Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

WLAN oder vielleicht eine Fussbodenheizung auf dem Mars?  screenshot: ard

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit



Der natürliche Lebensraum eines/einer Beauty-YouTuber/in ist das eigene Schlafzimmer. Dort, wo nur ein Bett, eine Kamera und ein paar zu preisende Produkte von freundlichen Firmen stehen. Da kann man immer wieder neu ansetzen, wenn die Lobhudelei für die Hautcreme nicht authentisch genug war. Verlässt er oder sie diese Schutzzone, zum Beispiel für eine Aufzeichnung in einem TV-Studio des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, dann kann das eventuell unangenehm werden.

So ist es bei der ARD-Show «Quizduell» für Deutschlands grösste YouTuber gekommen. Dort stellte sich Bianca Classen (Bibis Beauty Palace – 5,6 Millionen Abonnenten) gemeinsam mit ihrem Mann und Auch-YouTuber Julian (Julienco – 3,8 Millionen Abonnenten) den Fragen von Jörg Pilawa im «Team Influencer». Und da war eine Frage, die ziemlich übel für das Paar ausging.

Pilawa wollte wissen, was es nach NASA-Messdaten natürlicherweise auf dem Mars gebe. WLAN, Öko- und Atomstrom, fliessendes Wasser oder Fussbodenheizung.

Aber schaut selbst:

Die beiden entschieden sich tatsächlich für WLAN. 

Die Begründung der beiden ist besonders grandios:

«Ich kenn' mich damit gar nicht aus, aber ich hätte WLAN genommen. Denn wir haben vor gar nicht allzu langer Zeit eine Anzeige im Internet gefunden, wo man sich angeblich ein Grundstück auf dem Mars kaufen kann. Da stand, dass da WLAN ist.»

Bibi

Klingt irgendwie bescheuert, macht für Ehemann Julian aber so wenig Sinn, dass er es einloggen möchte.

«WLAN klingt schon so falsch, dass ich's jetzt auch nehmen würde.»

Julienco

Die Antwort wäre natürlich gewesen: fliessendes Wasser. Wir würden aber ganz gerne wissen, welche Anzeige das war, die ein Grundstück auf dem Mars bewirbt. 

Trotz der etwas blamablen Antwort gewannen die beiden noch 10'000 Euro. Das Geld wollen sie an die Organisation Offroadkids spenden. (tl/watson.de)

Lo & Leduc bestreiten das schwierigste Music-Quiz der Welt

abspielen

Video: watson/Laurent Aeberli, Nico Franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

49
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
49Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • regen 11.02.2019 19:05
    Highlight Highlight Influenzer, kommt das von influenza? Sind die eigentlich immer erkältet?
  • Nurmalso 11.02.2019 12:32
    Highlight Highlight Naja mein verstärktes WLAN kommt bestimmt bis zum Mars.

    Aber da ihr das Passwort nicht bekommt, ist trotzdem fliessendes Wasser als Antwort richtig.
  • TanookiStormtrooper 11.02.2019 11:45
    Highlight Highlight Da sucht man sich für die hohlen Influenzer extra eine kinderleichte Frage aus, die wohl jeder Grundschüler beantworten könnte, und trotzdem wählen sie die falsche Antwort. 😂
    Gut, die Kohle geht an einen guten Zweck, da wäre es schon schade gewesen, wenn das Hilfswerk dank der Hohlbratze komplett leer ausgegangen wäre.
  • Ökonometriker 11.02.2019 11:39
    Highlight Highlight Der älteste Trick der Stars. So etwas rauslassen, dann schicken es alle herum und man kriegt publicity.
    • Ichsagstrotzdem 11.02.2019 16:16
      Highlight Highlight Wenn sie die Antwort gewusst hätte, würden wir jetzt nicht über sie reden. Ergo: keine Ahnung vom Mars, dafür vom Influencen!
  • tayrun 11.02.2019 06:52
    Highlight Highlight Was NATÜRLICHERWEISE auf dem Mars vorkommt? Kann ja nur natürliches WLAN sein. Natürliches WLAN entsteht, wenn Sonnenstrahlen in einem Winkel von 35.5 Grad auf die Marsoberfläche einfallen und anschliessend diffus reflektiert werden. Oder so. Irgendwie.
  • mbr72 11.02.2019 05:39
    Highlight Highlight tja... influencer halt, die Furunkel unserer Gesellschaft.
  • trichie 10.02.2019 23:48
    Highlight Highlight Nicht vergessen... diese beiden sind zwei der grössten Vorbilder unserer Teenager.

    Wird Zeit dass mal bei den lieben Influenzas ausgemistet wird und nur noch diejenigen die wirklich was können bzw was substantielles zu bieten haben (wozu ich z.B. 08/15-Schminkvideos a la BBP ausdrücklich nicht zählen würde) übrig bleiben 😉
  • Hessmex 10.02.2019 23:48
    Highlight Highlight Gibt es doch!
    Benutzer Bild
  • JonSerious 10.02.2019 21:25
    Highlight Highlight Die sind wahlberechtigt. Die dürfen wählen! ...und Autofahren und so
    • Christian Mueller (1) 10.02.2019 22:38
      Highlight Highlight Die dürfen auch ein Kind machen, wenn sie einen Hund haben wollen, müsen sie dafür einen Kurs belegen ;-)
    • Gzuz187ers 11.02.2019 05:49
      Highlight Highlight Sie haben es bereits getan...
  • MrXanyde 10.02.2019 20:31
    Highlight Highlight 😂😂😅😆😲🙄🤦‍♂️😖😭😂
  • outdoorch 10.02.2019 20:05
    Highlight Highlight Ach...Allgemeinbildung wird doch sowas von überschätzt 😂
  • D(r)ummer 10.02.2019 19:30
    Highlight Highlight Wie es wohl den Antwort-Autoren geht?

