DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Scrubs»-Doktor macht eine überraschende Entdeckung – und er ist wirklich nicht allein damit

14.09.2017, 20:1114.11.2017, 13:32

Lange ist es her. Seit 2010 werden von «Scrubs» keine neuen Folgen mehr gedreht. Für viele Serien-Junkies eine grosse Tragödie. Doch der Star der Serie, der lebt noch: Zach Braff. Oder wie ihn die meisten kennen: Doktor John «J.D.» Dorian.

Neulich musste dieser feststellen, dass er in Russland auf einem Werbeplakat hängt. Und zwar nicht irgendwie für ein Waschmittel oder so, sondern für Erektionspillen.

Ja, was sagt man dazu?

Der Schauspieler teilte seine Entdeckung auf Twitter und erhielt darauf viele Reaktionen. Denn das Plakat in Russland ist kein Einzelfall.

Offenbar muss Braff nicht nur als Penis-, sondern auch als Computer-Reparateur herhalten. In der Ukraine.

Auch Ben Barnes soll ein IT-Crack sein.

Und siehe da: Zac Efron!

Der folgende Kerl hat definitiv Ahnung von Computern. Ob er weiss, dass er irgendwo in Osteuropa das Aushängeschild einer IT-Bude ist?

Tja, wer kennt sie nicht? Diese bekannten Menschen, welche die Erde zu einem besseren Ort gemacht haben. Mahatma Gandhi, Mutter Teresa, Martin Luther King und ... Morgan Freeman!

Döner macht schöner. Oder so.

Ob Mark Zuckerberg tatsächlich an dieser Uni studiert hat?

Für was auch immer Brad Pitt hier Werbung macht. 

Den Mann kennen wir doch auch! Gnihihi. (cma)

Video der Woche: Das (vermutlich) letzte Interview von Anja Zeidler mit grossen Brüsten

Video: watson/Nico Franzoni, Lya Saxer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil man nie genug Fernseher haben kann: Der Black Friday in 11 verstörenden Szenen

Obwohl der Black Friday inzwischen auch in der Schweiz ein Begriff ist, können wir noch immer nicht fassen, wie Leute in anderen Ländern sich wie durchgedrehte Schmeissfliegen auf die heruntergesetzte Ware stürzen.

Zur Story