Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7 Nachbarschafts-Dilemmata, die dich auf die Probe stellen

Die Wohnung kann man sich aussuchen, die Nachbarn nicht. Das wissen insbesondere jene, die am offiziellen «Zügeltermin» der Schweiz in eine neue Bleibe ziehen ...



Du wohnst in einem Wohnblock. Da spürt man die Nachbarn ja noch eher. Umso wichtiger, dass die Nachbarn stimmen. Wen hättest du lieber als unmittelbaren Nachbarn?

Ryan Reynolds oder Jennifer Lawrence, aber sie mögen dich überhaupt nicht, schikanieren dich, wo's nur geht, stellen dir nach, parkieren dich zu, schwärzen dich ständig bei der Verwaltung an und machen dir deinen Alltag zur Hölle ...

Animiertes GIF GIF abspielen

Ryan Reynolds. Gif: tumblr

Animiertes GIF GIF abspielen

Jennifer Lawrence. gif: tenor

... oder Steve Bannon, der dermassen nett ist, dass ihr viel Zeit miteinander verbringt und er dich, ohne dass du's merkst, ideologisch indoktriniert.

epa06755908 Former Trump political strategist Steve Bannon attends a discussion meeting with Lanny Davis, former stragegist of Hillary Clinton (unseen) in Prague, Czech Republic, 22 May 2018. Reports state that both spoke about US developments.  EPA/MARTIN DIVISEK

Steve Bannon. Bild: EPA

Umfrage

Wen hättest du lieber als Nachbarn?

  • Abstimmen

5,043

  • Ryan Reynolds/Jennifer Lawrence65%
  • Steve Bannon35%

Eine ganz schnelle, unkomplizierte Frage zwischendurch (keine Angst, Ausführung folgt unten):

Entweder ...

Bild

bild: watson / shutterstock

...

Bild

bild: watson / shutterstock

...

Bild

Bild: watson / shutterstock

... oder:

Bild

Bild: watson / shutterstock

Umfrage

Wer sollte eher über dir wohnen?

  • Abstimmen

5,427

  • Anständige Nachbarn, die jeden Abend zwischen 19.00 Uhr und 22.00 Uhr steppen müssen (ja, MÜSSEN!).18%
  • Ruhige Nachbarn, von denen du aber weisst, dass sie in ihrer Wohnung Meth kochen.82%

Kennst du das, wenn du brutal Lust auf etwas Spezifisches zum essen hast und nichts anderes in Frage kommt? Genau das verspürst du jetzt. So richtig dramatisch.

Leider fehlt dir die zentralste aller Zutaten dafür, die aber deine Nachbarn, die du jedoch nicht leiden kannst, sicher haben.

Was du alles essen könntest, wenn du beim Nachbarn klingelst:

Du weisst aber auch, dass dich deine Nachbarn dann förmlich dazu zwingen werden, zu einem ausgedehnten Nachtessen morgen Abend zu kommen, was du nicht ablehnen können wirst.

Wie dein Nachbar ungefähr aussieht, wenn er aufmacht:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: tenor

Umfrage

Was tust du?

  • Abstimmen

4,623

  • Bei den Nachbarn klingeln, das beste Essen ever zubereiten und dafür einen Abend später zu einem höchst unangenehmen Abendessen vorbeigehen.17%
  • Zwieback und Wasser zum Znacht, dafür kein Abendessen bei den Nachbarn am Abend darauf.83%

Eine weitere Schnellrunde:

Umfrage

Wähle weise ...

  • Abstimmen

4,912

  • Top Wohnung mit allem, was dein Herz begehrt, dafür eine rücksichtslose, unmögliche Nachbarschaft.27%
  • Top Nachbarschaft, mit allem, was dein Herz begehrt, dafür eine eher bescheidene Wohnung.73%

Nehmen wir an, du hast einen Erzfeind im Wohnblock, Herr Rüdisüli. Seit Beginn giftelt er dich an, die Treffen im Treppenhaus stets hitzig, das Gesagte immer verletzend, deine Fehlermarge praktisch auf null. Ansonsten ist der Wohnblock und die Wohngegend optimal. Man schätzt sich, wie es so schön heisst.

Das Einzige, was du über Herrn Rüdisüli wissen musst, um zu verstehen, wer er ist:

BildBild aufdecken

So sieht seine Mundpartie aus. Bild: watson / shutterstock

Deine Nachbarn bei Szenario 1:

BildBild aufdecken

Sie sind nicht wütend, nur einfach sehr enttäuscht von dir. Bild: shutterstock

Umfrage

Was wäre dir lieber?