    • Dfp 11.02.2019 20:21
      Highlight Highlight Für die gibts 2 Wochen Ferien auf dem Mars. Wlan inklusive 🤔
  • Nelson Muntz 10.02.2019 17:45
    Highlight Highlight Manche Personen haben den Kopf primär dafür, dass es ihnen nicht in den Hals regnet.
  • loquito 10.02.2019 17:20
    Highlight Highlight Dutzfumm... Aber so öppis vo...
  • DonChaote 10.02.2019 16:10
    Highlight Highlight Also ich frage mich, wieso dann alle auf den mars wollen... fliessendes wasser. Pfft! Das kann man ja nicht verkaufen!

    Flaschenwasser schon eher. Aber wie das verkaufsvideo dann auf youtube bringen?

    Also ohne natürliche wlanvorkommen macht die besiedelung des mars definitiv keinen sinn... die wollen uns wohl für dumm verkaufen.
    • w'ever 10.02.2019 22:46
      Highlight Highlight jetzt bist du ein wenig fies.
      ist doch klar, dass wenn es keine fabrik auf dem mars gibt die wasser produziert kann das sie bewerben können, es dementsprechend auch kein wasser dort geben kann
  • _stefan 10.02.2019 15:36
    Highlight Highlight Der Ausschnitt war schon sehr peinlich. Gesamthaft haben mich die beiden aber positiv überrascht. Die wussten doch einige Fragen, welche ich nicht hätte beantworten können. Und gewannen dann auch das Finale überlegen.
    • MitchMossad 10.02.2019 19:16
      Highlight Highlight Ein regelrechtes, intellektuelles Armutszeugnis. Nicht mehr.
  • Linus Luchs 10.02.2019 15:18
    Highlight Highlight Was ist das Schlimmste?
    Dass die beiden keine Ahnung haben, wie WLAN funktioniert, obwohl ihre Identität vom Internet abhängt?
    Dass Dumpfbacken Vorbilder für Millionen von (jungen) Menschen sind?
    Dass die ARD dem geistigen Tiefflug diese Plattform bietet?
    Ich kann mich nicht entscheiden.
  • DieFeuerlilie 10.02.2019 15:12
    Highlight Highlight Ach herrje..
    Jetzt wird‘s wohl doch nix mit zusätzlichen kleinen grünen Männchen als Abonnenten.

    Echt erstaunlich, wie ahnungslos man durch die Welt gehen kann.
    Aber Hauptsache perfekt geschminkt und frisiert..
  • malina2 10.02.2019 13:07
    Highlight Highlight Hat es denn jemand überprüft, dass es da oben wirklich kein WLAN gibt?
    • Scaros_2 10.02.2019 14:04
      Highlight Highlight du meinst "natürliches W-Lan?"
    • Heinzbond 10.02.2019 14:47
      Highlight Highlight Ne das künstliche mit dem Kabel dran
    • Bennno 10.02.2019 23:57
      Highlight Highlight Ich wäre nicht mal so erstaunt, wenn es auf dem Mars tatsächlich bereits ein WLAN gibt.
      Irgendwie können die verschiedenen Marsmobile bestimmt mit ihren Landemodulen kommunizieren...;-)
      Aber ein natürliches WLAN gibt es wohl weder auf Mars noch auf der Erde...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lausi Heutenegger 10.02.2019 13:06
    Highlight Highlight Denen ist das wahrecheinlich noch nicht einmal peinlich.. Hauptsache, die Abo- & Klickzahlen stimmen..
  • Scaros_2 10.02.2019 13:03
    Highlight Highlight Ernsthaft

    Da steht "Natürlicherweise". Come on - wirlkich? Sind die so dumm?
  • Lümmel 10.02.2019 12:16
    Highlight Highlight Da kann man nur hoffen dass sich die beiden beim Thema Verhütung besser auskennen!
    • Antigone 10.02.2019 13:26
      Highlight Highlight Die haben sich leider auch schon fortgepflanzt (1Kind)...
    • azoui 10.02.2019 13:34
      Highlight Highlight In der Tat, dass hoffe ich auch. Schon nur der Gedanke, dass dies sich vermehren *schauder*
    • Lümmel 10.02.2019 15:04
      Highlight Highlight @Antigone: dad wusste ich nicht. OMG!!!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bud Spencer 10.02.2019 12:07
    Highlight Highlight Herr, lass Hirn regnen.
    • goschi 10.02.2019 19:30
      Highlight Highlight Das passte nicht ins Youtube-Profil, wurde daher weggelassen ;-)
    • Bowell 10.02.2019 20:34
      Highlight Highlight Oder WLAN.
    • Áfram Ísland 11.02.2019 08:21
      Highlight Highlight Wenn die, wie im Artikel gschrieben steht, die meiste Zeit im Schlafzimmer sind, bringt ein Hirnregen ihnen leider auch nicht viel.....

Schauspieler Bruno Ganz ist im Alter von 77 Jahren gestorben

Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren in seinem Heim in Zürich, wie sein Management am Samstag mitteilte. Ganz erlag einem Krebsleiden.

Der Schauspieler spielte in zahlreichen Filmen und Theaterinszenierungen und erlangte im deutschsprachigen Raum unter anderem durch seine Rolle als Adolf Hitler in «Der Untergang» grosse Bekanntheit.

Ärzte hatten im Juli 2018 bei Bruno Ganz ein Karzinom im Darm entdeckt. In der Inszenierung der Mozart-Oper «Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel