DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sport-News

Bürki in Luzern nur Ersatz – Zürich verliert gegen Wolfsburg +++ Kambundji stellt neuen Schweizer Rekord auf +++ Olympiasieger Guerdat vorläufig suspendiert  



Liveticker: Kurz & knackig 21.07.

Schicke uns deinen Input
Bürki gegen Luzern nur auf der Ersatzbank
Der FC Luzern verliert ein Testspiel vor 12'528 Zuschauer gegen Borussia Dortmund mit 1:4. Bei den Deutschen sitzt der neue Torhüter Roman Bürki nur auf der Ersatzbank.

Schon nach 20 Minuten führte Dortmund bereits mit 3:0. Perisic erzielte kurz nach der Pause das 0:4, ehe Cirjak gegen Dortmunds Bürki-Konkurrenten Weidenfeller der Ehrentreffer gelang.
21.07.2015; Luzern; Fussball inter. Testspiel -  FC Luzern - Borussia Dortmund; Torhueter Roman Buerki (Dortmund) gibt Autogramme (Melanie Graf/freshfocus)
In Singen verlor der FC Zürich, der wieder mit dem zuletzt geschonten Chikhaoui antrat, gegen den VfL Wolfsburg mit 2:4. Die Ehrentreffer für die Zürcher erzielten nach einem 0:4-Rückstand Gavranovic und Philipp Koch. (si)
Kambundji stellt neuen Schweizer Rekord auf
Am Leichtathletik-Meeting in Bellinzona stellte Mujinga Kambundji (ST Bern) über 100 m einen Schweizer Rekord auf. Kambundji unterbot bei Windstille in 11,17 Sekunden die eigene, alte Bestmarke, aufgestellt vor einem Jahr an den Europameisterschaften, um drei Hundertstel. (si)
14.07.2015; Luzern; Leichtathletik - Spitzen Leichtathletik Luzern 2015;  Mujinga Kambundji (SUI) ueber 100m  (Christian Pfander/freshfocus)
Derlis Gonzalez sechs Wochen out
Die Verletzung, die sich der Paraguayaner Derlis Gonzalez im Halbfinalspiel der Copa America gegen Argentinien zugezogen hat, erwies sich nach genauen Untersuchungen des Medical-Teams des FC Basel als Muskelbündelriss am rechten hinteren Oberschenkelansatzes. Der Offensivspieler des Schweizer Meisters muss rund sechs Wochen pausieren. (si)
epa04822049 Paraguayan striker Derlis Gonzalez celebrates after scoring in the penalty shoot-out during the Copa America 2015 quarter-final soccer match between Brazil and Paraguay, at Estadio Municipal Alcaldesa Ester Roa Rebolledo in Concepcion, Chile, 27 June 2015.  EPA/FELIPE TRUEBA
Steve Guerdat vorläufig suspendiert
Schock im Schweizer Springreiter-Lager: Olympiasieger Steve Guerdat ist vorläufig suspendiert, weil bei zwei seiner Pferde Doping-Substanzen gefunden worden sind. Der 33-jährige Schweizer, der 2012 in London mit Nino Olympia-Gold im Einzel gewonnen hat, wurde vorläufig vom internationalen Weltverband FEI suspendiert. Bei Nino sind nach Angaben des Weltverbandes Mitte Mai beim Turnier in La Baule unter anderem die verbotenen Substanzen Codein and Oripavin gefunden worden. In der Probe des Pferdes Nasa fand sich ebenfalls Codein. Guerdat hatte mit Nino den Grossen Preis von La Baule gewonnen. (si)
epa04852243 Swiss rider Steve Guerdat on his horse 'Corbinian' clears an obstacle during the 100th Nations Cup of Germany international show jumping event at the Equestrian stadium in Mannheim, Germany, 18 July 2015. Organizers expect thousands of spectators in the stadium for this CSIO - Concours de Saut International Officiel event from 16 to 19 July 2015.  EPA/UWE ANSPACH
Kein Wiedersehen mit Bayern
Die Spekulationen um die Zukunft von Xherdan Shaqiri reissen nicht ab. Inters ersten Teil der Testserie in China verpasste der Schweizer Nationalspieler. Beim 0:1 gegen die Bayern in Schanghai kam es nicht zum Wiedersehen mit dem vormaligen Arbeitgeber des 23-Jährigen.
Roberto Mancini nominierte ihn nicht für das 24er-Kader der Nerazzurri. «Shaq» sei wegen körperlicher Beschwerden noch nicht bereit, meldeten italienische Quellen. Jede weitere Pause des Spielmachers wird die Mercato-Debatte weiter verstärken. Ein zeitnaher Verkauf zeichnet sich ab. (si)
Guillaume Hoarau muss pausieren
Wie die Young Boys auf ihrer Website berichten, hat sich Guillaume Hoarau in der Endphase des Spiels beim FC Zürich eine Muskelzerrung an den Adduktoren zugezogen. Der Franzose fällt für das Heimspiel am Samstag gegen Luzern aus. Wie lange Hoarau pausieren muss ist noch nicht bekannt, voraussichtlich sind es zwei bis drei Wochen. (rst)
18.07.2015; Zuerich; Fussball Super League - FC Zuerich - BSC Young Boys Bern;
Guillaume Hoarau (YB) 
(Andy Mueller/freshfocus)
Griechischer Natitrainer tritt zurück
Die griechische Nationalmannschaft ist wieder auf der Suche nach einem Trainer. Der erst im Februar als Ersatz für den entlassenen Claudio Ranieri verpflichtete Sergio Markarian tritt zurück.