  • Abstimmen

4,041

  • Du bewegst Herrn Rüdisüli mirakulös dazu, wegzuziehen, was die Verwaltung auf die Idee bringt, den Block gleich ganzheitlich zu sanieren und alle Mietparteien zukünftig 200.- mehr Miete pro Monat zahlen zu lassen (wegen dir, wie sie finden). 28%
  • Herr Rüdisüli bleibt, alle sind auf deiner Seite, würden aber nie aktiv etwas gegen ihn sagen oder unternehmen, «weil er ihnen persönlich» ja nichts getan hat.72%

Du hast Wäschetag. Natürlich ist die Waschmaschine voll mit gewaschenen Kleidern. Du öffnest die Maschine und dein Expertenauge entdeckt Umstandsmode, was darauf schliessen lässt, dass es die Wäsche von der schwangeren Frau Obergährenshofer aus Stock zwei ist.

Der Trockner ist noch am laufen und du musst los zu deinem Beförderungsapéro. Dein nächster Wäschetag ist in zehn Tagen, dein Schrank leer, Ferien stehen an.

Vielleicht ist das Frau Obergährenshofer:

Bild

bild: watson / shutterstock

Vielleicht aber auch das. Niemand weiss.

Bild

Bild: watson / shutterstock

Umfrage

Du ...

  • Abstimmen

3,954

  • ... nimmst die Wäsche, legst sie auf den Kellerboden, weil alle Wäscheleinen und Oberflächen besetzt sind, und knallst deine Wäsche rein. Wäschetag ist Wäschetag.77%
  • ... verzichtest auf frische Wäsche, denn auch wenn sich Frau Obergährenshofer letztens höflich wegen angeblichem Lärm über dich beklagt hat, so ist sie immer noch schwanger.23%

So. Sexgeräusche: Die Nachbarn nebenan lassen es eine ganze Nacht lang lüstern krachen – Bettkopf gegen die Wand, tanzende Bettpfosten und inbrünstiges Gestöhne inklusive.

Visuelle Darstellung der Ausgangslage:

Bild

Bild: watson / imgflip

Nach zwei Stunden fasst du dir ein Herz und bittest an der Tür um Ruhe, da du am nächsten Tag fit sein musst. Das Verständnis hält sich arg in Grenzen, aber der Lärmpegel sinkt gen null.

Abends darauf hast du Besuch von deinem Schwarm/deinem Partner/deiner Partnerin. Schnell führt das eine ins andere zum anderen und ihr steuert gemeinsam auf einen ausufernden Koitus der schamlosen, komplett hemmungslosen Art zu, auf den weitere Runden folgen dürften.

Umfrage

Was nun?

  • Abstimmen

3,801

  • Du bremst die brodelnde Euphorie des beidseitigen Verlangens, im Wissen, dass du dich 24 Stunden vorher über genau das beklagt hast.28%
  • Völlig egal, der Lattenrost wird für die nächsten paar Stunden zum Xylophon der Lust. Keine Rücksicht auf Verluste.72%

Neue Bleibe gesucht? Diese Häuser und Villen gibts für 1 Million Franken?

9 Nachbars-Typen, die du hoffentlich NICHT hast

Play Icon

Die beliebtesten Listicles auf watson

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

Das Scheiterlispiel und 9 weitere Spiele für brexquisite Unterhaltung

Link zum Artikel

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 5 ungeschriebenen Regeln des öffentlichen Verkehrs

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

8 Situationen rund ums Bezahlen, die wir alle kennen

Link zum Artikel

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link zum Artikel

Trump ist fettleibig – 10 Sportarten, in denen er abnehmen UND brillieren könnte 🙈

Link zum Artikel

Wie ein Bewerbungsgespräch für eine Beziehung aussehen würde – in 9 Punkten

Link zum Artikel

Wieso wir alle am Arbeitsplatz (ein bisschen) unzufrieden sind – in 9 lustigen Grafiken

Link zum Artikel

7 Spiele, die unsere Kinder besser auf die Erwachsenenwelt vorbereiten würden

Link zum Artikel

Wie es aussähe, wenn Priester und 5 weitere zukunftssichere Jobs automatisiert würden 😄

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

10 Dinge, die kein Schweizer Tourist je gesagt hat

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge machst, bist du – entschuldige die Wortwahl! – ein Vollidiot

Link zum Artikel

Wie Nicht-Studenten Studenten sehen – und wie es wirklich ist

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

7 Emoji-Typen, die uns alle auf ihre eigene Art nerven

Link zum Artikel

8 Ratgeber, mit denen wir unser Leben wesentlich besser im Griff hätten

Link zum Artikel

9 Erweiterungen, die unsere Lieblings-Apps um einiges besser machen würden

Link zum Artikel

Für alle Zyniker: Wenn diese 11 «inspirierenden» Zitate realistisch wären ...

