denn mit 80 aus?» und 13 weitere Fragen, die Tätowierte nicht mehr hören können

0
Link zum Artikel

Diese Menschen waren entweder besoffen oder verliebt, als sie beim Tätowierer waren

4
Link zum Artikel

Nach 12 Jahren zeigt Maggie endlich ihren Eltern ihre Tattoos

0
Link zum Artikel

«Many regrets» – 20 wirklich gute Sprüche, die sich wohl nie jemand tätowieren lassen wird :(

10
Link zum Artikel

Schlagzeile des Tages: 79-jähriges Grosi verschwindet – sie liess sich klammheimlich ihr erstes Tattoo stechen

2
Link zum Artikel

Wenn Tätowierer ehrlich zu dir wären ... würdest du dir vielleicht doch keines (mehr) stechen lassen

0
Link zum Artikel

Hier noch ein paar schöne Tattoos:

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

181
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

256
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

192
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

181
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

256
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

192
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 20.08.2016 00:37
    Highlight Highlight Was aber wirklich helfen würde, sind präsente Eltern, die statt dem smartphone ihren Kindern zuwenden. Weiss aus eigener Erfahrung, dass dies extrem anstrengend ist. Unterm Strich macht es sich sehr bezahlt. Wenn Kinder Aufmerksamkeit erhalten quängeln sie kaum mehr, um ebendiese zu erhalten.
    Aber ja, das ist saustreng.
  • pamayer 20.08.2016 00:33
    Highlight Highlight Einfach neben dem sticker grabschen...

    Generell ganz gut. Scheint mir etwas brav.

    Dem zebra ein kleines tattoo auf den arsch: 'essen sie heute vegetarisch'. Ihr werdet sehen, wie sich das fressverhalten der Löwen revolutioniert!
    Pawlov ist stärker als darvin.
  • Karl Müller 19.08.2016 20:38
    Highlight Highlight "Zusätzlich werden sie mit den Flügeln darauf hingewiesen, dass sie besser die Fliege machen sollten."

    Hö? Das sind doch Engelsflügel. Und über dem Schriftzug ist eine blutige Kralle. Das sind Engel, die ihre Krallen ausfahren können, soll das heissen.
  • Zeit_Genosse 19.08.2016 18:31
    Highlight Highlight Das anschreiben der Kinder finde ich unglücklich und die Wirkung stelle ich in Frage. Da würde ich als Badi eher Beobachtungspersonen einsetzen, damit Grabscher gar nicht erst in Lesedistanz zu diesen Tatoos kommen, abgeschreckt werden und gar nicht mehr kommen. Überall werden Parkhäuser überwacht, warum nicht auch die Badis?
    • Starfox 19.08.2016 19:47
      Highlight Highlight Badis überwachen? Nein danke, als hätten wir nicht schon genug Überwachung.
    • Zeit_Genosse 19.08.2016 22:44
      Highlight Highlight Starfox, sollten wir nicht das wertvollste beschützen und neuralgische Orte be-/überwachen? Wir können ja vieles andere unüberwacht lassen. Hier geht es um Kinderschutz, denn man mit Klebetatoos kaum hinkriegt.

      Stellen sie sich einfach vor, dass ihr kleines Kind....
  • Eljham 19.08.2016 18:12
    Highlight Highlight Ist das eine Reaktion auf die unzähligen Übergriffe durch Flüchtlinge im Frühjahr nach Köln?
  • CindyA 19.08.2016 16:39
    Highlight Highlight "Nein! Nicht mit mir!" Heisst so viel wie, du kannst, aber nicht MIT MIR. Nimm einen anderen/eine andere. Soll das die Message sein??
    • Argetlam 19.08.2016 16:45
      Highlight Highlight Man kann auch alles überinterpretieren...
  • elivi 19.08.2016 16:34
    Highlight Highlight naja war wahrscheinlich eher ne art zusatzding damit die kinder eher auf das thema eingehen, es gibt ja kinder die lesen nicht gern und damit weckt man wahrscheinlich ihre neugierde?
  • chrisdea 19.08.2016 16:25
    Highlight Highlight Jetzt mal im ernst: wieso sind Menschen mit Doppelnamen so oft in solchen Gremien/Aktionen dabei? Zumindest im deutschsprachigen Raum ist das schon frappant...
    • DerGrund 19.08.2016 19:26
      Highlight Highlight Korrelation oder Kausalität, das ist hier die Frage...
  • Señor Ding Dong 19.08.2016 16:18
    Highlight Highlight Nun, ich denke, die Tattoos vermitteln viel mehr den Kindern eine Botschaft, als den eventuellen Tätern.

    Andererseits könnte das Tattoo einem Täter, der von der Aktion weiss, auch signalisieren, dass das Kind zumindest theoretisch Bescheid weiss und hoffentlich daraus den Schluss zieht, dass das Kind alarmiert ist und nicht einfach mit ihm mitgeht, aus welchem Grund auch immer.
  • Emperor 19.08.2016 15:58
    Highlight Highlight Wo kein Problem ist wird also eines gemacht... welche Parteien da wohl dahinter stecken...?
  • Tomlate 19.08.2016 15:56
    Highlight Highlight Über die Art und Weise kann man sich streiten, aber immerhin wird damit sensibilisiert. Denn vielen Kindern wird nicht klar gemacht, dass es Fälle gibt, in denen sie auch zu einem Erwachsenen "nein" sagen können und sollen. Viele Eltern sind da ziemlich bedenkenlos.

Diese europäischen Städte erreichst du mit dem Nachtzug – auch unbekannte Perlen dabei

Reisen mit dem Nachtzug liegt im Trend – doch gerade in der Sommerzeit sind Tickets begehrt. Wir zeigen, wohin man noch (für wenig Geld) reisen kann. Darunter finden sich auch einige unbekannte Perlen.

Nebst bekannten Destinationen wie Berlin und Wien gibt es auch einige unbekannte Städte zu entdecken. Wieso nicht einmal in die tschechische Stadt Tábor oder nach Magdeburg?

Die folgende Karte zeigt die grösseren Orte, die ab Zürich über Nacht angefahren werden.

Die ersten Nachtzüge verlassen Zürich um 20:00 Uhr in Richtung Hamburg und Berlin. Auf der folgenden Grafik siehst du, wann sie an welchen Stationen sind. Beachte: Teilweise werden Nachtzüge mit Absicht an Bahnhöfen angehalten, damit …

Artikel lesen
Link zum Artikel