Unter dem 70-jährigen Uruguayer erreichte Griechenland in der EM-Qualifikation in Ungarn ein 0:0 und unterlag letzten Monat auf den Färöern 1:2. Die Griechen, die beide Partien gegen die Färöer verloren haben, sind Letzter der Gruppe F. (ram/si)
epa04801245 Greek national soccer team head coach Sergio Markarian of Uruguay speaks  during a press conference in Gdansk, Poland, 15 June 2015. Greece will play a friendly match against Poland in Gdansk on 16 June.  EPA/Adam Warzawa POLAND OUT
Gstaad-Wildcard für Chiudinelli
Marco Chiudinelli (ATP 345) darf beim Swiss Open in Gstaad ein weiteres Mal im Hauptfeld mittun. Der Basler hat von den Organisatoren eine Wildcard erhalten. Chiudinelli, der nach einer Ellbogen-Operation ein halbes Jahr pausieren musste, tritt im Berner Oberland zum sechsten Mal im Einzel an.

Die zweite von drei Wildcards geht an das russische Talent Andrej Rublew (ATP 190). Der 17-Jährige war im vergangenen Jahr die Nummer 1 in der Weltrangliste der Junioren. (ram/si)
Marco Chiudinelli of Switzerland reacts during his match against Croatia's Ivan Dodig at the Swiss Indoors ATP tennis tournament in Basel October 21, 2014.     REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND  - Tags: SPORT TENNIS)
Rücktritt von Mountainbiker Näf
Der Thurgauer Ralph Näf wird nicht mehr um einen Startplatz an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro kämpfen. Der 35-Jährige hat angekündigt, dass er am Ende der laufenden Saison vom Spitzensport zurücktreten wird. «In den nächsten Monaten dreht sich alles um Olympia. Das gibt noch mehr Termine. Dafür fehlt mir die Spannung», erklärte Näf. «Ich möchte nicht weniger, sondern mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Zudem leidet der Körper unter diesen Belastungen.»

Seinen grössten Erfolg im Cross Country hatte Näf an den Weltmeisterschaften 2007 gefeiert, als er Silber gewann. Im Weltcup siegte er zweimal. 2012 kürte er sich zum ersten Weltmeister in der Sparte Eliminator. WM-Gold eroberte er auch im Marathon (2006) und in der Team-Staffel (2010). (ram/si)
Swiss Cyclist Ralph Naef speeds down the track to reach the 10th place of the Men's Elite Cross Country, CX, UCI Mountain Bike, MTB, World Championships in Hafjell, Norway, Saturday September 6, 2014. (KEYSTONE/Maxime Schmid)
Schweiz im Davis Cup gegen Holland
Das Schweizer Davis-Cup-Team spielt zu Hause um den Verbleib in der Weltgruppe. Die Equipe von Severin Lüthi trifft vom 18. bis 20. September in der Barrage auf Holland. Ob Roger Federer und/oder Stan Wawrinka für die Schweiz antreten werden, steht noch nicht fest.