Link zum Artikel

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

5 Ausbruchsversuche, die so schlecht sind, dass sie (fast) geklappt haben

Link zum Artikel

Design-Porn! 17 Erfindungen, die wir in unserem Leben brauchen. SOFORT!

Link zum Artikel

Diese 26 lustigen Design-Fails lenken von deinen eigenen Fehlern ab (juhu!)

Link zum Artikel

13 Dinge, die du nur kennst, wenn du KEINEN grünen Daumen hast

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schnurri 25.03.2019 17:34
    Highlight Highlight Xylophon der lust.... mich vertätschts...😂
  • Jason96 25.03.2019 16:44
    Highlight Highlight Ryan Reynolds darf mir jederzeit nachstellen. Und mich besuchen. Bitte.
  • el camino 25.03.2019 13:24
    Highlight Highlight Die Jeden-Tag-Party-Macher versus Hundehäufchen-vor-dem-Eingang-Liegenlasser habt ihr vergessen... :-)

    Ansonsten sehr interessante Auswahl zwischen Pest und Cholera.

    Zu 2... Ich würde auch lieber die ruhigen Nachbarn wählen, interessiert mich dann auch nicht, was der in seiner Küche kocht.
  • purzelifyable 25.03.2019 11:28
    Highlight Highlight Dilemmata! 💙 Ich gratuliere zum korrekten Plural!
    • H. L. 25.03.2019 13:17
      Highlight Highlight Dilemmas ist (inzwischen) auch korrekt.
    • ReziprokparasitischerSymbiont 25.03.2019 22:01
      Highlight Highlight Ein Wunder, dass in perfektem Watson-Deutsch keine Dilemmen daraus wurden 🙃
      Obwohl, dann müsste man die Einzahl wohl auch in eine Dilemme umbenennen...
  • N. Y. P. 25.03.2019 09:16
    Highlight Highlight Was ist das für eine Verluderung hier.

    80% bevorzugen ein Methlabor.

    Spass beiseite.

    Nein, geht voll in Ordnung, dann muss ich das Meth nicht selber kochen.
    Benutzer Bild
    • Der_Andere 25.03.2019 11:35
      Highlight Highlight Ich denke eher 80% bevorzugen die Ruhe. Ob mein Nachbar jetzt in aller Stille sein Meth kocht oder was auch immer, ist höchstens das Problem der Gesetzeshüter aber definitiv nicht meins.

      Stört mich schliesslich auch nicht, wenn der Nachbar annähernd eine Hanfplantage auf dem Balkon hat. Das belästigt mich in keinster Weise und demnach jeder wie er/sie/es will.
    • Lim 25.03.2019 17:51
      Highlight Highlight Spätestens wenns mal explodiert wäre einigen der Stepptänzer lieber.. also das war so meine Überlegung.
      Vielleicht hab ich da einfach schon zu weit gedacht ;)
    • ReziprokparasitischerSymbiont 25.03.2019 22:02
      Highlight Highlight Und die Hanfplantage stört genau so lange nicht, bis der Nachbar auf die Idee kommt, an einem lauen Sommerabend unter deinem Balkon einen Joint zu rauchen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kalsarikännit 25.03.2019 09:06
    Highlight Highlight "Das Xylophon der Lust" - ein Meisterwerk der Rhetorik!
  • Simsalabim Abracadabra Simorgh 25.03.2019 07:19
    Highlight Highlight haha

    Der Spion aus dem 4. Stock habt ihr vergessen

    Reportage von mitten aus dem Leben.
    Die einzige Lösung: zwischen Pest und Cholera entscheiden. Was anderes ist ja meistens kaum möglich. Ausser das Bankkonto lässt es zu.
    Benutzer Bild

22 Touristen aus der Hölle, die Respekt vor gar nichts haben

Massentourismus und Lokalkultur vertragen sich per se nicht. Doch dann gibt es noch vereinzelte Vollidioten (und nein, für dieses Wort muss man sich in diesem Kontext nicht entschuldigen), welche diese Divergenz auf die Spitze treiben.

Das Phänomen ist definitiv kein Novum: Touristen kommen in Massen, reissen sich alles unter den Nagel, was als «authentisch» gilt, glauben für ein paar Tage (oder Stunden) wie locals zu leben, steigen in ihre Cars und hinterlassen eine malträtierte Lokalkultur, geschunden von ihrer Ignoranz.

Ein Beispiel hierfür lieferte letztens eine Influencerin, die sich in Bali mit heiligem Wasser bespritzen liess – ein Affront erster Güte für die lokale Bevölkerung. Auch in Europa fürchten sich immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel