Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vor Geisterspiel in Moskau

Feueralarm im Bayern-Hotel – Guardiola bleibt ganz cool



Die Stars des FC Bayern München haben in Moskau eine unruhige erste Nacht erlebt. Ein Feueralarm im Luxus-Hotel Ritz-Carlton in der russischen Hauptstadt zwang die Spieler, Trainer Pep Guardiola und die Betreuer der Bayern am späten Abend das Hotel zu verlassen. Rund eine Stunde musste die Bayern-Entourage auf der Strasse vor dem Hotel in der Kälte ausharren.

Da es länger keine Entwarnung gab, wurden die Spieler in Hoteldecken gehüllt und später in ein Restaurant in der Nähe gebracht. Die meisten nahmen die ungewöhnliche Ruhestörung mit Humor. Pep Guardiola beispielsweise hielt die Situation mit der Handy-Kamera und einem breiten Lachen im Gesicht fest.

Um 22.51 Uhr gab Pressechef Markus Hörwick schliesslich Entwarnung. Die Spieler dürften am Montag dafür eine Stunde länger schlafen, schrieb er bei Twitter.

Die Bayern müssen am Dienstag gegen den ZSKA Moskau antreten - vor leerer Kulisse. Der russische Verein ist wegen wiederholter rassistischer Ausfälle seiner Anhänger von der UEFA zu einem Geisterspiel verurteilt worden. (pre/spon)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Memes zu den neuen Trikots von Meister YB

Sportlich ist den Young Boys der Auftakt ins Jahr 2021 geglückt. Der Tabellenführer der Super League gewann am Mittwochabend ein Nachholspiel beim FC Lugano mit 2:0. Mehr zu reden als das Spiel gab das Auswärtsdress der Berner. Die Gelb-Schwarzen liefen in der Kombination Grau-Rot auf.

Klar, dass so eine Farbwahl zu reden gibt. Aber weil das Internet gerade nichts anderes zu tun hat, als Memes von Bernie Sanders an der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden zu erstellen, haben wir selber …

Artikel lesen
Link zum Artikel