Gegen Holland hat die Schweiz letztmals vor drei Jahren ebenfalls in der Barrage gespielt. Das Team mit Federer und Wawrinka setzte sich damals in Amsterdam 3:2 durch und sicherte sich so den Verbleib in der Weltgruppe. (si)
The Swiss tennis players Michael Lammer, Henri Laaksonen, Adrien Bossel and Swiss Davis Cup Team captain Severin Luethi, from left, listen the national hymn before the fourth match of the Davis Cup World Group - First Round, 1/8 final tennis match Belgium against Switzerland, at the Country Hall, in Liege, Belgium, Sunday, March 8, 2015. Switzerland will face Belgium in its first tie as a reigning Davis Cup champion. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
Pelé aus Spital entlassen
Brasiliens Fussballidol Pelé kann nach einer Operation an der Wirbelsäule das Spital verlassen.
«Der Patient Edson Arantes do Nascimento (Pelé) ist heute entlassen worden», teilte die Klinik Israelita Albert Einstein in São Paulo mit. Ein Bild aus der Klinik zeigte einen bestens aufgelegten Pelé mit seiner Freundin Márcia Cibele Aoki.

Pelé war am vergangenen Dienstag im Lendenbereich an der Wirbelsäule operiert worden. Bei der Operation habe es sich um einen geplanten Eingriff gehandelt, sagte Pelés Berater José Fornos. Ein Wirbel habe auf einen Nerv gedrückt und dem dreifachen Weltmeister grosse Schmerzen verursacht. Er habe Schwierigkeiten beim Laufen gehabt, besonders mit dem rechten Bein, berichtete die Zeitung «O Globo».
FILE - In this March 20, 2015, file photo, Brazilian soccer legend Pele smiles during a media opportunity at a restaurant in London. The 74-year-old football great was in a "stable" condition after surgery this week, the Albert Einstein Hospital said in a statement on Thursday, May 7, 2015. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth,File)
Unentschieden im Aargauer Derby
Vor knapp 5000 Zuschauern trennen sich Absteiger Aarau und Wohlen im Kantonsderby zum Saisonauftakt mit einem 1:1-Unentschieden. Kurz nach der Pause gingen die Hausherren durch einen Treffer von Sandro Burki mit 1:0 in Front. Zu diesem Zeitpunkt hätten sie aber bereits mit 2:0 vorne liegen müssen: Lüscher scheiterte in der 45. Minute per Elfmeter an Wohlen-Keeper Kiassumbua.

Der Ausgleich für die Gäste aus Wohlen fiel erst fünf Minuten vor Ende der offiziellen Spielzeit. Marijan Urtic traf mit einem satten Schuss unter die Latte zum letztendlich leistungsgerechten Endresultat von 1:1. (cma)
Ridge Mobulu, links, von Aarau im Duell mit Joel Geissmann, rechts, von Wohlen, im Fussball Challenge League Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Aarau und dem FC Wohlen am Montag, 20. Juli 2015, in Aarau. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Ami gewinnt das British Open
Der 39-jährige Amerikaner Zach Johnson hat das 144. British Open in St. Andrews (Scho) gewonnen. Er setzte sich in dem über vier Löcher ausgetragenen Stechen gegen den Südafrikaner Louis Oosthuizen und den Australier Marc Leishman durch. (si)
ST ANDREWS, SCOTLAND - JULY 20:  Zach Johnson of the United States tees off on the  18th hole in the playoff during the final round of the 144th Open Championship at The Old Course on July 20, 2015 in St Andrews, Scotland.  (Photo by Andrew Redington/Getty Images)
Sion darf EL-Heimspiele im Tourbillon austragen
Der FC Sion darf seine Heimspiele in der Europa League im heimischen Tourbillon austragen. Die Walliser, die sich mit dem Cupsieg direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifizieren konnten, erhielten von der UEFA eine entsprechende Zusage. Das Fassungsvermögen dürfte zwischen 9000 und 10'000 Zuschauer betragen. Die Gruppengegner von Sion werden am 28. August ausgelost. (si)
Le drapeau valaisan a l'effigie de la coupe de suisse est presente pas les supporters lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et les BSC Young Boys ce lundi 25 mai 2015 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Nadal schlägt Tsitsipas knapp +++ Ceferin kündigt Strafen für Super-League-Klubs an

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.

Rafael Nadal hatte im Final in Barcelona Schwerstarbeit zu verrichten, um den Griechen Stefanos Tsitsipas 6:4, 6:7 (6:8), 7:5 zu bezwingen. Der König der Sandplätze gewann das Turnier in Katalonien zum zwölften Mal.

Nadal, dessen erster Triumph in Barcelona aus dem Jahr 2005 datiert, setzte sich erst nach mehr als dreieinhalb Stunden durch. Die Partie hätte auch einen anderen Ausgang nehmen können. Zunächst wehrte Tsitsipas im zweiten Satz zwei Matchbälle ab, danach stand Nadal im dritten …

Artikel lesen
Link zum Artikel