Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sie haben es geschafft! Das sind die ersten Schweizer, die über den Atlantik gerudert sind



Die Zielankunft der Schweizer Ruderer:

Bild

Luca, Yves und Laurenz kurz vor dem Ziel in Antigua. bild: swiss mocean

Knapp 5000 Kilometer ist das Team «Swiss Mocean» über den Ozean gerudert, nun ist das grosse Ziel für die vier Schweizer Yves, Luca, Marlin und Laurenz erreicht: Sie sind in Antigua in der Karibik angekommen. Am 14. Dezember sind sie auf La Gomera (Kanarische Inseln) losgerudert und haben den Atlantik im Rahmen der «Talisker Whisky Atlantic Challenge» in Weltrekordzeit überquert. Eigentlich.

Weshalb eigentlich? Bisher ist noch niemand so schnell (der Weltrekord bei den Männern lag bei 35 Tagen) über den atlantischen Ozean gerudert, doch in der diesjährigen Challenge waren noch zwei Teams schneller. Eines aus Grossbritannien, das andere aus Antigua. Ein Rekord bleibt Swiss Mocean aber: Sie sind das erste Schweizer Ruderteam, welches über den Atlantik gerudert ist. 

So werden die Schweizer Ruderer empfangen:

Die Sieger

«The Four Oarsmen» aus Grossbritannien:

Bild

Die Zweiten

Team Antigua:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dmark 14.01.2018 12:57
    Highlight Highlight Stolze Leistung. Hut ab.
    Aber warum rudern? Wir leben in 2018 und haben bereits "Motoren" erfunden... ;)
  • Psychonaut1934 14.01.2018 01:50
    Highlight Highlight Extraordinaire! Eine mächtige Leistung!
  • Allblacks 13.01.2018 18:56
    Highlight Highlight Absolutely the best 👌🏻👍🏻
  • rudolf_k 13.01.2018 18:25
    Highlight Highlight aues geili sieche!!
  • rodolofo 13.01.2018 18:16
    Highlight Highlight Gratuliere!
    Das war sicher aufregender, als im Fitness-Center an Ort bleibend trocken zu rudern.
    Dafür ist das Fitness-Center sturmsicher überdacht.
  • Gringoooo 13.01.2018 18:04
    Highlight Highlight Habe es nebenbei mitverfolgt. Echt saumässig starke Leistung!
    Auch mit der heutigen Technik und allem ist es ein kühnes Unterfangen, den Teich zu durchrudern.

    Chapeau!
  • coronado71 13.01.2018 17:53
    Highlight Highlight Gratulation! Und jetzt haut rein Jungs - Hamburger, Pommes, Bier... whatever. Semper Fi!
    • SemperFi 14.01.2018 11:20
      Highlight Highlight Danke, ich war zwar nicht dabei, aber ich hau dann trotzdem mal rein 😂 Und der Gratulation schliess ich mich natürlich an!
  • Pana 13.01.2018 17:49
    Highlight Highlight Gratuliere. Hoffe Sie können sich gut erholen, bevor sie zurückrudern müssen.
  • azoui 13.01.2018 17:44
    Highlight Highlight Sinnigerweise trinke ich auf den Erfolg von SwissMocean einen Talisker Storm
  • megge25 13.01.2018 17:33
    Highlight Highlight Gratulation!! Tolle Leistung, Chapeau

Football Porn

Football Porn Teil I – 20 Fotos, die viel zu schade fürs Archiv sind

Freue dich – das ist der Auftakt zu einer Serie, die in unregelmässigen Abständen erscheinen wird!

Küsschen für den Torschützen: Der später als Trainer immer so streng wirkende Christian Gross beglückwünscht 1981 seinen Bochumer Mitspieler Hans-Joachim Abel.

Lebemann George Best geniesst am Pool die warme Sonne und ein kühles Bier. 30-jährig wechselt der nordirische Dribbelkönig, der bei Manchester United zum ersten Popstar des Fussballs geworden ist, zu den Los Angeles Aztecs in die USA.

Hany Ramzy, ägyptischer Verteidiger von Werder Bremen, ist 1995 bestimmt erstaunt. Da blättert er – …

Artikel lesen
Link zum Artikel