Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Junge für den vierfachen Olympiasieger

Simon Ammann erstmals Vater



Simon Ammann, und seine Frau Yana, in dem Moment als verkuendet wird, dass Simon Amman den  Credit Suisse Sports Award

Das glückliche Paar an einer Preisverleihung. Bild: KEYSTONE

Der vierfache Olympiasieger Simon Ammann ist am vergangenen Wochenende erstmals Vater geworden. Seine russische Gattin Yana brachte den Buben Théodore zur Welt.

Die Geburt sie gut verlaufen, Mutter und Kind seien wohlauf, teilte Ammann mit. «Kinder kommen auf die Welt, die Eltern auch». Diesen Spruch könne er nun sehr gut nachvollziehen, fügte der Toggenburger hinzu.

Er freue sich sehr, Zeit mit der Familie zu verbringen und habe in den vergangenen Tagen einen sehr schönen Vaterschaftsurlaub genossen. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Schweiz trotz Niederlage gegen Norwegen zufrieden: «Bewiesen, dass wir hierhin gehören»

Zwei Tage nach dem 28:25-Sieg gegen Österreich setzte es für die Schweizer Handballer an der WM in Ägypten im zweiten Vorrundenspiel die erwartete Niederlage ab. Das Team von Nationaltrainer Michael Suter verlor gegen Norwegen 25:31.

Die Schweizer starteten sehr gut und gingen in der 10. Minute 5:3 in Führung. Nach sechs torlosen Angriffen gerieten sie aber 5:9 (16.) in Rückstand. Zwar kamen sie noch zweimal bis auf einen Treffer heran, dann zogen die Norweger aber wieder davon. Nach 30 Minuten …

Artikel lesen
Link zum Artikel