Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mac's Mission animal rescue founder Rochelle Steffen holds a 10-week-old golden retriever puppy with a small tail growing between his eyes, dubbed

Die Gründerin von Mac's Mission, Rochelle Steffen, mit dem kleinen Narwhal. Bild: AP The Southeast Missourian

Dürfen wir vorstellen: Das ist Narwhal der «Einhorn-Welpe» 😍😍



In den USA sorgt derzeit ein Hund für Aufsehen: Der 10 Wochen alte Welpe namens Narwhal hat einen Fortsatz am Kopf zwischen den Augen, was ihm den Spitznamen «Einhorn-Welpe» eingebracht hat.

Der junge Hund war gemäss «Stern» von seinem Besitzer ausgesetzt worden. Glücklicherweise fand er Obdach im «Mac's Mission» Tierheim im US-Bundesstaat Missouri. Dort wurde der Welpe schliesslich auch auf Narwhal getauft – in Anlehnung an den Wal mit dem langen Stosszahn.

Gemäss den Pflegern im Tierheim, hat der kleine Fortsatz keine Funktion und bereitet dem Tier auch keine Schmerzen. Aus diesem Grund wird von der Entfernung des kleinen Schwänzchens abgesehen.

Mittlerweile seien viele Adoptionsanfragen eingegangen, wie Mac's Mission auf Facebook schreibt. Narwhal wird jedoch noch eine Weile im Tierheim bleiben, da die Möglichkeit besteht, dass sein Horn noch weiter wächst – das sollen die geschulten Pfleger beobachten und bei Bedarf handeln.

Auf jeden Fall ist Narwhal bereits ein Star, die Videos vom Tierheim wurden bereits hunderttausende Male aufgerufen und fleissig geteilt. Auch die Aufmerksamkeit von Promis zog der Welpe bereits auf sich. So schrieb «Scrubs»-Darsteller Zach Braff auf Twitter:

«Für den Rest meines Lebens, wann immer ich einen schlechten Tag habe, werde ich dieses Bild anschauen und realisieren, dass dieser Hund existiert und dass ich ihn liebe.»

Wer nicht genug von Narwhal kriegen kann, der sei auf die Facebook-Seite des Tierheims verwiesen. Dort werden immer wieder neue Bilder und Videos von Narwhal gepostet. (mim)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Lachende Hunde, die dich glücklich machen

Darum mag der Chef keine Hunde

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • flamingmops666 17.11.2019 13:50
    Highlight Highlight Süss ist er ja, aber eigentlich hat er einen Minischwanz am Kopf 😂
  • fisk 17.11.2019 09:33
    Highlight Highlight wohl eher schwanzkopf
  • Ädu1 17.11.2019 09:28
    Highlight Highlight Könnte man dieses Bild irgendwie bearbeitet haben ? Ich habe da meine Bedenken. Unschärfen am Ansatz und die zwei Ringförmigen Zeichen. Aber vielleicht bin ich zu kritisch und sollte mich einfach an dem Artikel erfreuen. Härzig isch er ja.
    • TheName 17.11.2019 19:12
      Highlight Highlight Und dann wurde das ganze Video auch bearbeitet oder wie?
  • Calvin Whatison 17.11.2019 09:05
    Highlight Highlight Warum nur setzt man sowas Süsses aus. Kann und will ein solches Handeln gar nicht verstehen. Schön geht es Narwhal gut. 🤔😀

9 Regeln, die du beachten musst, wenn du mit (d)einer Katze sprichst

Wie führt man als Mensch eigentlich eine erfolgreiche Konversation mit einer Katze? Wir haben bei den Samtpfoten nachgefragt und haben gute Nachrichten für alle Homo Sapiens da draussen: So schwer ist das gar nicht – du musst dich bloss an einige Regeln halten:

Geeignete Alternativen: Ein Handkuss Pfotenkuss, eine tiefe Verbeugung oder ein doppelter Rückwärtssalto.

In manchen Fällen wird auch «Ihre Eminenz» akzeptiert.

Und die wird sie haben. Garantiert.

Ausser deine Gebieterin befiehlt es dir. …

Artikel lesen
Link zum Artikel