DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Knall bei den Bayern nach der Pleite in Porto: Müller-Wohlfahrt tritt per sofort als Teamarzt zurück

Eine Ära geht zu Ende: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt legt nach mehr als 30 Jahren sein Amt als Mannschaftsarzt des FC Bayern München nieder. Auslöser sind Vorwürfe des Vereins wegen der Niederlage in Porto.
16.04.2015, 21:2916.04.2015, 23:29

Bayern Münchens langjähriger Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und seine medizinischen Mitarbeiter sind ab sofort nicht mehr für den deutschen Rekordmeister tätig.

Der 72-jährige Müller-Wohlfahrt, der 38 Jahre lang für die Bayern tätig war, teilte dies in einem Communiqué mit. Darin heisst es: «Nach dem 1:3 in der Champions League gegen Porto wurde aus uns unerklärlichen Gründen die medizinische Abteilung von Bayern München für die Niederlage hauptverantwortlich gemacht.»

Bei der Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel in Porto fehlten bei den Bayern die fünf Stammspieler Arjen Robben (Bauchmuskelriss), Franck Ribéry (Knöchelprobleme), Bastian Schweinsteiger (erkrankt), David Alaba (Innenbandriss) und Javier Martínez (Kreuzbandriss) wegen Verletzungen.

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt mit Franck Ribéry.
Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt mit Franck Ribéry.Bild: Bongarts

Die Anschuldigungen hätten das nötige Vertrauensverhältnis nachhaltig beschädigt. Das Verhältnis zwischen Müller-Wohlfahrt und Trainer Pep Guardiola war schon seit längerem angespannt. Der 72-Jährige war seit dem 1. April 1977 für die Bayern tätig und ist weiterhin Teamarzt der deutschen Nationalmannschaft.

No Components found for watson.rectangle.

Bayern völlig überrumpelt

Die Bayern wurden vom Schritt der Mediziner völlig überrascht. «Wir haben von dieser Pressemitteilung keine Kenntnis, insofern können wir sie nicht kommentieren», sagte Mediendirektor Markus Hörwick am Donnerstagabend.

Bereits im vergangenen Jahr hatte es bei den Münchnern Aufregung um den Mannschaftsarzt gegeben. Damals war es zwischen Bayern-Trainer Josep Guardiola und Müller-Wohlfahrt zum Streit über die Behandlung von Mittelfeldspieler Thiago gekommen.

Schon einmal war Müller-Wohlfahrt beim Rekordmeister zurückgetreten: Nach einem Streit mit Jürgen Klinsmann im Jahr 2008 kehrte er allerdings unmittelbar nach dessen Entlassung zurück. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tsitsipas ringt Fritz nieder ++ Auch Medwedew mit Mühe ++ Cornets Erlösung im 60. Anlauf
Zur Story